Tibet – Nepal – über den Himalaya

Spektakuläre Überlandfahrt durch den Himalaya

Reisenummer 69191

Tibet – Nepal – über den Himalaya

  • Spektakuläre Überlandfahrt durch den Himalaya
  • Die Höhepunkte Tibets erleben
  • Pässe bis 5250 m Höhe, zwei Übernachtungen auf 4310 m
  • Abstecher zum Kloster Rombuk nahe des Mount Everest
  • Ausführlicher Aufenthalt im Kathmandutal
  • Stichwort Nachhaltigkeit: in Tibet tibetische Partnerfirma und örtliche tibetische Führer
  • Wichtiger Hinweis: Visabeantragung für China aufgrund von behördlichen Beantragungsvorschriften in Eigenregie. Weitere Informationen unter "Einreise". Die Visagebühren für China sind nicht im Reisepreis enthalten.
  • Die Berge heißen Shishapangma, Cho Oyu oder Lhotse: Namen mit mythischem Klang, die schon immer Abenteurer angezogen haben. Auf dieser Reise durchqueren Sie das Reich der Achttausender von Tibet nach Nepal. Und entdecken dabei die Kultur des Himalayas und des Transhimalayas. Pilgern Sie mit Mönchen, hängen Sie flatternde Gebetsfahnen in den Wind, beobachten Sie Bergsteiger auf dem Weg zum Mount Everest! Das Dach der Welt ist Aussichtsterrasse und Panorama in einem! Einsame Bergseen und das quirlige Kathmandu, karges Hochland und üppige Wälder, einfache Gerstenkost und köstliche newarische Küche – die Kontraste sind ein Abenteuer für sich!

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Südwestchina

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Mittags Flug von Frankfurt nach Chengdu (Flugdauer ca. 9,5 Std.).

    2. Tag: Willkommen in der Hauptstadt Sichuans!

    Morgens Landung in Chengdu. Ihr Studiosus-Reiseleiter holt Sie am Flughafen ab und erzählt auf der Fahrt zum gemeinsamen Frühstück, warum Chengdu zu den lebenswertesten Städten Chinas gehört. Anschließend erblicken wir in den weitläufigen Parkanlagen der Panda-Aufzuchtstation die zu dieser Tageszeit überraschend munteren Exemplare des Nationaltieres. Im Wenshu-Tempel dreht sich dann alles um den Buddhismus. Nachmittags können Sie sich akklimatisieren, bevor es abends an großen Drehtischen scharfe Köstlichkeiten der Region gibt. Stoßen Sie ganz chinesisch mit einem Fünfgetreideschnaps auf die kommenden beiden Wochen an - später im Hochgebirge bleiben Sie besser abstinent. Prost, auf das Dach der Welt!

    3. Tag: Luftholen in Lhasa

    Wir starten Richtung Tibet! Die leuchtenden Gipfel von Siebentausendern ziehen unter unserem Flugzeug hinweg. Landung auf 3570 m Höhe. Ganz in Ruhe sehen wir uns auf dem Weg nach Lhasa die Fresken im Kloster Gongkar Chöde an. 100 km. Der freie Nachmittag tut gut, um sich allmählich an die Höhe zu gewöhnen. Drei Übernachtungen in Lhasa (3660 m).

    4. Tag: Pilgern, philosophieren, diskutieren

    Am Vormittag statten wir in der Altstadt dem Barkhor-Rundweg einen Besuch ab. Wir reihen uns ein zum Pilgergang um den Jokhang-Tempel (UNESCO-Welterbe), wichtigstes Heiligtum der Tibeter. Nachmittags im Sera-Kloster lächeln uns viele Buddhas freundlich an, und im Hof sehen wir Mönche diskutieren. Danach besuchen wir ein Nonnenkloster und tauschen uns mit den jungen Geistlichen über ihr Alltagsleben aus.

    5. Tag: Die Welt des Dalai Lama

    Der Potala-Palast: Wir schreiten durch Meditationshallen, den Chörten, an Schreinen und Statuen vorüber. Bis zu seiner Flucht lebte hier der 14. Dalai Lama. Doch warum musste er ins Exil? Was hat es seitdem mit "Free Tibet" auf sich? Ihr Reiseleiter berichtet. In Tibet ist jeder spirituelle Ort gleichzeitig ein politischer Ort. Auch am Nachmittag im nahe gelegenen Kloster Drepung beschäftigt uns dieses Thema. Hier beteten einst bis zu 10000 Mönche, von den Äbten ging großer Einfluss aus.

    6. Tag: Mit Riten nach Süden

    Um jeden See und jeden Berg in Tibet rankt sich mindestens eine Legende. Auf der Fahrt nach Gyantse verrät Ihr Reiseleiter die spannendsten. Heute geht es hoch hinauf: Wir überwinden zwei Pässe auf etwa 5000 m, den Kampa-La und den Karo-La. Wo das Wetter es zulässt, packt Ihr Reiseleiter Gebetsfahnen aus, und wir erbitten den Segen für unsere Reise. Bald flattern die Wimpel blau, gelb, grün und rot im Wind, der unsere Wünsche in die Welt hinausträgt. Spirituell eingestimmt, blicken wir wenig später auf den türkis strahlenden heiligen See Yamdrok-Tso. Am Nachmittag erreichen wir Gyantse. 260 km. Zwei Übernachtungen in Gyantse (3980 m).

    7. Tag: Burgberg und Klosterstadt

    Heute geht es auf und ab: Langsam, aber stetig steigen wir zur Klippe der Märtyrer hinauf. Kurze Pausen sind eine gute Idee, denn weit schweift hier der Blick vom Hügel. Gegenüber liegt das Kloster Palkhor. Wir spazieren in die urtümliche Altstadt hinunter und folgen den Pilgern hinauf zu der pyramidenförmigen Anlage. Danach: freie Zeit in einer der schönsten Altstädte Tibets und für die Restauranttipps Ihres Reiseleiters!

    8. Tag: Tranceläufer und Panchen Lama

    Heute fahren wir nach Shigatse (3850 m) in die Kornkammer Tibets. In einer Wassermühle kosten wir unterwegs Tsampa, geröstetes Gerstenkornmehl, das täglich Brot der Tibeter. Ein Zwischenstopp beim Kloster Shalu, wo die berühmten Tranceläufer lernten, mehrere Tage am Stück zu laufen. Nachmittags erreichen wir Shigatse und das Kloster Tashilhunpo. Beim rituellen Gang um das Kloster genießen wir die Pilgeratmosphäre und den besten Ausblick auf Shigatse. Fahrtstrecke 100 km.

    9. Tag: Legendäres Kloster Sakya

    Unterwegs nach Shelkar unternehmen wir, ausgestattet mit einer Sondergenehmigung, einen Abstecher zum monumentalen Sakya-Kloster: Eine ganze Bibliothek wurde hier vor Maos Anhängern versteckt - und diese wirkt geradezu mystisch. Nach dem Lhakpa-Pass (5250 m) erblicken wir mit etwas Glück zum ersten Mal den Everest. 300 km. Zwei Übernachtungen in Shelkar auf 4310 m Höhe.

    10. Tag: Audienz beim König der Berge

    Für Tibeter ist der Mount Everest die Chomolungma, die Mutter des Universums. Wir nähern uns dem Berg der Berge bis zum Kloster Rombuk (4980 m) und hoffen auf gute Sicht über die gleißenden Gletscherflanken von Everest und Lhotse. 210 km.

    11. Tag: Am See unter dem Shishapangma

    Wir fahren im Bus durch die Hochlandsteppe, vorbei an Yaks und Schafen bis zu dem tiefblauen See Paiku-Tso. Weit hinter ihm strahlen die weißen Flanken des Shishapangmas zu uns herüber. Wir packen unser Picknick aus und genießen die letzten Blicke auf den niedrigsten Achttausender. Er weist uns den Weg hinunter zum Grenzort Gyirong (2700 m). 280 km.

    12. Tag: Über die Grenze nach Kathmandu

    Ihr nepalesisches Team empfängt Sie auf der anderen Seite der Grenze und verstaut Ihr Gepäck in Allradfahrzeugen. Auf einer beschwerlichen Piste holpern wir hinunter in subtropisches Bergland. Im Laufe des Nachmittags kommen wir in Kathmandu an. Erst mal in Ruhe duschen und dann gemeinsam die herzhafte newarische Küche genießen. 150 km. Drei Übernachtungen in Kathmandu.

    13. Tag: Vielfältiges Kathmandu

    Einst Ziel zivilisationsmüder Aussteiger, heute vom Verkehrsinfarkt geplagt: Kathmandu. Mittendrin der Durbar Square mit Palästen, Tempeln und Pagoden. Später steigen wir die 365 Stufen zum Stupa von Swayambhunath hinauf. Seit 2500 Jahren sieht er dem Treiben im Tal zu. Nachmittags freie Zeit für Erholung und Souvenirs.

    14. Tag: Zu Shiva und Buddha nach Patan

    Auf geht's nach Patan mit dem vielleicht prächtigsten Durbar Square im Kathmandutal. Mittendrin versteckt liegt der Goldene Tempel. Zurück in Kathmandu besuchen wir am Nachmittag Pashupatinath (UNESCO-Welterbe), das bedeutendste Shiva-Heiligtum des Landes. Am Stupa von Bodnath kommen wir ein letztes Mal mit Tibet in Berührung. Er ist das Zentrum der tibetischen Buddhisten in Nepal. 50 km.

    15. Tag: Zurück nach Sichuan

    Zum Abschied von Nepal sehen wir uns in Bhaktapur (UNESCO-Welterbe) um, dann geht es auf direktem Weg zum Flughafen. 20 km. Nachmittags dreistündiger Flug über die Weiten Tibets nach Chengdu, wo wir abends landen.

    16. Tag: Auf Wiedersehen, Asien!

    Wollen Sie die Boutiquen der Einkaufsmeile Chunxi durchstöbern oder durch einen der zahlreichen Gärten spazieren? Bis zum gemeinsamen Abendessen bestimmen Sie das Programm. Ihr Hotelzimmer steht Ihnen bis zur Abfahrt am späten Abend zum Flughafen zum Frischmachen und Entspannen zur Verfügung.

    17. Tag: Zurück nach Europa

    Nach Mitternacht Rückflug von Chengdu nach Frankfurt (Flugdauer ca. 10 Std.). Landung am Morgen.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Air China (Economy, Tarifklasse K) von Frankfurt nach Chengdu und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Zwischenflüge (Economy) mit Air China von Chengdu nach Lhasa und von Kathmandu nach Chengdu
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 120 €)
  • Transfers
  • Rundreise in landesüblichem Reisebus, am 12. Tag mit geländegängigen Fahrzeugen
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer in bewährten Hotels
  • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer in einfacheren, bestmöglichen Hotels
  • Frühstück, 9 Mittagessen und 12 Abendessen in typischen Restaurants
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Zimmer am Abreisetag bis ca. 22 Uhr
  • Ein Picknick
  • Eintrittsgelder (ca. 260 €)
  • Visagebühren und Visabeantragung für Nepal (ca. 35 €)
  • Beantragung der Einreisegenehmigung für Tibet inkl. Gebühren
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Nicht im Reisepreis enthalten

  • Visagebühren und Visabeantragung für China (ab ca. 125 €)
  • Ein offenes Wort

    Diese Reise fordert von allen Teilnehmern ein hohes Maß an Kooperationsbereitschaft und Flexibilität. Eine stabile Gesundheit ist unbedingte Voraussetzung für die Teilnahme. Aus Erfahrung weisen wir Sie ausdrücklich darauf hin, dass die ungewohnte Höhenlage, insbesondere bei Vorerkrankungen, zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Wir empfehlen Ihnen dringend einen Besuch beim Hausarzt vor Antritt der Reise. Wetter- und Straßenverhältnisse können in Tibet zudem immer zu kurzfristigen Streckenänderungen führen – mit Improvisationstalent und Teamgeist meistern Sie solche Herausforderungen ebenso wie die Unterbringung in teilweise einfachen Unterkünften.

    Reisepapiere und Impfungen

    Reisepass und Visum erforderlich. Die Einreisegenehmigung für Tibet beantragt Studiosus für alle Gäste. Das Visum für Nepal beantragt Studiosus für alle Teilnehmer (Frist 4 Wochen). Das Visum für China ist nicht im Reisepreis enthalten und muss aufgrund behördlicher Bestimmungen von jedem Teilnehmer persönlich in einem von der Botschaft der Volksrepublik China akkreditierten Visabesorgungszentrum beantragt werden. Mit Wirkung vom 1. Dezember 2023 können deutsche Staatsangehörige für Aufenthalte bis zu 15 Tagen mehrmals für touristische Reisen ohne Visum in die Volksrepublik einreisen, wenn ihr Reisepass noch für mindestens sechs Monate gültig ist. Diese Regelung gilt vorerst bis zum 30. November 2024. Die visafreie Einreise gilt außerdem für Staatsangehörige der folgenden Länder: Frankreich, Italien, Niederlande, Spanien, Malaysia. Keine Impfungen vorgeschrieben.

    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter „China: Einreise und Zoll“: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/china-node/chinasicherheit/200466#content_4

    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter „Nepal: Einreise und Zoll“: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/nepal-node/nepalsicherheit/221216#content_4

    China: Reise- und Sicherheitshinweise

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter "China: Reise- und Sicherheitshinweise" ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/china-node/chinasicherheit/200466

    Nepal: Reise- und Sicherheitshinweise

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter "Nepal: Reise- und Sicherheitshinweise" ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/nepal-node/nepalsicherheit/221216
    Sehr geehrter Reisegast,
    Sicherheit auf Reisen ist ein wichtiges Thema, das wir als Reiseveranstalter sehr ernst nehmen. Als wichtigste Quelle – zusätzlich zu unseren vielen lokalen Kontakten - dienen uns die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts. Die Sicherheitshinweise des österreichischen Außenministeriums und des Eidgenössischen Departments für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) finden Sie im Internet unter www.bmaa.gv.at bzw. unter www.eda.admin.ch.
    In Nepal kommt es vereinzelt zu kurzfristigen Auseinandersetzungen zwischen ethnischen und politischen Gruppierungen, Demonstrationen und gewalttätige Proteste. Ebenso können gelegentlich stattfindende Streiks mit Straßensperren und Blockaden vor allem in der Südregion Terai und rund um die Hauptstadt Kathmandu das öffentliche Leben lahmlegen. In allen diesen Fällen vermeiden wir betroffene Gebiete und ändern unsere Reiseprogramme entsprechend ab.
    Die Volksrepublik China einschließlich dem Autonomen Gebiet Tibet ist ein stabiles Reiseland, die Sicherheitslage ist in allen auf unseren Reisen besuchten Regionen gut.
    Selbstverständlich beobachten wir zusammen mit unseren Partnern vor Ort die Lage-Entwicklung sehr aufmerksam. Sollte sich unsere Einschätzung oder die des Auswärtigen Amtes bis zu Ihrer Abreise ändern, werden wir Sie umgehend informieren. Auf keinen Fall werden wir Sie einer absehbaren Gefahr aussetzen, Sicherheit steht bei uns immer an erster Stelle.
    Mit freundlichen Grüßen
    Studiosus Reisen München
    Stand: 31. Juli 2023

    Gesundheitshinweise

    Unter dem Link www.diplo.de/gesuenderreisen können Sie die allgemeinen reisemedizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes abrufen.
    Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

    Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

    Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann.
    Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt:
    zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen

    China: Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter "China: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit" ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/china-node/chinasicherheit/200466#content_5

    Nepal: Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter "Nepal: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit" ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/nepal-node/nepalsicherheit/221216#content_5

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Tibet – Nepal – über den Himalaya

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 17 Tage

    12.07.2024Freitag, 12. Juli 2024 - Sonntag, 28. Juli 2024
    17 Tage / 16 Nächte

    5250.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 17 Tage

    12.07.2024Freitag, 12. Juli 2024 - Sonntag, 28. Juli 2024
    17 Tage / 16 Nächte

    5980.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 17 Tage

    12.07.2024Freitag, 12. Juli 2024 - Sonntag, 28. Juli 2024
    17 Tage / 16 Nächte

    5250.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 17 Tage

    23.08.2024Freitag, 23. August 2024 - Sonntag, 8. September 2024
    17 Tage / 16 Nächte

    5250.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 17 Tage

    23.08.2024Freitag, 23. August 2024 - Sonntag, 8. September 2024
    17 Tage / 16 Nächte

    5980.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer, weiblich Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 17 Tage

    23.08.2024Freitag, 23. August 2024 - Sonntag, 8. September 2024
    17 Tage / 16 Nächte

    5250.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    11.10.2024Freitag, 11. Oktober 2024 - Sonntag, 27. Oktober 2024
    17 Tage / 16 Nächte

    4990.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    11.10.2024Freitag, 11. Oktober 2024 - Sonntag, 27. Oktober 2024
    17 Tage / 16 Nächte

    5720.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 17 Tage

    18.10.2024Freitag, 18. Oktober 2024 - Sonntag, 3. November 2024
    17 Tage / 16 Nächte

    4990.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 17 Tage

    18.10.2024Freitag, 18. Oktober 2024 - Sonntag, 3. November 2024
    17 Tage / 16 Nächte

    5720.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 17 Tage

    18.10.2024Freitag, 18. Oktober 2024 - Sonntag, 3. November 2024
    17 Tage / 16 Nächte

    4990.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 17 Tage

    25.10.2024Freitag, 25. Oktober 2024 - Sonntag, 10. November 2024
    17 Tage / 16 Nächte

    4990.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 17 Tage

    25.10.2024Freitag, 25. Oktober 2024 - Sonntag, 10. November 2024
    17 Tage / 16 Nächte

    5720.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 22 Dauer: 17 Tage

    25.10.2024Freitag, 25. Oktober 2024 - Sonntag, 10. November 2024
    17 Tage / 16 Nächte

    4990.00 EUR

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    18.07.2025Freitag, 18. Juli 2025 - Sonntag, 3. August 2025
    17 Tage / 16 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    18.07.2025Freitag, 18. Juli 2025 - Sonntag, 3. August 2025
    17 Tage / 16 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    01.08.2025Freitag, 1. August 2025 - Sonntag, 17. August 2025
    17 Tage / 16 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    01.08.2025Freitag, 1. August 2025 - Sonntag, 17. August 2025
    17 Tage / 16 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    22.08.2025Freitag, 22. August 2025 - Sonntag, 7. September 2025
    17 Tage / 16 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    22.08.2025Freitag, 22. August 2025 - Sonntag, 7. September 2025
    17 Tage / 16 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    05.09.2025Freitag, 5. September 2025 - Sonntag, 21. September 2025
    17 Tage / 16 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    05.09.2025Freitag, 5. September 2025 - Sonntag, 21. September 2025
    17 Tage / 16 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    10.10.2025Freitag, 10. Oktober 2025 - Sonntag, 26. Oktober 2025
    17 Tage / 16 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    10.10.2025Freitag, 10. Oktober 2025 - Sonntag, 26. Oktober 2025
    17 Tage / 16 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    17.10.2025Freitag, 17. Oktober 2025 - Sonntag, 2. November 2025
    17 Tage / 16 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    17.10.2025Freitag, 17. Oktober 2025 - Sonntag, 2. November 2025
    17 Tage / 16 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    24.10.2025Freitag, 24. Oktober 2025 - Sonntag, 9. November 2025
    17 Tage / 16 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 17 Tage

    24.10.2025Freitag, 24. Oktober 2025 - Sonntag, 9. November 2025
    17 Tage / 16 Nächte

     

    Kontakt

    Reisebüro Klingsöhr - Kontakt



    Wir freuen uns darauf, Sie bei der Planung Ihrer perfekten Reise zu unterstützen.
    Damit wir ausreichend Zeit für Sie haben und der/die zu Ihrem Reiseziel passende Berater/in im Haus ist, vereinbaren Sie bitte einen Termin:



    Reisebüro Klingsöhr
    Oberföhringer Strasse 172
    81925 München

    Telefon 089/9570001
    eMail: info@klingsoehr-reisen.de

    Reisenavigator

    Reiseregion

    Reiseart

    Empfehle unsere Webseite!