Griechenland: Korfu – Kraft tanken auf der Smaragdinsel

Picknicken unter Olivenbäumen, die Zehen im Sandstrand vergraben, Abende in der Taverne ausklingen lassen: So geht Entschleunigen auf Korfu. In kleiner Gruppe erkunden wir darüber hinaus die schönsten Ecken der Insel, lernen einen Ökolandwirt kennen, spazieren durch Sisis Schlossgarten und verlieben uns in das schönste Kloster Korfus. Unser kleines Hotel in Korfu-Stadt ist dabei die perfekte Ausgangsbasis für das Kennenlernen der Insel.

Reisenummer 69265

Korfu – Kraft tanken auf der Smaragdinsel

  • Die wichtigsten Highlights und mediterrane Urlaubsstimmung auf der Insel Korfu erleben
  • Sieben Übernachtungen in einem kleinen Hotel am Rande der malerischen Altstadt von Korfu-Stadt
  • Besuch bei einem Seifenhersteller
  • Zwei Abendessen in landestypischen Tavernen, ein Mittagessen auf einer Ökofarm und ein Picknick
  • Immer wieder Zeit für erholsame Stunden am Strand oder für individuelle Erkundungen
  • Kleine Gruppe von höchstens 15 Gästen

 

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag:

Individuelle Anreise nach Korfu und Fahrt mit dem Taxi (ca. 20 €) ins • Hotel Cavalieri. Das ehemalige Herrenhaus am Rande der malerischen Altstadt von Korfu-Stadt hat nur 50 Zimmer, jede Wand atmet Geschichte, in der wärmeren Jahreszeit gibt es auf der Dachterrasse ein Restaurant mit Ausblick. Geschwind die Koffer auspacken und ausschwärmen in die stimmungsvollen Gassen! Sieben Übernachtungen in Korfu-Stadt.

2. Tag:

Drei Millionen Ölbäume soll es angeblich im Westen Korfus geben. Oberhalb der Bucht von Paleokastritsa außerdem das schönste Kloster der Insel: Theotokos, das majestätisch auf einer Steilklippe thront. Ein stiller Ort, herrlich zum Krafttanken in den schattigen Gärten. Dann findet Ihre Studiosus-Reiseleiterin einen schönen Picknickplatz in der Nähe und zaubert Leckereien hervor: Käse, Tsatsiki, Bauernbrot – und natürlich Oliven! Dabei lernen wir uns alle näher kennen. Beim anschließenden Baden am Sandstrand von Agios Georgios könnte man glatt die Zeit vergessen. Und warum auch nicht? Wir haben sie ja! Abendprogramm: gemeinsam in die Taverne! Kaltes und Warmes kommt plattenweise in die Mitte, und jeder greift zu. Griechische Geselligkeit!

3. Tag:

Die Abende können lang und lustig sein auf dieser lebensfrohen Insel. Wie gut, dass der Vormittag heute frei ist! Erst mal ausschlafen – und dann auf einen Sprung mit einem Boot zur nahen Mäuseinsel? Nachmittags geht es zum Achilleion. Wenn die Ausflügler langsam zu ihren Kreuzfahrtschiffen zurückfluten, haben wir Zeit und Ruhe, um das Schloss in kleiner Gruppe zu erkunden. Kaiserin Sisi tankte im Schlossgarten gerne neue Kraft. Kein Wunder, bei dem Ausblick! Davon wollen wir mehr: Eine kurze Fahrt mit dem Bus, dann kennt Ihre Reiseleiterin einen besonderen Aussichtspunkt, von dem wir den Westen der Insel überblicken können. Und bald darauf taucht die untergehende Sonne das Ionische Meer vor unseren Augen in tiefes Rot. Wer heute lieber den ganzen Tag individuell und aktiv unterwegs sein möchte, mietet sich ein Mountainbike und erkundet einsame Dörfer und Buchten.

4. Tag:

Korfu-Stadt: eine griechische Schönheit mit venezianischen, britischen und französischen Vorzügen. In den kopfsteingepflasterten Gassen erkunden wir, wie dieser Mix über Jahrhunderte hinweg entstanden ist. Auf dem Gemüsemarkt türmen sich keineswegs nur Zwiebeln und Tomaten, sondern auch Sardinen, Obst und feiner Honig, Naschen Sie sich glücklich! Ein anderer Duft lockt uns jedoch bald weiter: zur Seifenmanufaktur von Apostolos. Hier sprechen wir mit dem Hersteller über die besondere Machart seiner wohlriechenden Naturprodukte. Danach ein freier Nachmittag, vielleicht mit Zitroneneis an der Esplanade?

5. Tag:

Wer heute alleine losziehen möchte, kann mit der Fähre auf einen geführten Tagesausflug nach Albanien fahren und dort die Hafenstadt Saranda erkunden und die Ausgrabungen von Butrint besichtigen. Wer Lust auf einen gemeinsamen Ausflug hat, folgt der Reiseleiterin durch die Ölbaumhaine des Inselsüdens hindurch zur Lagune von Korissia. Dünen, Vogelschwärme, Sandstrand: Zeit für eine Badepause! Mittags speisen wir mit dem Betreiber einer Ökofarm in seinem kleinen Restaurant. Lokale Köstlichkeiten und Einblicke in die ökologische Landwirtschaft auf Korfu gibt's hier aus erster Hand. Kurz ausruhen und dann ins Nachtleben stürzen? "Volta" heißt das Sehen und Gesehenwerden. Bei einem kühlen Mythos-Bier kommen Sie leicht mit den Inselgriechen in Kontakt.

6. Tag:

Frühstücken Sie entspannt und lassen Sie sich in den Tag hineintreiben – heute machen Sie das Programm! Mit dem Linienbus an den Strand? Weiße Dörfer im Hinterland erwandern? Ihre Reiseleiterin weiß Rat – oder nimmt Sie mit zu einem ganztägigen Bootstrip nach Paxos (70 EUR). In den blauen Grotten der Nachbarinsel lassen wir zum Baden den Anker ins Wasser. In der Hafenstadt Gaios decken wir uns mit dem vielleicht besten Olivenöl Griechenlands ein. Die Cafés an der Promenade locken? Nur zu, wir haben Zeit. Je nach Saison und Wetter wird neben Paxos noch die Nachbarinsel Antipaxos oder die hübsche Hafenstadt Parga auf dem Festland besucht.

7. Tag:

Badesachen einpacken! Wir nehmen eins der kleinen Kaiki-Boote und gleiten zum Entspannen auf die Insel Vido hinüber. Ein Geheimtipp der Korfioten, denn hier ist Autoverkehr verboten und Lärm unbekannt. Bei einer leichten Wanderung die Küste entlang lassen wir den Trubel der Hauptstadt hinter uns, atmen den Duft der Pinienwälder ein und beobachten Hasen am Wegesrand. Was für eine Oase der Ruhe! Zurück auf Korfu gehört der Nachmittag Ihnen. Wie wär’s mit einer Stippvisite im Schlosspark? Beim gemeinsamen Abschiedsessen lassen wir uns in einer Taverne eine feine Auswahl Mezedes auf der Zunge zergehen, die leckeren griechischen Vorspeisen. Zum Abschluss noch ein Ouzo ... Und noch einen ... und ein paar Abschiedstränen in unserer lustigen Tischrunde.

8. Tag:

Es geht zurück. Im Laufe des Tages fahren Sie mit dem Taxi zum Flughafen, individueller Rückflug.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Ausflüge in bequemem Reisebus mit Klimaanlage
  • Bootsfahrt zur Insel Vido und zurück
  • 7 Nächte im Hotel Cavalieri**** in Korfu-Stadt, Hotel mit Klimaanlage
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen auf einer Ökofarm, 2 Abendessen in Tavernen
  • Ein Picknick

Und außerdem: Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung, Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten.

Gerne organisieren wir Ihnen auch bei Buchung ohne Flug einen Transfer vom/zum Flughafen. Preise auf Anfrage.

Ihr Hotel

Eine Reise ohne Kofferpacken: Wir verbringen sieben Nächte im • Hotel Cavalieri****, einem ehemaligen Herrenhaus am Rande der malerischen und denkmalgeschützten Altstadt der "Inselmetropole" Korfu-Stadt. In wenigen Gehminuten erreichen Sie kopfsteingepflasterte Gassen, Kirchen, Restaurants, Cafés und Geschäfte - ideal für eigene Entdeckungen! Auch der zentrale Busbahnhof und der Hafen sind nicht weit. Im Hotel gibt es eine Bar und ein Frühstücksrestaurant. In der wärmeren Jahreszeit, in der Regel von Ende Mai/Anfang Juni bis Anfang Oktober, können Sie im Restaurant auf der Dachterrasse herrliche Ausblicke genießen. WLAN steht kostenfrei zur Verfügung. Die 50 Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe und Föhn ausgestattet.

Einreisebestimmungen

Mit Inkrafttreten des Schengener Abkommens sind für die EU-Staaten Deutschland und Österreich die Pass- und Zollkontrollen bei Ein- und Ausreise entfallen. Dennoch benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer für die Einreise nach Griechenland einen gültigen Reisepass oder einen gültigen Personalausweis (Identitätskarte). Aus Sicherheitsgründen kontrollieren manche Fluggesellschaften die Ausweispapiere, bevor eine Bordkarte ausgehändigt wird bzw. bevor Sie an Bord des Flugzeuges gehen dürfen.
Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Sicherheit

In allen touristischen Ballungszentren ist es angebracht, sich vor Taschendieben in Acht zu nehmen. Es ist ratsam, größere Beträge und Wertsachen im Hotelsafe zu deponieren und nur kleinere Summen zu Spaziergängen und Besichtigungen mitzunehmen.
In der letzten Zeit haben Taschendiebstähle im Stadtzentrum von Athen zugenommen, auch in Piräus wurden im Gedränge beim Aussteigen aus den Schiffen bereits Geldbörsen gestohlen.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Korfu – Kraft tanken auf der Smaragdinsel

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

26.09.2020Samstag, 26. September 2020 - Samstag, 3. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

26.09.2020Samstag, 26. September 2020 - Samstag, 3. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

10.10.2020Samstag, 10. Oktober 2020 - Samstag, 17. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

10.10.2020Samstag, 10. Oktober 2020 - Samstag, 17. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

17.10.2020Samstag, 17. Oktober 2020 - Samstag, 24. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

17.10.2020Samstag, 17. Oktober 2020 - Samstag, 24. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Kontakt

Reisebüro Klingsöhr - Kontakt



Wir freuen uns darauf, Sie bei der Planung Ihrer perfekten Reise zu unterstützen.
Damit wir ausreichend Zeit für Sie haben und der/die zu Ihrem Reiseziel passende Berater/in im Haus ist, vereinbaren Sie bitte einen Termin:



Reisebüro Klingsöhr
Oberföhringer Strasse 172
81925 München

Telefon 089/9570001
eMail: info@klingsoehr-reisen.de

Reisenavigator

Reiseregion

Reiseart

Empfehle unsere Webseite!