Japan – achtsam durch Nippon

Kleine Gruppe mit maximal 15 Teilnehmern

Reisenummer 72206

Japan – achtsam durch Nippon

  • Unterwegs wie die Japaner und mit Japanern: per Bahn und Metro durch Nippon
  • Ihre Unterkünfte: meist für japanische Verhältnisse kleine Stadthotels mit einer Designvielfalt von europäisch-westlich bis minimalistisch-japanisch
  • Kleine Gruppe mit maximal 15 Teilnehmern
  • Auf Schienen erobern wir das Land der Samurai. Rasend schnell im Shinkansen, gemütlich im Bummelzug, Schulter an Schulter in der U-Bahn. Kobe zum Einstieg, die Hauptstadt Tokio zum großen Finale. Auch in Kyoto und Kanazawa machen wir Station. Immer in kleineren, charmanten Hotels. Wir besuchen Schreine, Gärten und erleben typische Rituale wie die Teezeremonie und das Lunch out of the Box im Expresszug. Und weil wir auf kaiserlichen Luxus verzichten, ist die Reise in der kleinen Gruppe erfreulich günstig.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag:

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Vormittags kurzer Flug nach London. Nach einer Umsteigezeit von etwa zwei Stunden Weiterflug mit British Airways nach Tokio (Flugdauer ca. 14 Std.). Alternativ nachmittags Flug mit Lufthansa von München nach Tokio (Flugdauer ca. 12,5 Std.).

    2. Tag:

    Bei Buchung mit Flug über Studiosus landen Sie vormittags in Tokio und fliegen nach etwa zweistündiger Umsteigezeit nach Osaka weiter. Dort erwartet Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter zur kurzen gemeinsamen Weiterfahrt in die schmucke Millionenstadt Kobe. Unsere Unterkunft könnte nicht besser gelegen sein: unweit des kosmopolitischen Kitano-Viertels. Mit seinen apart eingerichteten Zimmern ist das • Hotel Sotetsu Fresa Inn ein prima Einstieg in diese Japanreise. Große Augen beim gemeinsamen Abendspaziergang: In der Umgebung sieht es gar nicht japanisch aus. Drei Übernachtungen in Kobe.

    3. Tag:

    Nach dem Frühstück machen wir uns im Ikuta-Schrein mit traditionellen Shinto-Ritualen vertraut und mit den scharlachroten Toriis – den typisch japanischen Eingangstoren. Auch Chinatown zeigt uns Rot, und raten Sie mal, in welcher Farbe uns der Port Tower im Stadtteil Harborland entgegenleuchtet! Am freien Nachmittag in unterirdische Shoppingwelten? Zum Wandern in die Natur? Abends treffen wir uns in einer Izakaya, einer japanischen Kneipe, zu Sake und herzhafter Hausmannskost.

    4. Tag:

    Heute Vormittag flitzen wir im Shinkansen nach Himeji. Dort wird es beschaulich: Die Burg des Weißen Reihers lädt uns auf eine Zeitreise in die Welt der Shogune ein, der Burgturm zu herrlichen Ausblicken, der Koko-Garten zum ausgiebigen Flanieren durch die für Japan so typischen Gartenformen. Gemächlich ziehen wir am Nachmittag im Bummelzug zurück nach Kobe. Wer mag, kann beim Zwischenstopp eine Tour auf der längsten Hängebrücke der Welt machen. Abends Lust auf Kobe Beef? Ihr Reiseleiter kennt die besten Adressen.

    5. Tag:

    Wieder sind wir unter Einheimischen im Zug, unterwegs in die 1000-jährige Kaiserstadt Kyoto. Rasch das Gepäck im zentral gelegenen • Boutique-Hotel Noku abstellen – dem modernen Stadthotel mit den puristisch designten Zimmern widmen wir uns später. Vorher ergründen wir das Geheimnis des Nachtigallenparketts im Nijo-Schloss. Auf dem Nishiki-Markt können wir uns dann kaum sattsehen an verführerischen Delikatessen. Und im Ausgehviertel Gion begegnet uns vielleicht eine echte Geisha – oder doch eine verkleidete Touristin? Fragen Sie Ihren Reiseleiter! Zwei Übernachtungen in Kyoto.

    6. Tag:

    Zwei Kontrapunkte erwarten uns am Stadtrand: der Kinkaku-Tempel, der sich goldglänzend in seinem Teich spiegelt, und der Ryoan-Garten, der mit schlichter Steinkunst besticht. Wer auf das Gruppenprogramm verzichten will, kann im Todai-Tempel in Nara die größte buddhistische Bronzestatue der Welt bewundern. Tipp für alle am freien Nachmittag: mit der Vorortbahn zum Fushimi-Inari-Schrein mit seiner Allee der roten Toriis fahren. Abends: Der Hauptbahnhof ist ein Schlemmerparadies für jeden Geldbeutel.

    7. Tag:

    Erst einmal Zeit im eigenen Tempo, bevor wir mittags gemeinsam den Expresszug nach Kanazawa besteigen. Das Picknick der Bahnreisenden hier: Tischchen runterklappen und das Ekiben leer futtern – Ihr Reiseleiter hat auch für Sie eine der bunt gefüllten Lunchboxen dabei. Im Stadtzentrum erwartet uns unser • New Grand Hotel mit moderner, schlichter Eleganz und schlichtweg genialer Lage für eigene Entdeckungen. Feudal begegnet uns dagegen quasi nebenan das Nagamachi-Viertel, wo einst die Samurai und ihre Familien lebten. Drei Übernachtungen in Kanazawa.

    8. Tag:

    Wir bewundern das standhafte Ishikawa-mon-Tor im Burgpark und genießen unterwegs eine Teezeremonie – perfekt für unsere kleine Gruppe. Nach einem ausgiebigen Spaziergang durch den herrlichen Kenroku-Garten verwöhnen wir unsere Geschmacksknospen auf dem Fischmarkt von Kanazawa. Nur Einheimische und Ihr Reiseleiter wissen, wo es die besten Reisschalen mit frischem Fisch und Meeresfrüchten gibt. Am freien Nachmittag eine Top-Wahl: Kunstgenuss im 21st Century Museum. Tipp für den Abend: das Lokalkolorit der Sakekneipen.

    9. Tag:

    Ihr freier Tag in Kanazawa. Wer seinen Rail Pass auskosten möchte, kann auf die Noto-Halbinsel fahren, Urlaubsparadies für Radfahrer und Wellnessfreunde. Ein unvergessliches Erlebnis ist der Busausflug mit Ihrem Reiseleiter in die Japanischen Alpen (59 €, nur bis vier Wochen vor Abreise buchbar), wo Sie im Bergort Shirakawa-go Japan von einer ganz neuen Seite erleben.

    10. Tag:

    Nach zweieinhalbstündiger Blitzfahrt im Shinkansen quer durch die Japanischen Alpen landen wir in der Metropole der Neonreklamen und Menschenmassen. Unser Gepäck parken wir im • Hotel Tsuki, unserer schicken 31-Zimmer-Basis im Herzen Tokios. Dank unseres cleveren Timings schaffen wir's noch vor der Rushhour in die U-Bahn und holen uns einen ersten Eindruck von Tokios Oasen wie dem Ueno-Park. Wer abends einen besonderen Sundowner zelebrieren möchte, fährt ganz casual mit Proviant von 7-Eleven & Co. ausgerüstet zum Tokyo Beach. Drei Übernachtungen in Tokio.

    11. Tag:

    Heute nehmen wir die Metro zu den Highlights. Klappt bestens in der kleinen Gruppe und führt uns rasch nach Shinjuku, wo wir vom Rathaus ganz Tokio überblicken. Alles Weitere erreichen wir zu Fuß: den Meiji-Park und seinen Schrein, das schrille Harajuku, die legendäre Straßenkreuzung Shibuya Crossing. Freier Nachmittag im Anschluss. Abends unsere letzte gemeinsame Zeremonie: geselliges Monjayaki-Essen in einem typischen Restaurant. Während die Zutaten vor uns am Tisch brutzeln, lassen wir die Gläser klingen.

    12. Tag:

    Freizeit in Tokio: Wer mag, spaziert am Sumida River entlang, wo Tokio überraschend relaxed ist. Oder Sie besuchen das Nationalmuseum. Wenn das Wetter mitspielt, reizt Sie vielleicht ein Ausflug zum Fuße des Fuji-san – wie Bahn in Japan funktioniert, wissen Sie ja jetzt.

    13. Tag:

    Nach dem Frühstück nehmen Sie Metro oder Flughafenbus zum Flughafen Haneda. Von dort vormittags Flug mit British Airways nach London (Flugdauer ca. 12 Std.). Nach einer Umsteigezeit von etwa zwei Stunden kurzer Weiterflug. Alternativ Flug mit Lufthansa nach München (Flugdauer ca. 11,5 Std.). Ankunft jeweils am Abend.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Linienflug mit British Airways (Economy, Tarifklasse S) von Frankfurt nach Tokio und zurück, nach Verfügbarkeit, inkl. Bahnanreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Inlandsflug (Economy) mit Japan Airlines/All Nippon Airways von Tokio nach Osaka
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 160 €)
  • Transfers vom/zum Flughafen mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Bahnfahrten 2. Klasse lt. Reiseverlauf
  • Ausflüge mit öffentlichen Verkehrsmitteln lt. Reiseverlauf
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Je 3 Nächte in den Hotels Sotetsu Fresa Inn*** in Kobe, New Grand*** in Kanazawa und im Tsuki*** in Tokio, 2 Nächte im Hotel Noku**** in Kyoto, alle Hotels mit Klimaanlage
  • Frühstück, 2 Abendessen, ein Ekiben-Mittagssnack im Zug
  • Und außerdem: Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung, Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €).

    Unterwegs in Japan

    Wir benutzen auf dieser Reise vorwiegend öffentliche Verkehrsmittel und sind viel zu Fuß unterwegs. Das spart Geld, auch wenn Sie dafür Ihr Gepäck immer mal wieder kurze Strecken selbst transportieren müssen und es je nach Tageszeit in manchen Transportmitteln auch mal etwas enger werden kann. Ganz klar: Bei dieser Reise gehört das Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Urlaubserlebnis! Die meisten Bahnfahrten dieser Reise basieren auf dem Japan Rail Pass, der nur für Touristen erhältlich ist; für Gäste, die aus anderen Gründen einreisen oder in Japan wohnen, gelten deutlich höhere Preise (Aufpreis auf Anfrage).

    Ihre Hotels

    Unsere Basis in Kobe ist für drei Nächte das • Hotel Sotetsu Fresa Inn im Stadtteil Sannomiya, das unseren Übergang von Europa nach Japan markiert: Die Zimmer sind japanisch klein, dafür gemütlich-funktional eingerichtet und bieten mit Kühlschrank, Luftbefeuchter, Wasserkocher und Föhn einen guten Standard. Das Frühstück kommt vielseitig japanisch mit allerlei Herzhaftem daher, aber auch Brötchen und Marmelade sind am Buffet zu finden. Ideal die Lage: Ob in den romantischen Sträßchen des Kitano-Viertels, am Shinkansen-Bahnhof oder in den unterirdischen Shoppingwelten des Zentrums, alles liegt nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

    Für unsere beiden Übernachtungen in der alten Kaiserstadt Kyoto liegt das • Boutique-Hotel Noku passend: Viele historische Highlights wie das Nijo-Schloss sind nahe, und die nächste Metrostation liegt quasi vor der Tür. Dazu ein gediegenes, gleichsam japanisch-schlichtes Ambiente, das uns immer mehr im Land ankommen lässt.

    Eine Top-Lage und zeitlosen Komfort zeichnen unser • New Grand Hotel aus, in dem wir für drei Nächte im Herzen von Kanazawa logieren. Der bezaubernde Oyama-Schrein erwartet uns gleich auf der anderen Straßenseite und das frühere Viertel der Samurai, Nagamachi, beginnt unmittelbar hinter dem Hotel. Die 115 Zimmer sind gemütlich eingerichtet und bieten für Japan typisch umfassende Details vom Kühlschrank bis hin zum Luftreiniger.

    Die letzte Station dieser Reise: Für drei Nächte checken wir im • Hotel Tsuki ein. 31 hochmodern eingerichtete, - für Tokio typisch - kleine Zimmer erwarten uns hier im angenehmen und zugleich zentralen Stadtteil Chuo. Die Krönung: das rein japanische Frühstück! Brötchen & Co. gibt’s erst wieder daheim.

    Wichtiger Gepäckhinweis

    Durch die ausschließliche Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel steht bei dieser Reise nirgendwo ein Koffertransport zur Verfügung. Das heißt, dass Sie Ihr Gepäck die wenigen Minuten vom Bahnhof zum Hotel selbst tragen müssen. Bitte beachten Sie, dass die Gepäckkapazitäten in den Zügen beschränkt sind. Die Gesamtlänge der 3 Seiten des Koffers soll maximal 160 cm sein (z. B. 75 x 50 x 35 cm). Bei Überschreitung der Größe ist eine Kofferreservierung erforderlich, die von Ihrer Reiseleitung vor Ort vorgenommen werden kann. Die Reservierungskosten belaufen sich auf 1000 JPY (ca. 8-9 €) pro Fahrt und Koffer und sind ggf. von Ihnen selbst zu tragen.

    Es empfiehlt sich, einen den Maßen entsprechenden nicht zu großen Rollkoffer sowie ein kleineres Handgepäckstück (Rucksack) mit auf die Reise zu nehmen.

    Es gibt in fast allen Hotels Waschautomaten und Trockner, die sehr kostengünstig genutzt werden können. Waschen kostet ca. 200-300 Yen, Waschmittel 100 Yen, Trocknen 100-200 Yen.

    Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter „Japan“ -> „Einreise und Zoll“:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/japansicherheit/213032#content_4

    Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Japan": Reise- und Sicherheitshinweise“ ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/japansicherheit/213032

    Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter „Japan: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit“ ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/japansicherheit/213032#content_5

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Japan – achtsam durch Nippon

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 13 Tage

    30.03.2023Donnerstag, 30. März 2023 - Dienstag, 11. April 2023
    13 Tage / 12 Nächte

    4390.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 13 Tage

    30.03.2023Donnerstag, 30. März 2023 - Dienstag, 11. April 2023
    13 Tage / 12 Nächte

    5340.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 13 Tage

    17.05.2023Mittwoch, 17. Mai 2023 - Montag, 29. Mai 2023
    13 Tage / 12 Nächte

    4190.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 13 Tage

    17.05.2023Mittwoch, 17. Mai 2023 - Montag, 29. Mai 2023
    13 Tage / 12 Nächte

    4980.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 13 Tage

    18.08.2023Freitag, 18. August 2023 - Mittwoch, 30. August 2023
    13 Tage / 12 Nächte

    4550.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 13 Tage

    18.08.2023Freitag, 18. August 2023 - Mittwoch, 30. August 2023
    13 Tage / 12 Nächte

    5500.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 13 Tage

    15.09.2023Freitag, 15. September 2023 - Mittwoch, 27. September 2023
    13 Tage / 12 Nächte

    4190.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 13 Tage

    15.09.2023Freitag, 15. September 2023 - Mittwoch, 27. September 2023
    13 Tage / 12 Nächte

    4980.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 13 Tage

    06.10.2023Freitag, 6. Oktober 2023 - Mittwoch, 18. Oktober 2023
    13 Tage / 12 Nächte

    4290.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 13 Tage

    06.10.2023Freitag, 6. Oktober 2023 - Mittwoch, 18. Oktober 2023
    13 Tage / 12 Nächte

    5140.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 13 Tage

    20.10.2023Freitag, 20. Oktober 2023 - Mittwoch, 1. November 2023
    13 Tage / 12 Nächte

    4290.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 13 Tage

    20.10.2023Freitag, 20. Oktober 2023 - Mittwoch, 1. November 2023
    13 Tage / 12 Nächte

    5140.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 13 Tage

    03.11.2023Freitag, 3. November 2023 - Mittwoch, 15. November 2023
    13 Tage / 12 Nächte

    4290.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 8 max. 15 Dauer: 13 Tage

    03.11.2023Freitag, 3. November 2023 - Mittwoch, 15. November 2023
    13 Tage / 12 Nächte

    5140.00 EUR

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    29.03.2024Freitag, 29. März 2024 - Mittwoch, 10. April 2024
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    29.03.2024Freitag, 29. März 2024 - Mittwoch, 10. April 2024
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    17.05.2024Freitag, 17. Mai 2024 - Mittwoch, 29. Mai 2024
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    17.05.2024Freitag, 17. Mai 2024 - Mittwoch, 29. Mai 2024
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    16.08.2024Freitag, 16. August 2024 - Mittwoch, 28. August 2024
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    16.08.2024Freitag, 16. August 2024 - Mittwoch, 28. August 2024
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    13.09.2024Freitag, 13. September 2024 - Mittwoch, 25. September 2024
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    13.09.2024Freitag, 13. September 2024 - Mittwoch, 25. September 2024
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    18.10.2024Freitag, 18. Oktober 2024 - Mittwoch, 30. Oktober 2024
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    18.10.2024Freitag, 18. Oktober 2024 - Mittwoch, 30. Oktober 2024
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    01.11.2024Freitag, 1. November 2024 - Mittwoch, 13. November 2024
    13 Tage / 12 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 13 Tage

    01.11.2024Freitag, 1. November 2024 - Mittwoch, 13. November 2024
    13 Tage / 12 Nächte

     

    Kontakt

    Reisebüro Klingsöhr - Kontakt



    Wir freuen uns darauf, Sie bei der Planung Ihrer perfekten Reise zu unterstützen.
    Damit wir ausreichend Zeit für Sie haben und der/die zu Ihrem Reiseziel passende Berater/in im Haus ist, vereinbaren Sie bitte einen Termin:



    Reisebüro Klingsöhr
    Oberföhringer Strasse 172
    81925 München

    Telefon 089/9570001
    eMail: info@klingsoehr-reisen.de

    Reisenavigator

    Reiseregion

    Reiseart

    Empfehle unsere Webseite!