Frankreich – Impressionen in der Normandie

Reisenummer 73483

Frankreich – Impressionen in der Normandie

  • Rouen, Etretat und Caen
  • Raue Küste und Abtei Mont St-Michel
  • Gotik in Reims und Chartres
  • Halbpension inklusive
  • Auf Wunsch: Anreise per Bahn
  • Erkunden Sie in der Normandie die Heimat von Calvados und Camembert mit beschaulichen Städten, mondänen Seebädern und geschichtsträchtigen Stränden. Spektakuläre Landschaften, Fachwerkhäuser, berühmte Klöster und zauberhafte Gärten - die Sehenswürdigkeiten sind so unterschiedlich wie außergewöhnlich. Als Zugabe gibt es die Stars der Gotik mit den Kathedralen von Reims und Chartres und den einzigartigen Mont St-Michel in der Bretagne.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Bonjour, Reims!

    Individuelle Anreise zum Hauptbahnhof Mannheim, wo Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter 14 Uhr zur gemeinsamen Weiterreise im Bus nach Reims begrüßt. 390 km. Am Abend erreichen wir die Stadt in der Champagne und besuchen die Kathedrale – ein Geniestreich mittelalterlicher Baumeister und Krönungsstätte der französischen Könige bis zum 19. Jahrhundert. Abendessen im Hotel. A

    2. Tag: Beauvais und Monets Garten

    Die unvollendete Kathedrale von Beauvais ist ein ehrgeiziges Beispiel gotischer Baukunst und fasziniert uns mit ihren Proportionen. Versteckt in einer Seitenkapelle entdecken wir ein Meisterwerk der Präzision: eine 12 m hohe astronomische Uhr, bestehend aus 90000 Einzelteilen und 15 Motoren. Zeitlos schön erleben wir bei einem Spaziergang in Monets Garten bei Giverny den berühmtesten Seerosenteich der Kunstgeschichte. In Monets einstigem Wohnhaus ist heute ein Museum eingerichtet. Am Abend gelangen wir nach Rouen. 370 km. F/A

    3. Tag: Rouen und Etretat

    Wir spazieren durch die normannische Hauptstadt und lauschen den Geschichten über die französische Nationalheilige Jeanne d’Arc. Die gotische Kathedrale von Rouen, vom Impressionisten Monet immer wieder auf die Leinwand getupft, ragt wie ein mittelalterlicher Wolkenkratzer aus dem Meer der Fachwerkhäuser. Während sich Choräle in unsere Ohren schmeicheln, sinnieren wir in den romantisch verfallenen Ruinen von Kloster Jumièges über die Vergänglichkeit. Auf einer Ziegenfarm geht es bei einer Käseprobe kulinarisch weiter, bevor wir uns auf den Klippen der Alabasterküste von Etretat die Meeresbrise um die Nase wehen lassen. Abends kehren wir nach Rouen zurück. 180 km. F/A

    4. Tag: Calvados und Camembert

    An der Seine entlang fahren wir weiter über die Brücke Pont de Normandie Richtung Meer in das Hafenstädtchen Honfleur. Impressionisten wie Eugene Boudin ließen sich hier einst zu ihren Werken inspirieren. In Deauville, der Lieblingssommerfrische der Pariser, tragen die Badekabinen am Strand die Namen von Schauspielern. Wir flanieren entlang der Promenade im Belle-Epoque-Stil. Mitten im Land der Apfelbäume erzählt uns ein Calvadosbauer – beim einen oder anderen Probierschluck – vom Apfelgeist der Normandie. Kulinarisch geht es weiter: mit einer Verkostung von Camembert im gleichnamigen Ort. Übernachtung in Lisieux. 200 km. F/A

    5. Tag: Caen und Bayeux

    In Caen besichtigen wir die riesige Kirche der Abbaye aux Hommes, heutiges Rathaus der Stadt. Danach fahren Sie an die weitläufigen Sandstrände der Normandie, die durch die Landung der Alliierten berühmt geworden sind und in vielen Abschnitten noch die Namen der damaligen Militäroperationen tragen. Von dort geht es weiter nach Bayeux. Hier begegnen wir dem erfolgreichsten Feldherren der Normannen: William the Conqueror. Der 70 m lange fast 1000-jährige Bildteppich von Bayeux zeigt die Eroberung Englands als kunstvolle Stickerei. Übernachtung in Bayeux. 120 km. F/A

    6. Tag: Granville und raue Küste

    Granville ist ein wichtiger Hafen für den Muschelfang in Frankreich und war Geburtsort des Designers Christian Dior. Wir besuchen das Museum, das dem Modeschöpfer gewidmet ist und unternehmen danach eine Bootsfahrt entlang der rauen Küste der Normandie. Von weitem erhaschen wir bei guter Sicht vielleicht auch einen Blick auf dem Mont St-Michel. Am späten Nachmittag gelangen wir zu unserem Hotel in Pontorson. 150 km. F/A

    7. Tag: Mont St-Michel

    Imposant thront der Mont St-Michel (UNESCO-Welterbe) vor der Küste, umgeben von Meer oder Watt – je nach Wasserstand. Durch schmale Gassen und über steile Stufen geht es auf die Felseninsel hinauf. Pilgerziel, Festung, Gefängnis – spannende Geschichten mitten im Wattenmeer. Wir fahren weiter südlich in die typisch bretonische Kleinstadt Fougères. Eine Festung, mittelalterliche Gassen, Waschhäuser und eine prächtige Kathedrale prägen das Bild. Übernachtung in Fougères. 60 km. F/A

    8. Tag: Vitré und Chartres

    Vor den Toren der Bretagne besichtigen wir Vitré, das auf einem Felsvorsprung liegt und einen Panoramablick auf die umliegende Landschaft bietet. Eine mittelalterliche Burg, charmante Gassen und restaurierte Fachwerkhäuser laden zum Spaziergang ein. In Chartres statten wir der Kathedrale mit den berühmten blauen Glasfenstern einen Besuch ab – das Wahrzeichen der Stadt ist weithin sichtbar. Übernachtung in Bergères-lès-Vertus. 480 km. F/A

    9. Tag: Au revoir

    Wir nehmen Abschied von Frankreich. Fahrt von Bergères-lès-Vertus über Metz nach Mannheim. Ankunft gegen 14:30 Uhr. 390 km. Individuelle Heimreise. F

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Rundreise und Ausflüge in gutem, klimatisiertem Bus ab/bis Mannheim
  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer
  • Frühstück und 8 Abendessen in den Hotels oder Restaurants
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Bootsfahrt vor Granville
  • Besuch einer Ziegenfarm mit Käseverkostung
  • Besuch einer Calvados-Brennerei mit Verkostung
  • Besuch eines Camembert-Herstellers mit Käseverkostung
  • Eintrittsgelder (ca. 110 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Ein Reiseführer pro Buchung
  • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge sowie Veranstaltungen, die gegen Mehrpreis ausgeschrieben sind bzw. als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
  • Auf Wunsch: Bahnreise nach/von Dresden

    Klima

    Frankreich: Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Frankreich – Impressionen in der Normandie

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 15 max. 22 Dauer: 9 Tage

    11.06.2022Samstag, 11. Juni 2022 - Sonntag, 19. Juni 2022
    9 Tage / 8 Nächte

    2595.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 15 max. 22 Dauer: 9 Tage

    11.06.2022Samstag, 11. Juni 2022 - Sonntag, 19. Juni 2022
    9 Tage / 8 Nächte

    3190.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 15 max. 22 Dauer: 9 Tage

    11.06.2022Samstag, 11. Juni 2022 - Sonntag, 19. Juni 2022
    9 Tage / 8 Nächte

    2595.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 15 max. 22 Dauer: 9 Tage

    10.09.2022Samstag, 10. September 2022 - Sonntag, 18. September 2022
    9 Tage / 8 Nächte

    2595.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 15 max. 22 Dauer: 9 Tage

    10.09.2022Samstag, 10. September 2022 - Sonntag, 18. September 2022
    9 Tage / 8 Nächte

    3190.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 15 max. 22 Dauer: 9 Tage

    10.09.2022Samstag, 10. September 2022 - Sonntag, 18. September 2022
    9 Tage / 8 Nächte

    2595.00 EUR

     

    Kontakt

    Reisebüro Klingsöhr - Kontakt



    Wir freuen uns darauf, Sie bei der Planung Ihrer perfekten Reise zu unterstützen.
    Damit wir ausreichend Zeit für Sie haben und der/die zu Ihrem Reiseziel passende Berater/in im Haus ist, vereinbaren Sie bitte einen Termin:



    Reisebüro Klingsöhr
    Oberföhringer Strasse 172
    81925 München

    Telefon 089/9570001
    eMail: info@klingsoehr-reisen.de

    Reisenavigator

    Reiseregion

    Reiseart

    Empfehle unsere Webseite!