Reisebüro Klingsöhr München

Vanuatu ist als Reiseziel relativ unbekannt und daher bis heute noch von vielen Geheimnissen umgeben. Wir erleben hier große Gegensätze zwischen dem Zentrum Port Vila auf der Hauptinsel Efate, der Insel Tanna mit ihrem aktiven Vulkan und seinen immer noch traditionell lebenden Bewohnern, und dem großen Espiritu Santo, mit weiten, unberührten Stränden, türkisblauen Lagunen, Wasserfällen, tropischer Fülle. Dazu die freundlichen Bewohner, die als die glücklichsten Menschen der Welt gelten und uns herzlich empfangen. Erst im 19. Jahrhundert kamen die ersten europäischen Siedler, die melanesischen Bewohner konnten sich daher ihre Künste, Tänze und ihre Kultur weitgehend bewahren. Wer seine Reise im April oder Mai planen kann, sollte eine Verlängerung auf Pentecost erwägen, um die berühmten "Landtaucher" zu erleben. Die Salomonen sind noch ursprünglicher, liegen noch mehr abseits der touristischen Pfade, und ein Besuch ist nicht vergleichbar mit einem Aufenthalt auf den Inseln, die normalerweise bei einer Südsee-Reise aufgesucht werden. Die Infrastruktur ist noch lückenhaft, hinsichtlich Bequemlichkeit und Zuverlässigkeit ist manchmal etwas Kompromissbereitschaft erforderlich, und immer auch ein wenig Abenteuergeist. Das wird mehr als ausgeglichen durch die Herzlichkeit der Melanesier und die Begegnung mit den Menschen und ihrer vielfältigen Kultur, die sich auch hier lange - oder noch länger - den westlichen Einflüssen entzogen und auf jeder der Inseln in ihrer eigenen Form erhalten hat. Diese Mischung von Traditionen, diese Unverfälschtheit, dazu auch hier die landschaftlichen Gegensätze von Insel zu Insel machen den Reiz dieser Reise aus.

Reisenummer 65907

Vanuatu: Erlebnisreisen - Vanuatu - Salomonen

Vanuatu ist als Reiseziel relativ unbekannt und daher bis heute noch von vielen Geheimnissen umgeben. Wir erleben hier große Gegensätze zwischen dem Zentrum Port Vila auf der Hauptinsel Efate, der Insel Tanna mit ihrem aktiven Vulkan und seinen immer noch traditionell lebenden Bewohnern, und dem großen Espiritu Santo, mit weiten, unberührten Stränden, türkisblauen Lagunen, Wasserfällen, tropischer Fülle. Dazu die freundlichen Bewohner, die als die glücklichsten Menschen der Welt gelten und uns herzlich empfangen. Erst im 19. Jahrhundert kamen die ersten europäischen Siedler, die melanesischen Bewohner konnten sich daher ihre Künste, Tänze und ihre Kultur weitgehend bewahren. Wer seine Reise im April oder Mai planen kann, sollte eine Verlängerung auf Pentecost erwägen, um die berühmten "Landtaucher" zu erleben. Die Salomonen sind noch ursprünglicher, liegen noch mehr abseits der touristischen Pfade, und ein Besuch ist nicht vergleichbar mit einem Aufenthalt auf den Inseln, die normalerweise bei einer Südsee-Reise aufgesucht werden. Die Infrastruktur ist noch lückenhaft, hinsichtlich Bequemlichkeit und Zuverlässigkeit ist manchmal etwas Kompromissbereitschaft erforderlich, und immer auch ein wenig Abenteuergeist. Das wird mehr als ausgeglichen durch die Herzlichkeit der Melanesier und die Begegnung mit den Menschen und ihrer vielfältigen Kultur, die sich auch hier lange - oder noch länger - den westlichen Einflüssen entzogen und auf jeder der Inseln in ihrer eigenen Form erhalten hat. Diese Mischung von Traditionen, diese Unverfälschtheit, dazu auch hier die landschaftlichen Gegensätze von Insel zu Insel machen den Reiz dieser Reise aus.

Karte

Highlights

  • Kombination zweier selten angebotener Ziele Melanesiens
  • Individualtour mit wöchentlichem Abflug zum Wunschtermin
  • Erlebnis der ursprünglichen Lebensweise der Bewohner
  • dazu eine überraschende Landschaftsvielfalt: unberührte, traumhafte Strände, Lagunen, üppiger Regenwald, aktive Vulkane
  • Besuche in traditionellen Dörfern und "Soft Adventure"
  • Hotels komfortabel, vereinzelt einfacher, wo es keine Auswahl gibt
  • die Ausflüge mit einem lokalen englischsprachigen Führer, der Kontakte mit der Bevölkerung vermittelt
  • eine Tour für "Fortgeschrittene" und Liebhaber der ursprünglichen Südsee

Reiseverlauf

1. Tag: 23-Tage-Tour Abends Abflug mit KOREAN AIR. ()

2. Tag: Nachmittags Ankunft in Seoul, abends Weiterflug in südlicher Richtung. ()

3. Tag: Vormittags Ankunft in Nadi / Fiji. Hotel in Flughafennähe. ()

4. Tag: Nachmittags kurzer Flug nach Port Vila, auf der Hauptinsel Vanuatus, Efate. Unser Hotel idyllisch am Strand gelegen. (F)

5. Tag: Vormittags Erkundung der Hauptstadt Port Vila. Nachmittags ein Ausflug in das Dorf Ekasup: Begrüßung durch den "Chief", Einblick in die traditionelle Lebensweise und Stammeskultur Melanesiens, die hier immer noch gepflegt werden. (F)

6. Tag: Vormittags Flug nach Tanna, geprägt von dem 361 m hohen Vulkan Yasur und umgeben von felsigen Küsten. Einfaches Resort. (F)

7. Tag: Tanna ist bekannt als Zentrum des sog. "Cargo-Kultes", den wir auf unserem heutigen Ausflug in eines der ursprünglichen Dörfer der Insel näher kennenlernen. Nachmittags und abends erkunden wir den Yasur-Vulkan, einer der leichtest zugänglichen aktiven Vulkane überhaupt. Mit seinem nächtlichen Lichtschein beeindruckte er schon James Cook. (F)

8. Tag: Vormittags Rückflug nach Efate, nachmittags Weiterflug nach Espiritu Santo, die größte Insel des Archipels. Unser Hotel direkt am idyllischen Strand (2 Nächte). (F)

9. Tag: Vormittags Ausflug in traditionellen Dug-Out-Kanus auf dem kristallklaren Riri River, der sich durch den unberührten Dschungel schlängelt. Unterwegs Schwimmpause und Dorfbesuch. Nachmittags frei, z.B. für eine Tour zu den Relikten des Zweiten Weltkrieges (optional, € 50,-). (F)

10. Tag: Rückflug nach Efate. Rest des Tages zur freien Verfügung, z.B. für eine Fahrt mit dem Jetboot im Hafen von Port Vila oder eine Dschungel-Safari im Buggy (optional). (F)

11. Tag: Ausflug zu der Basis der imposanten "Cascade Falls". Dschungelwanderung hinauf entlang der Fälle, oben angekommen genießen wir einen herrlichen Ausblick und erfrischen uns in dem natürlichen Pool. Abends eine Segeltour mit der "Caraid" in den stillen Gewässern der Mele Bay, in den Sonnenuntergang hinein. (F)

12. Tag: Vormittags kurzer Flug nach Honiara, Hauptstadt der Salomonen, von der wir auf der Fahrt zum Hotel die ersten Eindrücke bekommen. Unser Hotel ist das neueste von Honiara und zentral gelegen (2 Nächte). ()

13. Tag: Vormittags erkunden wir Honiara, besuchen den zentralen Markt, sehen das Parlamentsgebäude und das Nationalmuseum. Nachmittags ein Ausflug zu den früheren Schlachtfeldern des Zweiten Weltkrieges, wo die vom Dschungel überwucherten Panzer und Bunker immer noch eindrucksvoll daran erinnern, dass hier ein Zentrum des Konfliktes zwischen den Alliierten und den Japanern war. (F)

14. Tag: Früher Aufbruch für unsere Fahrt mit einem „Banana Boat“, einem motorisierten Kanu, nach Savo Island. Je nach Wetterlage eventuell etwas feuchte Überfahrt, „nasse Landung“. Auf Savo haben wir die Wahl zwischen verschiedenen Aktivitäten, z.B. Delphin-Beobachtung, ein Abstecher in das lokale Dorf, eine kurze Wanderung zu heißen Quellen, oder einfach Erholung auf der idyllischen Insel. Einfache Lodge. (FMA)

15. Tag: Frühmorgens können wir die Eiablage der Megapoden beobachten, ein seltenes Ereignis, das nur hier zu sehen ist. Zeit für weitere Wanderungen, z.B. zu einem Wasserfall oder fordernder, zum Vulkankrater. Nachmittags Rückfahrt zum Festland, abends wieder in Honiara. (FM)

16. Tag: Frühmorgens kurzer Flug nach Malaita. Empfang durch unsere Gastgeber und Fahrt zu unserer Unterkunft, einfacher Bungalow direkt am Wasser (2 Nächte). Spätes Frühstück und Beginn unserer heutigen Aktivitäten mit einer Vorführung der Herstellung des traditionellen Muschelgeldes. Unsere Gastgeber vermitteln gerne Begegnungen mit den Menschen hier, die nur selten westliche Besucher haben. (F)

17. Tag: Heute bekommen wir weitere Eindrücke von der Unberührtheit Malaitas auf einem ganztägigen, geführten Kanu-Ausflug durch die Lagune. Die Bewohner sind bekannt für ihre Geschicklichkeit, Boote herzustellen, und wir werden unterwegs einige ihrer Arbeiten in verschiedenen Phasen der Herstellung sehen können. (F)

18. Tag: Vormittags noch Zeit auf Malaita. Voraussichtlich nachmittags - Änderungen der Flugpläne sind hier immer möglich - Rückflug nach Honiara (2 Nächte). (F)

19. Tag: Nachmittags Ausflug zu den ursprünglichen Dörfern in der Umgebung von Honiara. (F)

20. Tag: Heute erhalten wir Einblicke in die melanesische und die polynesische Kultur, die in ihrer Verschiedenartigkeit beide die Region beeinflussen. Vormittags fahren wir zum Ginger Beach, wo wir nach der traditionellen Begrüßung durch die melanesischen Krieger und weiteren Vorführungen auch Zeit für einen Austausch mit den Melanesiern und etwas Erholung am Strand haben. Nach dem Mittagessen im Hotel in Honiara kurze Fahrt zum Dorf Sikaiana. Die freundlichen Bewohner zeigen uns die Herstellung von Flechtarbeiten, die Zubereitung der Mahlzeiten mit lokalen Zutaten, Ernte und Verarbeitung der Kokosnuss, alles nach der althergebrachten Art der Polynesier. (F)

21. Tag: Spätnachmittags Rückflug nach Nadi. (F)

22. Tag: Morgens Flug nach Seoul, Hotel in Flughafennähe. ()

23. Tag: Tagesrückflug nach Frankfurt. (F)

Reiseinformationen

Garantierte Durchführung ab 2 Personen

Highlights

  • Kombination zweier selten angebotener Ziele Melanesiens
  • Individualtour mit wöchentlichem Abflug zum Wunschtermin
  • Erlebnis der ursprünglichen Lebensweise der Bewohner
  • dazu eine überraschende Landschaftsvielfalt: unberührte, traumhafte Strände, Lagunen, üppiger Regenwald, aktive Vulkane
  • Besuche in traditionellen Dörfern und "Soft Adventure"
  • Hotels komfortabel, vereinzelt einfacher, wo es keine Auswahl gibt
  • die Ausflüge mit einem lokalen englischsprachigen Führer, der Kontakte mit der Bevölkerung vermittelt
  • eine Tour für "Fortgeschrittene" und Liebhaber der ursprünglichen Südsee

Impfungen
nicht vorgeschrieben

Flughafensteuer
für Vanuatu ca. € 20,- und für die Salomonen ca. € 10,-

Individualreisen_Seiten_Hinweis
80

Private Anreise auf Anfrage
Privatreisen ab 2 Pers. auf Anfrage

Leistungen

  • Linienflüge mit KOREAN AIR ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • innerdt. Bahnanreise ab/bis Heimatbahnhof
  • innerpazifische Flüge
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
  • ein Reisehandbuch nach Wahl
  • örtliche Betreuung während der Transfers und Ausflüge in englischer Sprache

Hotelübersicht
OrtHotelNächte

Nadi

MERCURE HOTEL ***

2

Port Vila

BREAKAS BEACH ****

4

Tanna

WHITEGRASS RESORT **

2

Santo

BEACHFRONT RESORT ***

2

Honiara

SOLOMON KITANO ***

6

Savo

SUNSET LODGE **

1

Auki

SERAH KEI´S PLACE **

2

Zuschläge
 Preis in Euro
Einzelzimmerzuschlag:

+ € 2.150,-

04 CH - Zuschläge Ferne Welten

Einzelzimmerzuschlag:

+ CHF 2.365,

Termine

Termine

Vanuatu: Erlebnisreisen - Vanuatu - Salomonen

04.10.2017Mittwoch, 4. Oktober 2017 - Donnerstag, 26. Oktober 2017
23 Tage / 22 Nächte

8590 EUR

 

04.10.2017Mittwoch, 4. Oktober 2017 - Donnerstag, 26. Oktober 2017
23 Tage / 22 Nächte

10740 EUR

 

15.11.2017Mittwoch, 15. November 2017 - Donnerstag, 7. Dezember 2017
23 Tage / 22 Nächte

8590 EUR

 

15.11.2017Mittwoch, 15. November 2017 - Donnerstag, 7. Dezember 2017
23 Tage / 22 Nächte

10740 EUR