Brasilien – Wunderland am Zuckerhut

Brasilien umfassend – Natur, Kultur, Lebensfreude

Reisenummer 70704

Brasilien – Wunderland am Zuckerhut

  • In 15 Tagen Brasilien zwischen Salvador, Iguazú und Rio erleben
  • Brasilien umfassend - Natur, Kultur, Lebensfreude
  • Je drei Übernachtungen in Salvador und in Rio de Janeiro
  • Mit Besuch der Iguazú-Wasserfälle
  • Barock in Ouro Preto, Moderne in Belo Horizonte
  • In den Städten komfortable Hotels in sehr guter Lage
  • Verlängerung im Pantanal möglich
  • Wichtigste Stationen dieser Brasilien-Rundreise: Iguazú, Brasília, Salvador, Ouro Preto und Rio de Janeiro
  • Die pralle Lebenslust tanzt im Sambaschritt durch Rio de Janeiro, Kolonialcharme im Überfluss steuert Ouro Preto zum Brasilien-Cocktail bei, Salvador da Bahía die afrobrasilianische Seele und die Hauptstadt Brasília moderne Architektur. Und zum Auftakt in Iguazú hat die Natur ihren tosenden Auftritt. Unterwegs gibt es jede Menge Einblicke ins Brasilien von heute zwischen Wirtschaftskraft und lähmender Korruption. Natürlich bleibt Zeit für manchen Cafezinho und manche Caipirinha und einen der berühmtesten Strände der Welt: die Copacabana. Brasilien - ein spannendes und facettenreiches Traumland der Tropen! Und wer Brasiliens Tierwelt erleben möchte, verlängert im Pantanal.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Abflug nach Brasilien

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Abends Flug mit LATAM Airlines von Frankfurt nach Sao Paulo (nonstop, Flugdauer ca. 12 Std.).

    2. Tag: Nach Iguazú

    Morgens Weiterflug mit LATAM von Sao Paulo nach Foz do Iguacú, wo Ihnen Ihr Hotelzimmer bereits zur Verfügung steht. Ihr Studiosus-Reiseleiter heißt Sie in der Welt der Tropen willkommen, und nach einer kleinen Stärkung brechen wir auf zu den Wasserfällen von Iguazú (UNESCO-Welterbe). "Große Wasser" nannten die Guaraní-Indianer das Naturphänomen. Auf einer Breite von 2,7 km stürzt sich der Fluss über die Klippen – ohrenbetäubend, theatralisch und unvergesslich. Nur die Kolonien von Rußseglern, die unerschrocken hinter dem Wasservorhang brüten, lässt das Getöse kalt. Abendessen im Hotel. Zwei Übernachtungen in Foz do Iguacú.

    3. Tag: Iguazú – die großen Wasser

    Nach der Ouvertüre gestern fahren wir heute über die Grenze nach Argentinien und genießen das Wasserschauspiel von dieser Seite aus, denn hier sind die eindrucksvollsten Logenplätze für das Spektakel zu finden. Auf Wegen und Stegen geht es durchs Dschungelgrün - mit immer neuen Perspektiven auf die Wasserwunderwelt, wo Gischt und Sonne Regenbogen an den Himmel malen und im Dunst des Sprühnebels bunte Schmetterlinge tanzen. Dramatische Lovestory: Wo sich die Seelen zweier Liebender in den Fällen verstecken, verrät Ihnen Ihr Reiseleiter. Höllischer Nervenkitzel zum Finale: der Blick in den Teufelsrachen. Fahrtstrecke 40 km. Abendessen im Hotel.

    4. Tag: Flug(s) in die Hauptstadt

    Nach dem Wunderwerk der Natur geht es heute zu einem Wunderwerk der Technik: Wir bestaunen das Wasserkraftwerk von Itaipu und erfahren im Besucherzentrum alle Daten und Fakten des gewaltigen Bauwerks. Am Nachmittag fliegen wir von Foz do Iguacú in die Hauptstadt Brasília, wo wir im Hotel zu Abend essen.

    5. Tag: Brasília – Hauptstadt vom Reißbrett

    In nur vier Jahren stampften die Architekten Lúcio Costa und Oscar Niemeyer Brasília (UNESCO-Welterbe) als neue Hauptstadt aus dem Boden: Gewagt ragen die Bauten im Regierungsviertel in die Höhe, gläsern und geschwungen erhebt sich die Kathedrale vor unseren Augen. Ein gebauter Traum von Gleichheit und Gerechtigkeit in einem Land, das immer wieder durch soziale Missstände für Schlagzeilen sorgt. Nach der Regierungszeit des Rechtsextremen Bolsonaro kehrte 2023 der Sozialist Lula da Silva an die Macht zurück. Wächst die gespaltene Nation wieder zusammen, oder tun sich neue Gräben auf? Ihr Reiseleiter berichtet. Mittagessen unterwegs. Am späten Nachmittag fliegen wir an die Atlantikküste. Drei Übernachtungen in einem Hotel am Meer in Salvador da Bahía.

    6. Tag: In Salvador da Bahía

    Samba, Sonne, geheimnisvolle Kulte – in Salvador werden Brasilienklischees wahr. In der Altstadt Pelourinho (UNESCO-Welterbe) bekamen abgeblätterte Fassaden neue Bonbonfarben, und stylishe Cafés zogen in Adelspaläste ein. Unterwegs treffen wir auf eine Gruppe Musiker, die uns die typischen Percussion-Instrumente vorstellen, wie sie beim Karneval oder beim Kampftanz Capoeira verwendet werden - und wer mag, versucht sich im Trommeln. Mittags probieren wir in einem Restaurant die Küche von Bahía - eine Melange aus Afrika, Portugal und der Karibik. Danach eine Runde auf dem Mercado Modelo – Mekka der Schnäppchenjäger. Wie wäre es mit einem Berimbau als Souvenir - einem original baianischen Musikinstrument?

    7. Tag: Solo in Salvador oder Tropenbucht?

    Sie wollen das Flair des Pelourinhos noch einmal individuell auf sich wirken lassen? Dann auf zur Stadterkundung Teil zwei! Oder ein gemütlicher Strandtag? Wer möchte, geht mit dem Reiseleiter an Bord eines motorisierten Segelboots (130 €): Auf einer Kreuzfahrt über die Allerheiligenbucht zwischen paradiesischen Tropeninseln und Stränden hören Sie von ihrem Entdecker, Amerigo Vespucci. Unterwegs lassen Sie sich ein Mittagessen schmecken bei herrlichen Blicken über die Landschaft und auf die Stadt Salvador.

    8. Tag: Im Luftsprung nach Belo Horizonte

    In Salvador existieren die afrobrasilianischen Kulte Candomblé und Macumba neben frommem Katholizismus, wie wir in der Wallfahrtskirche Igreja do Senhor do Bonfim miterleben können. Lassen Sie sich von den Baianern verraten, warum sie den Segen des Heiligen mit dem Anbinden bunter Bänder erbitten. Ihr Reiseleiter spannt den Bogen von den dunklen Ritualen zur Theologie der Befreiung und erzählt vom Einfluss der freikirchlichen Prediger auf die aktuelle Politik. Nach einem Mittagessen mit den Aromen und Düften der Küste fliegen wir über Sao Paulo nach Belo Horizonte.

    9. Tag: Moderne und Kolonialzeit

    In Pampulha, einem Stadtteil von Belo Horizonte, staunen wir vor preisgekrönten Bauten der Moderne (UNESCO-Welterbe), wiederum von Stararchitekt Oscar Niemeyer. Auf unserer Fahrt durch das Hügelland von Minas Gerais machen wir Halt auf einem Landgut: Der Besitzer öffnet uns die Tore zu seiner Destillerie und erzählt uns, wie er den Nationalschnaps Cachaca herstellt, die Grundlage der Caipirinha. Nach einer fröhlichen Runde fahren wir weiter nach Ouro Preto, wo die Kolonialzeit das Bild bestimmt. Besonders stimmungsvoll: die beleuchteten Dächer und Türme beim Abendspaziergang zu einem Restaurant. Knuspriges Huhn mit Okraschoten oder Minas-Käse - worauf haben Sie beim Dinner Appetit? Busstrecke 180 km. Zwei Übernachtungen in Ouro Preto.

    10. Tag: Ouro Preto - wo Brasilien barockt!

    Gold und Diamanten lockten einst Goldgräber und Schatzsucher nach Ouro Preto (UNESCO-Welterbe) und machten es zu einer der reichsten Städte der Welt. Überall begegnet uns der Reichtum in den goldverzierten Kirchen wieder, die mit Herrenhäusern und Klöstern zu einem harmonischen Barockensemble verschmelzen. Unverwechselbar die Handschrift des Bildhauers Aleijadinho: Wie besessen erschuf er hier den Himmel auf Erden - Ihr Reiseleiter verrät, warum, und führt Sie zum schönsten Juwel des Künstlers: der Kirche Sao Francisco. Wer mag, mischt sich abends in der Rua Conde unter die Nachtschwärmer.

    11. Tag: Aus den Bergen an die Copacabana

    Auf gut ausgebauter Strecke richten wir unsere Fahrt nach Süden, zu den bizarren Gipfeln des Orgelgebirges. Zu seinen Füßen liegt Petropolis: Hier residierte einst der brasilianische Kaiser Pedro II., und der Schriftsteller Stefan Zweig fand hier seine letzte Heimat. Nach einem Bummel durch den Ort fahren wir weiter in die Cidade Maravilhosa – Rio de Janeiro, die wunderbare Stadt. 400 km. Mit einer Caipirinha in der Hand lassen wir den Blick von der Dachterrasse unseres Hotels über das Häuser- und Lichtermeer schweifen. Drei Übernachtungen an der Copacabana.

    12. Tag: In und über Rio de Janeiro

    Mit der Zahnradbahn auf den Corcovado - wo Christus schützend seine Arme über Rio de Janeiro ausbreitet. Ihm und uns liegt hier oben die ganze Stadt zu Füßen: Dort unten feiern die Cariocas, die Bewohner Rios, das Leben, an der Copacabana posieren Strandschönheiten, Surfer und Körperkünstler, an den Hängen wuchern die Favelas nach oben. Wie es aktuell um die soziale Lage in der Stadt bestellt ist, weiß Ihr Reiseleiter. In der Altstadt dann ein bunter Rio-Mix: futuristische Kathedrale, neobarockes Opernhaus und Porto Maravilha – Rios neues architektonisches Vorzeigeprojekt mit dem Museu do Amanha, dem Museum der Zukunft. Wie wäre es am freien Abend mit einer Moqueca de peixe - den Fischeintopf gibt es in unzähligen lokalen Varianten.

    13. Tag: Stadt der Wunder und der Gegensätze

    Melancholische Bossa-Nova-Klänge begleiten uns auf die andere Seite der Bucht von Rio zum Museu de Arte Contemporanea von Oscar Niemeyer, das wie ein Ufo über der Küste schwebt. Zurück in Rio spazieren wir durch die üppige Pflanzenwelt im Botanischen Garten und hören vom Schutz von Rios einzigartigem Küstenregenwald. Für frische Energie sorgt ein Eis der Wunderfrucht Acaí – und dann zur Krönung des Tages mit der Seilbahn hinauf auf den Zuckerhut! Am siebten Tag erschuf Gott Rio de Janeiro, behaupten die Cariocas. Beim Ausblick von hier oben glauben wir das gerne. Zum Abschied brutzelt in einer Churrascaria unser Rindfleisch am Spieß, und die schönsten Reisemomente tänzeln in Gedanken noch einmal vorbei – im Sambarhythmus natürlich.

    14. Tag: Até logo, Brasil!

    Es bleibt noch viel Zeit, um an der Copacabana oder in Ipanema flanieren zu gehen, letzte Einkäufe zu tätigen und sich noch einmal vom Flair Rio de Janeiros verzaubern zu lassen. Am späten Nachmittag geht es am Sambódromo und dem Maracana-Stadion vorbei zum Flughafen. Flug mit LATAM nach Sao Paulo und von dort kurz vor Mitternacht weiter nach Frankfurt (nonstop, Flugdauer ab Sao Paulo ca. 12 Std.).

    15. Tag: Rückkehr aus Brasilien

    Landung am Nachmittag in Frankfurt und Weiterreise nach Hause.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit LATAM Airlines (Economy, Tarifklasse Q) von Frankfurt nach Foz do Iguacú und zurück von Sao Paulo, nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflüge (Economy) mit LATAM Airlines lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 175 €)
  • Transfers; Rundreise in landesüblichen Reisebussen
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool (außer in Ouro Preto)
  • Frühstück, 3 Mittagessen in Restaurants, 3 Abendessen im Hotel, 2 Abendessen in Restaurants
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Zimmer im Hotel bereits bei Ankunft am 2. Tag
  • Fahrten mit der Zahnradbahn auf den Corcovado, mit der Seilbahn auf den Zuckerhut
  • Eintrittsgelder
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Reisepapiere und Impfungen

    Brasilien: Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter "Brasilien" -> "Einreise und Zoll": https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/brasilien-node/brasiliensicherheit/201092#content_4

    Argentinien: Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige

    Über die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige informiert das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland auf seiner Website unter "Argentinien" -> "Einreise und Zoll": https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/argentinien-node/argentiniensicherheit/201326#content_4

    Brasilien: Reise- und Sicherheitshinweise

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter "Brasilien: Reise- und Sicherheitshinweise" ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/brasilien-node/brasiliensicherheit/201092
     

    Argentinien: Reise- und Sicherheitshinweise

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter "Argentinien: Reise- und Sicherheitshinweise" ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/argentinien-node/argentiniensicherheit/201326
     

    Sicherheitsgurte im Bus

    Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.
    Sehr geehrter Reisegast,
    Sicherheit auf Reisen ist ein wichtiges Thema, das wir als Reiseveranstalter sehr ernst nehmen. Als wichtigste Quelle – zusätzlich zu unseren vielen lokalen Kontakten - dienen uns die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts. Den kompletten Wortlaut finden Sie im Internet unter http://www.auswaertiges-amt.de. Die Sicherheitshinweise des österreichischen Außenministeriums und des Eidgenössischen Departments für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) finden Sie im Internet unter www.bmaa.gv.at bzw. unter www.eda.admin.ch.
    Wir tun alles, um Ihnen auf unseren Reisen größtmögliche Sicherheit zu bieten. Wir verfolgen daher weltweit aktuelle Ereignisse und Entwicklungen, prüfen rund ums Jahr die Situation in unseren Reiseländern und ergreifen bei Bedarf alle für die Sicherheit unserer Gäste erforderlichen Maßnahmen.
    Die politischen Verhältnisse in allen von uns bereisten Ländern Südamerikas sind stabil. Dennoch: Auseinandersetzungen rund um politische und soziale Themen, aber auch um lokalpolitische Fragen werden in Südamerika häufig auf der Straße ausgetragen. Wegen der unverändert schwierigen sozialen Situation breiter Bevölkerungsschichten kommt es vor allem in Bolivien, Peru und Ecuador zu teils gewaltsamen Protestaktionen der Bevölkerung. Im Interesse Ihrer Sicherheit vermeiden wir diese Protestkundgebungen weiträumig. Kurzfristige Programmänderungen sind daher nicht immer auszuschließen.
    Trotz verstärkter Bemühungen der Sicherheitskräfte gibt es weiterhin in den meisten Ländern - vor allem in den Großstädten - eine im Vergleich zu Europa erhöhte Kriminalität. Durch eine umsichtige Programmplanung versuchen wir bereits im Vorfeld, die Gefährdung so gering wie möglich zu halten. So vermeiden wir z. B. den Besuch risikoträchtiger Stadtviertel, wählen unsere Hotels in den Großstädten auch nach dem Kriterium der Sicherheit ihres Standortes aus und bieten keine Reisen in Regionen mit besonders ausgeprägten Sicherheitsrisiken an. Auf Reisen nach Venezuela verzichten wir wegen der unverändert schwierigen innenpolitischen Situation bis auf weiteres ganz. Durch eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen können auch Sie sich und Ihr Eigentum vor Übergriffen schützen. Bitte befolgen Sie aus diesem Grund unbedingt die Ratschläge, die Ihnen Ihre Reiseleiterin oder Ihr Reiseleiter zu Beginn Ihrer Reise gibt.
    Die vorliegende Sicherheitseinschätzung stammt von Juli 2023. Sollte sich unsere Einschätzung oder die des Auswärtigen Amtes ändern, informieren wir Sie selbstverständlich.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Studiosus-Team

    Gesundheitshinweise

    Unter dem Link www.diplo.de/gesuenderreisen können Sie die allgemeinen reisemedizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes abrufen.
    Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

    Brasilien: Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter "Brasilien: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit" ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/brasilien-node/brasiliensicherheit/201092#content_5

    Argentinien: Gesundheitshinweise des Auswärtigen Amts

    Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland informiert auf seiner Website unter "Argentinien: Reise- und Sicherheitshinweise, Gesundheit" ausführlich zur aktuellen Lage: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/argentinien-node/argentiniensicherheit/201326#content_5

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Brasilien – Wunderland am Zuckerhut

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    28.07.2024Sonntag, 28. Juli 2024 - Sonntag, 11. August 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    5790.00 EUR

     

    nicht verfügbar Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    28.07.2024Sonntag, 28. Juli 2024 - Sonntag, 11. August 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    6490.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    28.07.2024Sonntag, 28. Juli 2024 - Sonntag, 11. August 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    5790.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    29.09.2024Sonntag, 29. September 2024 - Sonntag, 13. Oktober 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    5790.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    29.09.2024Sonntag, 29. September 2024 - Sonntag, 13. Oktober 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    6490.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    29.09.2024Sonntag, 29. September 2024 - Sonntag, 13. Oktober 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    5790.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    27.10.2024Sonntag, 27. Oktober 2024 - Sonntag, 10. November 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    5790.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    27.10.2024Sonntag, 27. Oktober 2024 - Sonntag, 10. November 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    6490.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 15 Tage

    27.10.2024Sonntag, 27. Oktober 2024 - Sonntag, 10. November 2024
    15 Tage / 14 Nächte

    5790.00 EUR

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    30.03.2025Sonntag, 30. März 2025 - Samstag, 12. April 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    30.03.2025Sonntag, 30. März 2025 - Samstag, 12. April 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    27.07.2025Sonntag, 27. Juli 2025 - Samstag, 9. August 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    27.07.2025Sonntag, 27. Juli 2025 - Samstag, 9. August 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    28.09.2025Sonntag, 28. September 2025 - Samstag, 11. Oktober 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    28.09.2025Sonntag, 28. September 2025 - Samstag, 11. Oktober 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    12.10.2025Sonntag, 12. Oktober 2025 - Samstag, 25. Oktober 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    12.10.2025Sonntag, 12. Oktober 2025 - Samstag, 25. Oktober 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    26.10.2025Sonntag, 26. Oktober 2025 - Samstag, 8. November 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

    26.10.2025Sonntag, 26. Oktober 2025 - Samstag, 8. November 2025
    14 Tage / 13 Nächte

     

    Kontakt

    Reisebüro Klingsöhr - Kontakt



    Wir freuen uns darauf, Sie bei der Planung Ihrer perfekten Reise zu unterstützen.
    Damit wir ausreichend Zeit für Sie haben und der/die zu Ihrem Reiseziel passende Berater/in im Haus ist, vereinbaren Sie bitte einen Termin:



    Reisebüro Klingsöhr
    Oberföhringer Strasse 172
    81925 München

    Telefon 089/9570001
    eMail: info@klingsoehr-reisen.de

    Reisenavigator

    Reiseregion

    Reiseart

    Empfehle unsere Webseite!