Jordanien

Die Highlights Jordaniens mit weltoffenen Singles und Alleinreisenden entdecken

Reisenummer 74751

Jordanien

  • Die Highlights Jordaniens mit weltoffenen Singles und Alleinreisenden entdecken
  • Die wichtigsten Stationen dieser Singlereise nach Jordanien: Petra, Wadi Ram, Rotes Meer, Totes Meer
  • Übernachtungen in guten bis sehr guten Hotels im hübschen Ort Madaba, in Petra, am Roten und am Toten Meer
  • Viel Zeit zum Baden und Entspannen am Roten und am Toten Meer
  • Ihr Studiosus-Reiseleiter nimmt Sie mit zu einer Jeepfahrt mit Picknick in der Wüstenlandschaft des Wadi Ram
  • Die Schönheit Jordaniens mit Gleichgesinnten erleben und auch entspannte Badeurlaubsatmosphäre genießen? Diese Singlereise macht‘s möglich! Die Großstadt Amman entdecken wir von unserem Boutique-Hotel im hübschen Madaba aus. Wir sehen das mythische Petra, tauchen ins Beduinenleben ein, betört von spektakulären Wüstenlandschaften. Aber vor allem lassen Sie sich in zwei komfortablen Strandhotels am Roten und am Toten Meer verwöhnen. Floating und Peeling im Natur-Spa natürlich inklusive – und das ist nur einer von vielen Momenten, in denen alle gemeinsam Spaß haben!

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Amman

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und abends Flug mit Lufthansa in die jordanische Hauptstadt, Ankunft nachts. Alternativ haben Sie die Wahl: vormittags Flug mit Austrian, Ankunft am Nachmittag, oder nachmittags Flug mit Royal Jordanian, Ankunft am Abend. Ein Vertreter von Studiosus empfängt Sie in jedem Fall und begleitet Sie auf der Fahrt zu unserem netten Boutique-Hotel. Drei Übernachtungen in Madaba.

    2. Tag: Salam alaikum, Amman!

    Erst einmal ausschlafen, dann fahren wir nach Amman, in die Hauptstadt des Königreiches Jordanien. In einem Land mit solch reicher Tradition wollen wir zunächst das Geschichtsbuch aufschlagen, auf die anschauliche Weise: Das Jordan-Museum schenkt uns einen ersten historischen Überblick. Live-Eindrücke holen wir uns dann beim Spaziergang durch die lebhafte Downtown zum römischen Theater, vorbei an Souvenirgeschäften und Antiquitätenläden. Auf den grünen Zitadellenhügel lassen wir uns per Bus chauffieren, um den Blick über Amman und die römischen Ausgrabungen schweifen zu lassen. Auf unserem Rundgang entdecken wir Spuren der Römer, Byzantiner und der islamischen Omaijaden-Dynastie. 90 km. Zurück in Madaba erwartet uns später ein Welcome-Dinner mit einem Mosaik aus detailverliebten Vorspeisen und orientalisch duftenden Hauptgerichten. Chahiya taiba, guten Appetit!

    3. Tag: Der Berg Nebo und das mosaikreiche Madaba

    Glücklicherweise sind wir noch weit vom Ziel unserer Reise entfernt, aber hinblicken können wir schon mal: Vom Berg Nebo schauen wir wie einst Moses ins gelobte Land – bis hin zum Toten Meer. Zurück in Madaba erfahren wir in der Kirche St. Georg, wie Google-Maps im 6. Jahrhundert aussah: Vor unseren Füßen liegt das wohl berühmteste Mosaik, die Palästinakarte. Kennen Sie das noch, dass sich früher die Familie Sonntagmittag zum Essen traf? Heute machen wir es genauso und werden in einem kleinen Restaurant im Familienkreis bewirtet. Am Nachmittag haben Sie Zeit für den Pool, einen Granatapfelsaft in einem netten Café oder um weitere Mosaiken zu entdecken, für die Madaba berühmt ist. Egal, ob Sie mit Gleichgesinnten aus Ihrer Gruppe loslaufen oder allein – in der beschaulichen Kleinstadt finden Sie sich mühelos zurecht. Fürs Abendessen nach Lust und Laune hat Ihr Reiseleiter Vorschläge. 20 km.

    4. Tag: Wadi Mujib, der Grand Canyon Jordaniens

    Wir wenden uns gen Süden. Auf dem alten Königsweg Richtung Petra fahren wir durchs eindrucksvolle Wadi Mudschib, den Grand Canyon Jordaniens, und sind fasziniert von den spektakulären Aussichten auf Halbwüsten, tiefe Schluchten, endlose Weiten. Ihr Reiseleiter stimmt Sie unterwegs mit Geschichten über die Kreuzzüge auf Schobak ein: Es ist die erste Burg, die Kreuzfahrer in Transjordanien errichteten – wir lassen sie uns natürlich nicht entgehen. Am Abend sind wir zu Gast in einem Beduinencamp und spüren bei einem geselligen Beisammensein dem Nomadenleben im 21. Jahrhundert nach. Im Schein Hunderter Laternen genießen wir traditionelle Gerichte, leckere Salate und Fladenbrot, plaudern mit den Wüstenbewohnern und lauschen ihrer Musik. 250 km. Zwei Übernachtungen in Petra.

    5. Tag: Unvergleichliches Petra

    Kaum ein Sonnenstrahl dringt zu uns, wenn wir uns durch die Felswände des schmalen Sik zwängen, den Himmel nur als schmales blaues Band über uns. Doch dann weitet sich die Schlucht zum Talkessel, und rosarot leuchtet uns Petra entgegen. Königsgräber, Tempel und Paläste, die aus dem Stein gehauen wurden, erzählen Mythen aus der Vergangenheit. Sie können sich bei Tee und Keksen, die Ihr Reiseleiter herumreicht, in den Anblick versenken. Vögel, Kamele und Maultiere entdecken wir nachmittags in Tausenden von Mosaiksteinchen in der Byzantinischen Kirche. Sobald es leerer wird, nehmen wir unsere Logenplätze an der Königswand ein, auf der die Sonnenstrahlen ein Schauspiel in allen Farbschattierungen inszenieren. Das Abendessen gestalten Sie in eigener Regie, Restaurants bietet Petra in Hülle und Fülle. Tipps hat Ihr Reiseleiter parat.

    6. Tag: Little Petra und Akaba

    Mit einem Besuch des Karawanenplatzes der antiken Stadt Little Petra nehmen wir Abschied von diesem magischen Ort. Weiter geht es bis ans Rote Meer. In unserem schicken Strandhotel in Akaba können Sie den Nachmittag am Wasser genießen – dichte Palmen, goldener Sand, blaues Meer, erfrischender Pool warten auf Sie! Und wer Lust hat, holt sich mit dem Reiseleiter nach dem Abendessen noch eine pralle Handvoll Alltagsleben bei einem Spaziergang durch die lebhaften Basarstraßen von Akaba. 150 km. Zwei Übernachtungen in Akaba.

    7. Tag: Abenteuerliches Wadi Ram

    Per Jeep entdecken wir das einzigartige Wadi Ram mit seinen surreal geformten Berggiganten in allen Rottönen – sofern wir es nicht schon als Filmkulisse auf der Kinoleinwand gesehen haben. Szenen von "Starwars" und "Laurence von Arabien" wurden hier gedreht. Während wir mit Allradantrieb über die Sandpiste pflügen, sehen wir dem Spiel des Wüstenwinds zu, halten Ausschau nach Beduinen mit ihren Kamelen und folgen der Zickzacklinie der Berge mit den Augen. Als ob die Landschaft nicht schon betörend genug wäre, macht ein Picknick, das vor uns ausgebreitet wird, die ganz besondere Stimmung vollkommen. Am Nachmittag heißt es sich losreißen und zurück nach Akaba, um noch ausgiebig die Annehmlichkeiten des Resorts zu genießen. Busstrecke 140 km.

    8. Tag: Vom Roten zum Toten Meer

    Auf der Fahrt zum Toten Meer erschließt sich uns die Landschaft des Wadi Araba. Dass es sich hier um altes Siedlungsgebiet handelt, erfahren wir im kleinen Museum of the Lowest Place on Earth. Auch wenn es nicht unser Tiefpunkt ist, gönnen wir uns eine Entspannungspause. Die ist dem Toten Meer allerdings nicht gegönnt: Jahr um Jahr sinkt es um einen Meter – Ihr Reiseleiter erklärt die Fakten. Am Nachmittag erreichen wir unser Strandhotel. Wer mag, stürzt sich gleich ins, nein, aufs erfrischende Nass … herrlich, sich auf dem Wasserspiegel treiben zu lassen! Und fürs Anti-Aging gleich noch ein Schlammpeeling. Selfie nicht vergessen! Ob Sie nach dem Abspülen so schön sind wie die allseits bewunderte jordanische Königin Rania? 280 km. Zwei Übernachtungen in einem Strandhotel am Toten Meer.

    9. Tag: Bethanien oder Wellness am Toten Meer

    Vielleicht haben Sie ja Lust, einfach die Annehmlichkeiten unseres schönen Strandhotels zu genießen. Das Spa, der Pool, die Sonne, das Meer warten auf Sie! Andererseits haben Sie dazu auch noch am Nachmittag Zeit, wenn Sie jetzt erst einmal Ihrem Reiseleiter auf einen Ausflug (55 €) nach Bethanien folgen. Hier lernen Sie die Wirkungsstätte Johannes' des Täufers kennen, an der er auch Jesus von Nazareth getauft haben soll. Nebenan erzählt das Museum im Dead Sea Panorama Complex von der Geologie der Region und der Gefahr für die Zukunft des Toten Meeres. 80 km. Beim letzten Abendessen macht sich ein bisschen Schwermut breit – vielleicht fällt ja die ein oder andere Abschiedsträne zurück ins Tote Meer.

    10. Tag: Rückflug in die Heimat

    Gäste, die Lufthansa gebucht haben, werden kurz nach Mitternacht nach Amman zum Flughafen gebracht (50 km) und fliegen nachts ab, Ankunft am Morgen. Alternativ vormittags Fahrt nach Amman und Rückflug mit Royal Jordanian. Bei Flug mit Austrian haben Sie am Vormittag noch Zeit am Toten Meer, fliegen nachmittags zurück und kommen abends in Wien an.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Royal Jordanian (Economy, Tarifklasse G) von Frankfurt nach Amman und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 180 €)
  • Transfers; Rundreise in bequemen Reisebussen
  • 9 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool (außer in Petra)
  • Einzelzimmer bzw. halbes Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstück, 5 Abendessen im Hotel, Welcome-Dinner und ein Mittagessen in landestypischen Restaurants, ein stimmungsvolles Abendessen im Beduinencamp
  • bei me & more außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Jeepsafari im Wadi Ram mit Picknick
  • Eintrittsgelder (ca. 100 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Ihre Verlängerungshotels

    Das Luxushotel InterContinental***** liegt im Hotelviertel von Akaba direkt am schönen Sandstrand. In der großzügigen, palmenbestandenen Gartenanlage befinden sich ein großer Lagunenpool und eine gut ausgestattete Strandbar mit einer Sunset-Terrasse. Das Hotel verfügt außerdem über einen großen Wellnessbereich. Zwei Restaurants verwöhnen Sie mit libanesischer Küche oder internationalen Speisen. In der Martinis Lounge können Sie den Abend stilvoll ausklingen lassen. Die 255 geschmackvoll eingerichteten Zimmer verfügen neben den üblichen Annehmlichkeiten eines Luxushotels über einen Kühlschrank und einen Safe.

    Das weitläufige Resort Dead Sea Spa**** am Toten Meer und somit am tiefsten Punkt der Welt, lädt zur Entspannung ein: Es verfügt über einen direkten Meerzugang sowie mehrere große Außenpools, Innenpool und einen Wellnessbereich mit Produkten aus dem Toten Meer. Genießen Sie den Sonnenuntergang über dem Toten Meer bei einem Drink auf der großen Terrasse. Zum Abendessen bedienen Sie sich am Buffet. Die 265 Zimmer sind hell und geräumig mit Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe und Föhn ausgestattet. Die von uns gebuchten Zimmer haben außerdem einen Balkon zur Seeseite.

    In beiden Hotels können Sie individuell verlängern. Preise inkl. Transfers auf Anfrage.

    Reisepapiere und Impfungen

    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter „Jordanien“ -> „Einreise und Zoll“:https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/jordanien-node/jordaniensicherheit/218008#content_4

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Jordanien: Reise- und Sicherheitshinweise“ ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/jordanien-node/jordaniensicherheit/218008

    Treppen- und Balkongeländer

    Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels können die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm sein.
    Sehr geehrter Reisegast,
    Sicherheit auf Reisen ist ein wichtiges Thema, das wir als Reiseveranstalter sehr ernst nehmen. Als wichtigste Quelle – zusätzlich zu unseren vielen lokalen Kontakten – dienen uns die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts. Den kompletten Wortlaut finden Sie im Internet unter http://www.auswaertiges-amt.de. Die Sicherheitshinweise des österreichischen Außenministeriums und des Eidgenössischen Departments für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) finden Sie im Internet unter www.bmaa.gv.at bzw. unter www.eda.admin.ch.
    Jordanien ist unverändert ein Anker der Stabilität in der Region. Die Stellung des Königshauses in der jordanischen Gesellschaft und die von König Abdullah II. in den letzten Jahren angeordneten politischen und sozialen Reformen haben bisher eine Destabilisierung des Landes verhindert. Es gibt zwar auch in Jordanien eine breit gefächerte Protestbewegung: Sie fordert immer wieder lautstark tief greifende Reformen, nur eine Minderheit stellt jedoch das aktuelle politische System grundsätzlich infrage. Proteste und lokale Auseinandersetzungen richteten sich in der Vergangenheit auch nie gegen westliche Besucher und haben zu keinem Zeitpunkt zu einer nachhaltigen Verschlechterung der innenpolitischen Lage geführt.

    Der aktuelle Konflikt in Israel und den Palästinensischen Gebieten hat auch in Jordanien zu pro-palästinensischen Demonstrationen geführt, auf dem grenznahen Dead Sea Highway beobachten wir vermehrt Polizeikontrollen. Bei unseren Jordanien-Reisen besuchen wir auch unabhängig von der aktuellen Situation die Innenstadt von Amman nicht an einem Freitag, an dem wegen der Freitagsgebete mit Demonstrationen gerechnet werden muss. Zu größeren Menschenansammlungen halten wir auf unseren Reisen in Jordanien generell weiten Abstand.
    Eine Sicherheitsbeeinträchtigung auf unseren Reiserouten durch Jordanien sehen wir daher aktuell nicht. Wir stehen allerdings in engstem Kontakt mit unseren Reiseleitenden und mit unseren Partnern vor Ort und beobachten gemeinsam die aktuellen Entwicklungen sehr aufmerksam. Falls nötig, werden wir Umstellungen des Programms vornehmen und alle zur Sicherheit unserer Gäste notwendigen Maßnahmen ergreifen. Sollten sich bis zu Ihrer Abreise neue Gesichtspunkte ergeben, werden wir Sie umgehend informieren.
    Die Kriminalität ist in Jordanien im weltweiten Vergleich eher niedrig, dennoch gibt es an touristischen Brennpunkten sinnvolle Vorsichtsmaßnahmen, z.B. gegen Taschendiebe. Bitte folgen Sie im eigenen Interesse den einschlägigen Hinweisen Ihrer Reiseleitung.
    Wir wünschen Ihnen eine spannende und erlebnisreiche Reise durch Jordanien.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihr Studiosus-Team
    Stand: Oktober 2023

    Gesundheitshinweise

    Unter dem Link www.diplo.de/gesuenderreisen können Sie die allgemeinen reisemedizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes abrufen.
    Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

    Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Jordanien: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit“ ausführlich zur aktuellen Lage:

    https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/jordanien-node/jordaniensicherheit/218008#content_5

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Jordanien

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    15.03.2024Freitag, 15. März 2024 - Sonntag, 24. März 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    2845.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    15.03.2024Freitag, 15. März 2024 - Sonntag, 24. März 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    3245.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    29.03.2024Freitag, 29. März 2024 - Sonntag, 7. April 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    3045.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    29.03.2024Freitag, 29. März 2024 - Sonntag, 7. April 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    3445.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    19.04.2024Freitag, 19. April 2024 - Sonntag, 28. April 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    2845.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    19.04.2024Freitag, 19. April 2024 - Sonntag, 28. April 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    3245.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    04.10.2024Freitag, 4. Oktober 2024 - Sonntag, 13. Oktober 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    2845.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    04.10.2024Freitag, 4. Oktober 2024 - Sonntag, 13. Oktober 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    3245.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    04.10.2024Freitag, 4. Oktober 2024 - Sonntag, 13. Oktober 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    2845.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    25.10.2024Freitag, 25. Oktober 2024 - Sonntag, 3. November 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    3045.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    25.10.2024Freitag, 25. Oktober 2024 - Sonntag, 3. November 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    3445.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    25.10.2024Freitag, 25. Oktober 2024 - Sonntag, 3. November 2024
    10 Tage / 9 Nächte

    3045.00 EUR

     

    Kontakt

    Reisebüro Klingsöhr - Kontakt



    Wir freuen uns darauf, Sie bei der Planung Ihrer perfekten Reise zu unterstützen.
    Damit wir ausreichend Zeit für Sie haben und der/die zu Ihrem Reiseziel passende Berater/in im Haus ist, vereinbaren Sie bitte einen Termin:



    Reisebüro Klingsöhr
    Oberföhringer Strasse 172
    81925 München

    Telefon 089/9570001
    eMail: info@klingsoehr-reisen.de

    Reisenavigator

    Reiseregion

    Reiseart

    Empfehle unsere Webseite!