Guatemala: Atitlán-See, Semuc Champey, Tikal und El Mirador: Vom schönsten See der Welt durch das üppig-grüne Tiefland - Trekking im Reich der Maya

Gelebte Traditionen, majestätische Vulkane und Seen, vor allem aber eine 6-tägige Tour in der Heimat der Maya prägen diese Wanderreise. Sie erkunden Lanquín, wo sich „das Wasser versteckt“ und bummeln durch die bunten Gassen von Flores. Diese Insel im Petén-See ist Ihr Tor zum Tiefland – eine üppig-grüne Welt, die den meisten verschlossen bleibt.

Reisenummer 74076

Guatemala: Atitlán-See, Semuc Champey, Tikal und El Mirador: Vom schönsten See der Welt durch das üppig-grüne Tiefland - Trekking im Reich der Maya

Gelebte Traditionen, majestätische Vulkane und Seen, vor allem aber eine 6-tägige Tour in der Heimat der Maya prägen diese Wanderreise. Sie erkunden die Lanquín-Region, „in der sich das Wasser versteckt“ und schlendern zwischen den bunten Häuschen von Flores. Diese Insel im Petén-See ist Ihr Tor zu Guatemalas Tiefland – eine üppig-grüne Welt, die den meisten verschlossen bleibt.

Antigua, das Vulkan-Hochland und der schönste See der Welt

Die Schönheit der charmanten Kolonialstadt Antigua wird nur vom majestätischen Vulkan Agua überragt. Nicht weniger eindrucksvoll ist die Vulkankulisse am Atitlánsee. Einen wunderbaren Kontrast dazu bietet das quirlige Hochlandstädtchen Chichicastenango. Hier verschmelzen traditionelle Mayarituale und katholischer Glaube bis heute miteinander. In einer Wanderung am malerischen Atitlán-See findet Ihr Aufenthalt im Hochland sein gelungenes Finale.

Inselstadt Flores und Petén-Tiefland – die Heimat der Maya

Im Tiefland von Petén heften Sie sich im Quetzal-Biotop an die Spuren des Göttervogels der Maya. Einen weiterer Höhepunkt bieten die einzigartigen Naturpools von Semuc Champey, in denen Sie vor traumhafter Kulisse das kristallklare Wasser genießen können. Anschließend erwartet Sie das Herzstück dieser abwechslungsreichen Wanderreise: auf einem sechstägigen Trekking durchqueren Sie den tropischen Petén und erkunden eindrucksvolle Maya-Stätten wie die gigantische La-Danta-Pyramide und das weltberühmte Tikal mit seinen eindrucksvollen Stufentempeln.

Höhepunkte

  • Sechstägige Wandertour zur Maya-Pyramide El Mirador
  • Lebendige Kultur Guatemalas in Chichicastenango
  • Wanderung am malerischen Atitlan-See
  • Göttervogel der Maya: dem Quetzal auf der Spur
  • Semuc Champey: türkise Kaskadenpools im Dschungel
  • Tikal – größte und bekannteste Maya-Stätte der Welt
MAP Karte Guatemala: Atitlán-See, Semuc Champey, Tikal und El Mirador: Vom schönsten See der Welt durch das üppig-grüne Tiefland - Trekking im Reich der Maya

Reiseverlauf

1. Tag : Anreise nach Guatemala – Antigua

Willkommen in Guatemala! Nach Ankunft am Flughafen werden Sie von ihrem Reiseleiter begrüßt und in die von Vulkanen umgebene Kleinstadt Antigua gefahren. Übernachtung im Hotel.


Flug ab: FRA Flug bis: GUA

2. Tag : Altstadt von Antigua – Chichicastenango – Atitlan-See

Bevor Sie heute weiterreisen, erkunden Sie die malerische Altstadt von Antigua, auch bekannt als die Perle Guatemalas. Bewundern Sie die Klosterruine Santo Domingo, die San Franzisco Kirche und den zentralen Platz mit dem berühmten Torbogen Santa Catalina. In Chichicastenango angekommen, erwartet Sie mit dem Mercado de Chichicastenango ein farbenfrohes und quirliges Spektakel: der größte Markt Zentralamerikas. Bunte Verkaufsstände und indianische Händler in einheimischen Trachten prägen das Bild. Lassen Sie sich mit allen Sinnen verzaubern und beobachten Sie auf den Stufen der Santo Tomás Kirche die alten Rituale der Maya-Nachfahren. Ihr heutiger Tag endet am azurblauen Atitlan-See, der wohl schönste See der Welt. Genießen Sie das Zusammenspiel aus Naturschönheit und Kulturlandschaft. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Blumenstände vor der Kirche in Chichicastenango © Diamir

3. Tag : Atitlan: Wanderung am schönsten See der Welt

Am Morgen werden Sie mit dem Boot von Panajachel in das traditionelle Maya-Dorf Santa Cruz gefahren, das auf einem steilen und üppig grünen Berghang erbaut wurde. Hier beginnt Ihre circa vier-stündige Wanderung nach San Marcos. Nach Ihrer Ankunft in San Marcos haben Sie sich einen frischgebrühten Kaffee und ein erfrischendes Bad im Atitlan-See verdient. Genießen Sie das Panorama, bevor Sie mit dem Boot zurück nach Panajachel gebracht werden. Weiterfahrt nach Guatemala-Stadt. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Vulkan Toliman am Atitlansee gelegen © Diamir

4. Tag : Guatemala-Stadt – Quetzal Biotop – Lanquín

Sie verlassen heute das Hochland und fahren weiter nach Baja Verapaz, eine Region, in der bis heute ein einzigartiger Synkretismus zwischen präkolumbianischen und christlich-religiösen Praktiken gelebt wird. Auf einer Wanderung erkunden Sie das Quetzal Biotop. Der Quetzal oder auch Göttervogel ist der Nationalvogel Guatemalas – selbst die Währung trägt hier seinen Namen. Erforschen Sie das einmalige Ökosystem mit seinen riesigen Farnen, prachtvollen Bromelien und Orchideen in voller Blüte. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Lanquín. Übernachtung in einer Eco-Lodge.


Mahlzeiten: 1×F

5. Tag : Lanquín – Semuc Champey – Aguateca

Nach einem stärkenden Frühstück besuchen Sie das Naturschauspiel des Semuc Champey Naturschutzgebietes. Der unterirdisch fließende Rio Cahabon hat hier mit seinem kristallklaren Wasser eine Reihe natürlicher Pools geformt. Das Wasser schlängelt sich idyllisch durch den Dschungel und lädt zum Baden und Verweilen ein. Bei einer Wanderung zur Aussichtsplattform können Sie das einmalige Panorama noch einmal aus der Vogelperspektive bewundern. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Sayache. Hier steigen Sie um und fahren mit dem Boot auf dem Passionsfluss weiter nach Aguateca auf Sie wartet. Übernachtung in einer Eco-Lodge.


Mahlzeiten: 1×F

Naturschutzgebiet Semuc Champey © Diamir

6. Tag : Aguateca – Sayache – Flores

Nach dem Frühstück haben Sie Zeit, um die archäologische Stätte von Aguateca zu erkunden. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Sayache und weiter bis nach Flores. Die Altstadt liegt auf einer kleinen Insel im See Peten Itza. Sie ist über einen kleinen Damm mit dem Festland verbunden. Übernachtung im Hotel.


Mahlzeiten: 1×F

Flores bei Nacht © Diamir

7. Tag : Flores – Carmelita – Maya-Trek

Am frühen Morgen fahren Sie in den Norden Guatemalas nach Carmelita. Nachdem die Ausrüstung ordentlich auf den Maultieren verpackt ist und die Wanderstiefel richtig geschnürt sind, beginnt der Maya-Trek nach El Mirador. Ihr heutiges Ziel ist die archäologische Stätte El Tintal. Hier werden die Vorbereitungen für die Nacht getroffen und nach dem Abendessen heißt es ziemlich zeitig – „Schlafenszeit“, damit Sie fit in den neuen Tag starten können. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6h). (Fahrzeit ca. 2h, 90 km).


Mahlzeiten: 1×(F/M (LB)/A)

8. Tag : Maya-Trek: El Tintal – La Muerta – El Mirador

Nach der ersten Nacht im tropischen Regenwald, geht es weiter zur archäologischen Stätte La Muerta. Durch einsame und dichte Natur mit der Möglichkeit zur Tierbeobachtung wandern Sie anschließend bis nach El Mirador. In El Mirador leben noch immer einige Arbeiter sowie Archäologen, mit denen Sie sich gern austauschen können. Nach Errichtung des Zeltlagers können Sie den faszinierenden Sonnenuntergang über dem guatemaltekischen Regenwald genießen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6h).


Mahlzeiten: 1×(F/M (LB)/A)

Panoramablick von der Pyramide El Enequen © Diamir

9. Tag : Maya-Trek: El Mirador

Heute heißt es früh aufstehen, denn den spektakulären Sonnenaufgang von der La Danta-Pyramide sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Nach einem stärkenden Frühstück haben Sie ausgiebig Zeit die Anlage von El Mirador zu erkunden. Der Tigre-Komplex, die große Akropolis mit den Abbildungen der Heldenzwillinge oder auch die Jaguarkralle mit seinen imposanten Masken werden Sie nachhaltig beeindrucken. Mit der Pyramide La Danta, wartet mit etwa 70m Höhe und einem Volumen von 2,8 Millionen Kubikmetern die größte Pyramide der Maya-Welt auf Sie. Nach einem weiteren beeindruckenden Sonnenuntergang genießen Sie das Abendessen. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×(F/M (LB)/A)

La Danta in El Mirador: Ziel des Maya Treks © Diamir

10. Tag : Maya-Trek: El Mirador – Nakbe

Mit einem letzten Blick verlassen Sie heute die imposante Maya-Anlage und wandern durch unberührte Dschungelabschnitte bis hin zur archäologischen Stätte von Nakbe – die erste große Stadt der Maya. Nehmen Sie sich Zeit um die große Tempelpyramide, die beutenden sieben Masken oder die Paläste der damaligen Oberschicht zu besichtigen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 4h).


Mahlzeiten: 1×(F/M (LB)/A)

Kleiner Tempel in der Anlage von El Mirador © Diamir

11. Tag : Maya-Trek: Nakbe – La Florida

Mit La Florida wartet heute die letzte archäologische Stätte des Maya-Treks auf Sie. Lassen Sie die letzten Trekking-Tage Revue passieren und erkunden Sie das kleine Dorf La Florida. Achten Sie auf den riesigen Ceiba-Baum. Die Maya sahen den Ceiba-Baum als Bindeglied zwischen unserer Welt und der Unterwelt. Nach einer ausgiebigen Besichtigung beziehen Sie ihr Nachtlager und genießen die letzte Nacht in der Natur. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6h).


Mahlzeiten: 1×(F/M (LB)/A)

12. Tag : Maya-Trek: La Florida – Carmelita – Flores

Die letzte Etappe führt Sie zurück nach Carmelita, wo bereits ein Fahrzeug auf Sie wartet, um Sie nach Flores zu bringen. Nach Ihrer Ankunft können Sie wieder die Annehmlichkeiten der Zivilisation genießen und sich von den letzten Tagen erholen. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 4h). (Fahrzeit ca. 2h, 90 km).


Mahlzeiten: 1×F

Idylle pur am Peten Itza See © Diamir

13. Tag : Besuch von Tikal (UNESCO)

Heute besichtigen Sie Tikal, eine der größten archäologischen Stätten der Mayawelt. Zwischen dem 3.-9. Jahrhundert war Tikal eines der wichtigsten Zentren der Maya: Umschlagsplatz, Verkehrsknotenpunkt, aber auch Zentrum von Kultur und Astronomie. Einige der damals erbauten Tempelanlagen können auch auf steilen Treppen bestiegen werden. Die Mühe lohnt sich, denn von oben haben Sie eine herrliche Sicht über die gesamte Anlage. Am Nachmittag kehren Sie nach Flores zurück und der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.


Mahlzeiten: 1×F

Maya-Tempel Tikal in Guatemala © Diamir

14. Tag : Flores – Guatemala-Stadt – Abreise

Sie fahren zum Flughafen und fliegen zurück nach Guatemala-Stadt, wo Sie zum Abschluss der intensiven Guatemala-Reise noch das Nationalmuseum der Archäologie besuchen. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückreise. Oder nutzen Sie die Gelegenheit und verlängern Sie Ihre Reise an der malerischen Karibikküste. Gern erstellen wir Ihnen ein passendes Angebot.


Mahlzeiten: 1×F Flug ab: GUA Flug bis: FRA

Die riesige Anlage von Tikal aus der Luft © Diamir

15. Tag : Ankunft in Deutschland

Ankunft am Abend.


Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Guatemala-Stadt und zurück in Economy Class
  • DIAMIR-Reiseleitung ab 6 Teilnehmern
  • englischsprachige Reiseleitung bei 4-5 Teilnehmern
  • zertifizierter, lokaler Guide und Koch während des Maya-Trekkings
  • Inlandsflug Flores – Guatemala-Stadt (mit 10 kg Freigepäck zzgl. 5 kg Handgepäck p. P.)
  • alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und Booten
  • Campingausrüstung inkl. Isomatte und Schlafsack
  • Gepäcktransport während des Trekkings (ca. 10 kg p. P.)
  • alle Eintritte laut Programm
  • 6 Ü: Hotel im DZ
  • 5 Ü: Zelt
  • 1 Ü: Lodge im DZ
  • 1 Ü: Lodge im MBZ
  • Mahlzeiten: 13×F, 5×M (LB), 5×A

Nicht enthaltene Leistungen

ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafen- und Ausreisegebühren im Reiseland (ca. 3 US$); optionale Ausflüge, Aktivitäten und Eintritte (Antigua ca. 10 US$, Museen in Tikal ca. 6 US$); Übergepäck für den Flug Flores – Guatemala-Stadt (ca. 2 USD pro kg); Reittier für das sechstägige Trekking; Trinkgelder; Persönliches

Schwierigkeit: 3

Bereitschaft zum Komfortverzicht, Interesse und Toleranz für andere Kulturen, gute Kondition und Ausdauer für mehrstündige Wanderetappen, Hitzeverträglichkeit, Trittsicherheit, Teamgeist sind Voraussetzung für diese Trekkingreise.

Reisedauer: 15 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 4 Maximalteilnehmer: 12

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Bitte haben Sie Verständnis, dass es während der Trekkingtage aus verschiedenen Gründen (Organisatorisches, Wetter etc.) zu unvorhersehbaren Änderungen im Programmablauf kommen kann.

Die Camps während des Trekkings sind sehr abgelegen und bieten ein wunderbares Naturerlebnis. Sie verfügen weder über Strom noch fließend Wasser. Eine Wasch-/Duschgelegenheit mit Regenwasser ist an Tag 7, 8 und 9 möglich. An den beiden restlichen Tagen/Abenden ist keine explizite Waschgelegenheit gegeben.

Trinkwasser wird während des Trekkings durch die Mannschaft mitgeführt.

Zuschläge

  • Rail & Fly EUR 70
  • 5-tägige Verlängerung Rio Dulce und Antigua (bei 2 Personen) EUR 1050
  • 5-tägige Verlängerung Rio Dulce und Antigua (bei 4 Personen) EUR 690

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Trekking im Reich der Maya

Einzelzimmerzuschlag € 4360

30.03.2024Samstag, 30. März 2024 - Samstag, 13. April 2024
15 Tage / 14 Nächte

4190.00 EUR

 

Kontakt

Reisebüro Klingsöhr - Kontakt



Wir freuen uns darauf, Sie bei der Planung Ihrer perfekten Reise zu unterstützen.
Damit wir ausreichend Zeit für Sie haben und der/die zu Ihrem Reiseziel passende Berater/in im Haus ist, vereinbaren Sie bitte einen Termin:



Reisebüro Klingsöhr
Oberföhringer Strasse 172
81925 München

Telefon 089/9570001
eMail: info@klingsoehr-reisen.de

Reisenavigator

Reiseregion

Reiseart

Empfehle unsere Webseite!