Kontakt

Reisebüro Klingsöhr - Kontakt



Wir freuen uns darauf, Sie bei der Planung Ihrer perfekten Reise zu unterstützen.
Damit wir ausreichend Zeit für Sie haben und der/die zu Ihrem Reiseziel passende Berater/in im Haus ist, vereinbaren Sie bitte einen Termin:



Reisebüro Klingsöhr
Oberföhringer Strasse 172
81925 München

Telefon 089/9570001
eMail: info@klingsoehr-reisen.de

Zypern – aktiv erleben

Meist mittlere Wanderungen von bis zu vier Stunden Dauer, eine anspruchsvolle Tour

Reise Nr. 70737

Zypern – aktiv erleben

  • Wichtigste Höhepunkte dieser Wanderreise durch Zypern: Kyrenia, Salamis, Famagusta, St. Hilarion, Nikosia, Pentadaktylos-Gebirge, Troodosgebirge, Paphos und Akamas-Halbinsel
  • Meist mittlere Wanderungen von bis zu vier Stunden Dauer, eine anspruchsvolle Tour
  • Übernachtungen in Strand- oder Berghotels auf beiden Inselteilen
  • Viele Mahlzeiten eingeschlossen, davon ein Abendessen in einer landestypischen Taverne und ein Picknick
  • Bootsfahrt vor der Küste der Akamas-Halbinsel
  • Begegnung mit einem zypriotischen Regisseur
  • Wanderschuhe schnüren und los! Diese Wanderreise nach Zypern verbindet die beiden Teile der Mittelmeerinsel, die sich trotz langsamer Annäherung noch immer nicht ganz grün sind. Griechisches Flair, Aphrodites Küste, beeindruckende Gebirge - das ist Zyperns Süden! Wildromantische Natur, orientalische Gastfreundschaft, Burgruinen mit Weitblick - das ist der Norden! Auf den Wanderpfaden durch die Berge, an der Küste und zu Burgen können Sie über die neuere Inselgeschichte mit all ihren spannenden Facetten diskutieren. Und für tiefere Einblicke sorgt der Regisseur Panikos, der Ihnen alles über seinen heiß diskutierten Film "Akamas" verrät. Baden im Meer zählt zu Ihren Sehnsüchten wie auch Bergwandern? Wie gut, dass unsere Hotels mal direkt am Strand liegen, mal in luftigen Höhen.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Willkommen in Zypern!

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Vormittags Flug nach Larnaca. Am Nachmittag werden Sie am Flughafen empfangen und über die Demarkationslinie nach Nordzypern gefahren. 90 km. Ihre Studiosus-Reiseleiterin begrüßt Sie beim Abendessen im Hotel und stimmt Sie auf die nächsten spannenden Tage ein. Drei Übernachtungen in einem Hotel am Meer bei Kyrenia.

    2. Tag: Salamis und Blick in die Geisterstadt

    Mit Meeresrauschen im Ohr • wandern wir (2 Std., leicht, ?50m ?50m) durch Sanddünen, Pinienhaine und die Ruinen des antiken Salamis. Thermen, Theater, Inschriften - überall Puzzlesteine der Vergangenheit, die Ihre Reiseleiterin zu einem Bild zusammenfügt. Zurück in die (bedrückende) Gegenwart: Varoshia, einst größter Badeort auf Zypern, bei der Teilung der Insel 1974 zu einer militärisch abgesperrten Geisterstadt verkommen und 2020 für erste Besucher wieder geöffnet. Wir folgen den Spuren der Zeitgeschichte durch die menschenleeren Straßen, sehen verfallene Hotels, zugewucherte Häuser und zerbeulte Schilder aus den Siebzigern. Nachmittags in Famagusta überrascht beim Stadtspaziergang Orientflair hinter venezianischen Stadtmauern. In der Lala-Mustafa-Pascha-Moschee, einst gotische Kathedrale, sprechen wir über die Bedeutung des Islams auf Zypern. Ein fruchtiger Vitaminkick zwischendurch: frisch gepresster Granatapfelsaft. 170 km.

    3. Tag: Wanderung zum Kloster Sourp Magar

    Zwischen Zypressen und Erdbeerbäumen • wandern wir (3,5 Std., mittel, ?250m ?250m) in der Bergwelt des Pentadaktylos-Gebirges zum verlassenen Kloster Sourp Magar. Herrlich, der Blick über Oliven- und Zitrushaine zur Nordküste Zyperns! Nachmittags sind wir in Kyrenia und es bleibt freie Zeit für eigene Erkundungen. Haben Sie Lust auf einen Spaziergang oder einen türkischen Mokka im malerischen Hafen? Im Museum erinnert uns im Anschluss ein antikes Handelsschiff an die kühnen Seefahrer der Antike. Vor dem Abendessen bleibt noch Zeit für den Hotelpool. 50 km.

    4. Tag: Geteilte Hauptstadt Nikosia

    Vormittags steigen wir die steilen Stufen und Wege zur Burg St. Hilarion hinauf. Belohnt werden wir mit herrlichen Ausblicken. Dann geht es in die geteilte Hauptstadt Nikosia. In der Markthalle und der Karawanserei Büyük Han zeigt uns Nordnikosia sein orientalisches Gesicht. Zu Fuß geht es über den Checkpoint Ledrastraße ins südliche, griechisch geprägte Altstadtherz Nikosias. Vom elften Stock des Shacolas-Turms blicken wir auf die Kirchtürme und Minarette der Stadt. Welche Kultur lebt man im Norden, welche im Süden? Wie steht es um die Annäherung zwischen der international nicht anerkannten Türkischen Republik Nordzypern und dem griechisch geprägten EU-Mitglied Südzypern? Auf jeden Fall reichlich Gesprächsstoff auf unserer Fahrt ins Troodosgebirge. 110 km. Drei Übernachtungen beim Bergdorf Kyperounta.

    5. Tag: Troodosgebirge - Kirchenkunst und Rosenduft

    Im gebirgigen Inselherzen • wandern wir (3,5 Std., mittel, ?350m ?350m) über den Bergrücken des Madharis. Kulturgenuss bereitet uns inmitten der Naturidylle dann die Scheunendachkirche von Lagoudera (UNESCO-Welterbe): außen schlicht, innen voller Bildergeschichten, die Ihre Reiseleiterin zum Leben erweckt. Rings um das charmante Bergdorf Agros duftet es nach Macchienkräutern, in der Destillerie von Chris dagegen nach Damaszener Rosen, die er zu Rosenwasser, Rosenöl und Rosenwein verarbeitet. Ein weiteres Projekt gegen die Landflucht: Nikis kleine Fabrik, in der wir von süßen Früchten naschen – Kirschen, Feigen und Walnüsse, die sie nach Rezepten ihrer Großmutter in Sirup einlegt. 50 km.

    6. Tag: Picknick mit Bergluft

    In den kühleren Vormittagsstunden • wandern wir (2,5 Std., mittel, ?250 m 200 m) nach Asinou. Am Ziel ein Blick in die gleichnamige Kirche (UNESCO-Welterbe) mit farbstarken Fresken unterm Scheunendach, dann bereitet Ihre Reiseleiterin das Picknick: Halloumikäse, Oliven, sonnengereifte Tomaten und zypriotischer Wein schmecken – begleitet vom Gesang der Zikaden – einfach köstlich! Zum Dessert noch ein Häppchen Kunst in der Kirche von Galata (UNESCO-Welterbe). 40 km. Lust auf ein Kinoerlebnis im Hotel nach dem Abendessen? Der Film "Akamas" erzählt berührend die schwierige Geschichte eines zypriotischen Liebespaars aus dem griechischen bzw. türkischen Teil des Landes, das sich in seiner Verzweiflung in die Einsamkeit der Akamas-Halbinsel zurückzieht.

    7. Tag: Rund um den Olymp

    Heute haben wir fast die ganze Insel im Blick: bei der • Wanderung (4 Std., mittel, ?100 m ?100 m) um den Olymp, den mit knapp 2000 m höchsten Berg Zyperns. Er duftet nach Schwarzkiefern und Wacholderbüschen. Anschließend spazieren wir durch die Gassen des malerischen Bergdorfes Omodos, statten der Heiligkreuzkirche einen Besuch ab und stärken uns am Dorfplatz im Schatten der Maulbeerbäume mit einem griechischen Kaffee. Dann rollt unser Bus zur Küste. Am Aphroditefelsen entführt Sie Ihre Reiseleiterin in die griechische Sagenwelt: Wo die Liebesgöttin einst schaumbekrönt dem Meer entstieg, legen wir ein Herz aus weißen Kieselsteinen und stoßen mit einem Glas Commandaria-Likör auf das schönste aller Gefühle an. 160 km. Drei Übernachtungen in einem familiären Strandhotel auf der Akamas-Halbinsel.

    8. Tag: Paphos – Säulen der Antike

    Urlaubsflair trifft in der Hafenstadt Paphos auf Kulturschätze, die die UNESCO als Welterbe adelte. Nach der Besichtigung der antiken Königsgräber und der römischen Mosaiken im Archäologischen Park gehören die nächsten Stunden Ihnen: für ein Eis am Hafen, die Uferpromenade oder die Altstadt mit Künstlercafés und Street-Art an den Häuserwänden. Auf dem Rückweg nach Akamas werfen wir noch einen Blick ins Kloster des Heiligen Neophytos – begleitet von den beeindruckenden Klängen des orthodoxen Ave Maria über das Audioset. 70 km.

    9. Tag: Lovestory auf der Akamas-Halbinsel

    Mit dem Boot gleiten wir an der Küste der Halbinsel entlang zum Ausgangspunkt unserer • Wanderung (4 Std., anspruchsvoll, ?400m ?400 m). Unser Ziel: das Bad der Aphrodite. Ziegen grasen an den Berghängen, die Ginster- und Wacholdersträucher mit Farbtupfern sprenkeln. Wir sind auf dem Weg zum Naturpool, wo sich Jüngling Akamas einst in die schöne Göttin verguckte. Nachmittags erwartet uns Panikos, der Regisseur des Streifens "Akamas", am Ort des Filmgeschehens. Bei Kaffee und Kuchen erzählt er später von ungelösten Inselkonflikten und den Kontroversen, die sein Filmdrama auf Zypern auslöste. Später bleibt noch Zeit für den herrlichen Strand und ein Bad im Meer. Typisch zypriotisch und ein wenig wehmütig feiern wir abends gemeinsam Abschied im Dorf Polis: Der Wirt tischt im Garten seiner Taverne Tahini, Lountsa und Sheftalia auf, ein Potpourri köstlicher Speisen, die wunderbar nach Urlaub schmecken. 30 km.

    10. Tag: Abschied von der Insel der Götter

    Vormittags bleibt Zeit für ein ausgedehntes Frühstück mit Meerblick, Strand, Badefreuden und süßes Nichtstun. Transfer nach Larnaca (190 km) und nachmittags Rückflug. Es sei denn, Sie haben eine Badeverlängerung gebucht! Der Duft der Inselkräuter wird Sie zu Hause aufs Schönste an Zypern erinnern.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Larnaca und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 100 €)
  • Transfers; Rundreise in bequemen, landesüblichen Reisebussen
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool (außer in Latchi)
  • Halbpension (Frühstück, 8 Abendessen im Hotel, ein Farewell-Dinner in einer landestypischen Taverne)
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Ein Picknick
  • Bootsfahrt vor der Küste der Akamas-Halbinsel
  • Eintrittsgelder
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Kyrenia, Hotel Vuni Palace****(*)

    Das komfortable Hotel liegt ca. 1 km vom Stadtzentrum der hübschen Hafenstadt Kyrenia entfernt, direkt an einer kleinen Badebucht. Zum Zentrum fährt ein kostenloser Shuttlebus. Die 176 Hotelzimmer sind modern eingerichtet und haben einen Balkon. Im Restaurant des Hotels können Sie sich türkische und internationale Küche schmecken lassen, in der wärmeren Jahreszeit auf einer schönen Terrasse mit Blick auf das Meer. Für Entspannung sorgen der große Swimmingpool oder der Wellnessbereich mit Dampfbad und Sauna. Baden im Meer ist über Leitern, Stege und einen kleinen Strand möglich. Dem Hotel ist auch ein Casino angegliedert.

    Latchi, Aphrodite Beach***

    Das kleine Familienhotel liegt etwa 3 km westlich des Fischerhafens Latchi, sehr ruhig und direkt am Meer. Das Hotel besticht vor allem durch seine herzliche und sympathische Atmosphäre. In den zwei Restaurants - eins im Haupthaus mit Terrasse und in den wärmeren Monaten eine gemütliche Taverne direkt am Strand - werden frische Fischgerichte und Gemüse aus dem eigenen Anbau serviert. Die 48 zweckmäßig eingerichteten Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Kühlschrank, Föhn und Balkon mit seitlichem Meerblick. Aktive Gäste können am schönen Kiesstrand baden oder sich im Hotel Fahrräder für eigene Erkundungen ausleihen.

    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter "Zypern" -> "Einreise und Zoll":
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/zypern-node/zypernsicherheit/210258#content_4

    Zypern: Reise- und Sicherheitshinweise

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter "Zypern: Reise- und Sicherheitshinweise" ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/zypern-node/zypernsicherheit/210258
     

    Treppen- und Balkongeländer

    Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels können die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm sein.

    Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Zypern: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit“ ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/zypern-node/zypernsicherheit/210258#content_5

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Anbieterhinweis: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Zypern – aktiv erleben

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    04.10.2024Freitag, 4. Oktober 2024 - Sonntag, 13. Oktober 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    2045.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    04.10.2024Freitag, 4. Oktober 2024 - Sonntag, 13. Oktober 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    2290.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    04.10.2024Freitag, 4. Oktober 2024 - Sonntag, 13. Oktober 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    2045.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    18.10.2024Freitag, 18. Oktober 2024 - Sonntag, 27. Oktober 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    2095.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    18.10.2024Freitag, 18. Oktober 2024 - Sonntag, 27. Oktober 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    2340.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    18.10.2024Freitag, 18. Oktober 2024 - Sonntag, 27. Oktober 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    2095.00 EUR

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    28.03.2025Freitag, 28. März 2025 - Sonntag, 6. April 2025
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    28.03.2025Freitag, 28. März 2025 - Sonntag, 6. April 2025
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    04.04.2025Freitag, 4. April 2025 - Sonntag, 13. April 2025
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    04.04.2025Freitag, 4. April 2025 - Sonntag, 13. April 2025
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    18.04.2025Freitag, 18. April 2025 - Sonntag, 27. April 2025
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    18.04.2025Freitag, 18. April 2025 - Sonntag, 27. April 2025
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    09.05.2025Freitag, 9. Mai 2025 - Sonntag, 18. Mai 2025
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    09.05.2025Freitag, 9. Mai 2025 - Sonntag, 18. Mai 2025
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    26.09.2025Freitag, 26. September 2025 - Sonntag, 5. Oktober 2025
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    26.09.2025Freitag, 26. September 2025 - Sonntag, 5. Oktober 2025
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    03.10.2025Freitag, 3. Oktober 2025 - Sonntag, 12. Oktober 2025
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    03.10.2025Freitag, 3. Oktober 2025 - Sonntag, 12. Oktober 2025
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    17.10.2025Freitag, 17. Oktober 2025 - Sonntag, 26. Oktober 2025
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    17.10.2025Freitag, 17. Oktober 2025 - Sonntag, 26. Oktober 2025
    10 Tage / 9 Nächte