Italien: Rom – Cäsar, Päpste, Gladiatoren - Familienstudienreise

"Sieben, fünf, drei - Rom schlüpft aus dem Ei" - so merken wir uns das Gründungsjahr Roms, aber wohlgemerkt: vor Christus! Es ist also kein Wunder, dass es in dieser Stadt viel zu sehen gibt. Das Kolosseum zum Beispiel, rauschende Brunnen, den Petersdom, imposante Plätze, große Parks und eine berühmte Treppe. Unser Reiseleiter führt uns durch das Straßen- und Gassengewirr und weiß, was Kinder lieben: leckeres Gelato - und spannende Geschichten von den "alten Römern" und den Päpsten.

Reisenummer 69764

Rom – Cäsar, Päpste, Gladiatoren

  • Die spannende Studiosus-Reise nach Rom für Familien mit Kindern von 6 bis 14 Jahren
  • Zentral gelegenes Hotel Nahe der Kirche Sta. Maria Maggiore
  • Halbpension, zwei Abendessen in Trattorien und ein Mittagessen in Ostia
  • Spannende Brunnen-Rallye durch die Altstadt
  • Ausflug nach Ostia: Ausgrabungen und Baden im Meer

 

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: In die Ewige Stadt

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, Anreise nach Rom. Ein Mitarbeiter unserer Agentur sorgt für den Transfer zum Hotel. Hier erwartet uns unser Studiosus-Reiseleiter am Nachmittag. Mit dem öffentlichen Bus fahren wir zur Piazza Navona und lassen uns erst mal ein Eis auf der Zunge zergehen. So kann der Familienurlaub starten! Es geht zu wie auf einem Volksfest: Straßenmusiker und Maler bieten ihre Künste und Straßenhändler ihre Waren an, Kinder toben um den Vier-Ströme-Brunnen. Beim Abendessen im Hotel haben wir Gelegenheit, uns näher kennenzulernen. Vier Übernachtungen in Rom.

2. Tag: Auf zur Altstadterkundung!

"Wenn alle Brünnlein fließen", dann wären das in Rom ca. 3250 Brunnen! Unser Reiseleiter zeigt uns einige der schönsten. Und vergesst nicht, eine Münze in den Trevi-Brunnen zu werfen - schließlich steigen dadurch die Chancen, einmal wieder nach Rom zu kommen. Auf unserem Spaziergang durch die Altstadt sehen wir das Pantheon - ein architektonisches Wunder! Wie viele Stufen hat die Spanische Treppe, die wir von der Piazza di Spagna hinaufsteigen? Dann machen wir uns auf zu Giolitti, wo es das beste Eis in Rom geben soll. Überzeugen wir uns selbst! Beim Abendessen in einer gemütlichen Trattoria testen wir unseren neuen Wortschatz: buon appetito!

3. Tag: Von Gladiatoren und Kaisern

Durften römische Kinder ins Kolosseum, als wilde Gladiatorenkämpfe und Tierhetzjagden stattfanden, oder hieß es damals "Erst ab 18 Jahren"? Wir hören schaurig-spannende Geschichten von unserem Reiseleiter. Im Forum Romanum, dem Zentrum von Macht und Politik im Römischen Reich, fragen wir uns: Hat hier Obelix, der Gallier, mit Julius Cäsar "ein Wörtchen" geredet, und fiel hier sein berühmter Satz "Die spinnen, die Römer"? In der Basilika S. Clemente geht's hinab in die Tiefe, durch verschiedene Bauwerke aus unterschiedlichen Epochen. Bei gutem Wetter ein Ballspiel im Circus Maximus gefällig? Einst fanden hier die spektakulären Wagenrennen statt, die in dem Monumentalstreifen "Ben Hur" Filmgeschichte schrieben. Dank der unermüdlichen Arbeit der Archäologen können wir im östlichen Teil die ehemalige Pferderennbahn erahnen. Heute Abend gibt es Pizza und Pasta satt in einer Trattoria.

4. Tag: Petersdom und hinaus ans Meer

Ganz klein kommen wir uns vor im Petersdom. Der Blick hinauf zur Kuppel ist schwindelerregend. Wie viele Menschen passen hier wohl hinein, und wo wohnt Papst Franziskus? Diese Fragen und noch viele mehr kann unser Reiseleiter beantworten. Natürlich werfen wir auch einen Blick auf die kleinste Armee der Welt, die Schweizer Garde, in ihrer schmucken Uniform. Dann bringt uns der Bus hinaus ans Meer, in die Hafenstadt Ostia Antica. Nach dem gemeinsamen Mittagessen direkt am Meer bleibt - je nach Wetter - Zeit für ein erfrischendes Bad in den Fluten. Später spazieren wir über die alten Straßen, vorbei an Resten antiker Läden, Theater, Wohnhäuser und Tempel. Wie man hier wohl früher gelebt hat? Unser Reiseleiter berichtet uns vom Alltag der Römer. Gut aufgepasst, denn beim heutigen Quiz gibt es etwas "Römisches" zu gewinnen. 50 km.

5. Tag: Arrivederci, Roma!

Nach dem Frühstück sagen wir Arrivederci, Ciao und Auf Wiedersehen zu dieser tollen Stadt und den Spielkameraden. Wer erst am Nachmittag zurückfliegt, spaziert mit zum Palazzo Massimo, der zum Nationalmuseum gehört. Unser Reiseleiter erzählt uns aufregende Geschichten zu den imposanten Fresken und was es mit dem Diskuswerfer von Myron auf sich hat. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von München nach Rom und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflug/Fahrten in Rom in Reisebussen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 4 Übernachtungen im Hotel Massimo d'Azeglio
  • Zimmer mit Bad oder Dusche und WC in der gebuchten Belegung
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, ein Mittagessen und zwei Abendessen in landestypischen Trattorien, ein Abendessen im Hotel)

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Eintrittsgelder (ca. 55 €)
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket/Reiseliteratur für Erwachsene (ca. 15 €)
  • Malutensilien und Bälle werden zur Verfügung gestellt
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Hotel Massimo d'Azeglio****

Dieses stilvolle Hotel aus dem Jahr 1875 hat trotz Modernisierungen seinen ursprünglichen Charakter bewahrt. Die zentrale Lage nahe der Oper und der Kirche Sta. Maria Maggiore ist ideal. Morgens bedient ihr euch am Frühstücksbuffet. Die 197 komfortablen Zimmer verfügen über schallisolierte Fenster, Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN (kostenfrei), Minibar, Safe und Föhn. Im Sommer lockt die Dachterrasse des Hotels gegenüber, das von denselben Inhabern geführt wird.

Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen alle Kinder über ein eigenes Reisedokument verfügen. Der Reisepass des Elternteils bleibt uneingeschränkt gültig.
Um Probleme beim Check-In in Deutschland bzw. bei der Einreise zu vermeiden, empfehlen wir folgende Maßnahmen:
- Reist das Kind nur in Begleitung von einem Erziehungsberechtigen, sollten Sie eine englische Einverständniserklärung mit Passkopie des nichtreisenden Erziehungsberechtigten mitführen.
- Reist das Kind ohne Erziehungsberechtigten, sollte die mitreisende Person eine englische Einverständniserklärung mit Passkopien beider Erziehungsberechtigen mitführen.
- Hat das Kind einen anderen Nachnamen als die mitreisenden Erziehungsberechtigten, sollten Sie einen Nachweis des Verwandtschaftsverhältnisses (z.B. Geburtsurkunde) mitführen.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.
Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders
als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:
- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise
- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen
- Niedrigere Fensterbrüstungen
- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Rom – Cäsar, Päpste, Gladiatoren

Teilnehmer: min. max. Dauer: 5 Tage

10.10.2020Samstag, 10. Oktober 2020 - Mittwoch, 14. Oktober 2020
5 Tage / 4 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 5 Tage

10.10.2020Samstag, 10. Oktober 2020 - Mittwoch, 14. Oktober 2020
5 Tage / 4 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 5 Tage

14.10.2020Mittwoch, 14. Oktober 2020 - Sonntag, 18. Oktober 2020
5 Tage / 4 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 5 Tage

14.10.2020Mittwoch, 14. Oktober 2020 - Sonntag, 18. Oktober 2020
5 Tage / 4 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 5 Tage

17.10.2020Samstag, 17. Oktober 2020 - Mittwoch, 21. Oktober 2020
5 Tage / 4 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 5 Tage

17.10.2020Samstag, 17. Oktober 2020 - Mittwoch, 21. Oktober 2020
5 Tage / 4 Nächte

 

Kontakt

Reisebüro Klingsöhr - Kontakt



Wir freuen uns darauf, Sie bei der Planung Ihrer perfekten Reise zu unterstützen.
Damit wir ausreichend Zeit für Sie haben und der/die zu Ihrem Reiseziel passende Berater/in im Haus ist, vereinbaren Sie bitte einen Termin:



Reisebüro Klingsöhr
Oberföhringer Strasse 172
81925 München

Telefon 089/9570001
eMail: info@klingsoehr-reisen.de

Reisenavigator

Reiseregion

Reiseart

Empfehle unsere Webseite!