Reisebüro Klingsöhr München

Der Osten Indiens, bisher ein noch weitgehend unentdecktes Reiseziel, bietet dem Besucher vor allem unvergessliche Naturerlebnisse. Seit der Teilung Bengalens 1947 in einen hinduistischen- und einen muslimischen Teil wurde der westliche Teil als eigener Bundesstaat an Indien angegliedert, der östliche Teil wurde zum heutigen Bangladesch. Die Landschaft West-Bengalens wird durch die Ganges-Ebene geprägt, der Ganges vereint sich mit dem aus der tibetischen Hochebene zwischen Himalaya und Trans-Himalaya einfließenden Brahmaputra und beide bilden ein weitläufiges, gigantisches Mündungsdelta, die Sundarbans, bevor der Strom den im Indischen Ozean mündet. Die Sundarbans mit ihrem Brackwasser – also der Vermischung aus Frischwasser und salzigem Meerwasser – bilden das größte Mangrovengebiet unserer Erde und sind das Refugium des vom Aussterben bedrohten Bengalischen Tigers. Ebenfalls in West-Bengalien liegt Kolkata, das ehemalige Kalkutta, heute nach der Megapolis Mumbai und der Hauptstadt Delhi die drittgrößte Metropolregion Indiens, mit prächtigen Gebäuden aus britischer Kolonialzeit. Im Norden des Bundesstaates türmt sich das Gebirgsmassiv des Himalaya auf, Darjeeling – Ursprung weltbester Tees – liegt malerisch inmitten der Teeplantagen auf einer Höhe von 2.100m. Weiter nördlich liegt der kleine Bundesstaat Sikkim, der vormals ein eigenständiges Königreich war, überragt von einem der höchsten Berge der Erde, dem Kanchenjunga. Die urtümlichen und heute noch bewirtschafteten Klöster vor der Kulisse der Himalaya-Riesen, die dichten Wälder und schroffen Gesteinsformationen – all dies macht Sikkim zum absoluten Traumziel für Freunde hochalpiner Landschaften, ebenso aber für diejenigen, die sich für den ursprünglichen Buddhismus interessieren.

Reisenummer 65863

Indien: Erlebnisreisen - Sikkim - Bengalen

Der Osten Indiens, bisher ein noch weitgehend unentdecktes Reiseziel, bietet dem Besucher vor allem unvergessliche Naturerlebnisse. Seit der Teilung Bengalens 1947 in einen hinduistischen- und einen muslimischen Teil wurde der westliche Teil als eigener Bundesstaat an Indien angegliedert, der östliche Teil wurde zum heutigen Bangladesch. Die Landschaft West-Bengalens wird durch die Ganges-Ebene geprägt, der Ganges vereint sich mit dem aus der tibetischen Hochebene zwischen Himalaya und Trans-Himalaya einfließenden Brahmaputra und beide bilden ein weitläufiges, gigantisches Mündungsdelta, die Sundarbans, bevor der Strom den im Indischen Ozean mündet. Die Sundarbans mit ihrem Brackwasser – also der Vermischung aus Frischwasser und salzigem Meerwasser – bilden das größte Mangrovengebiet unserer Erde und sind das Refugium des vom Aussterben bedrohten Bengalischen Tigers. Ebenfalls in West-Bengalien liegt Kolkata, das ehemalige Kalkutta, heute nach der Megapolis Mumbai und der Hauptstadt Delhi die drittgrößte Metropolregion Indiens, mit prächtigen Gebäuden aus britischer Kolonialzeit. Im Norden des Bundesstaates türmt sich das Gebirgsmassiv des Himalaya auf, Darjeeling – Ursprung weltbester Tees – liegt malerisch inmitten der Teeplantagen auf einer Höhe von 2.100m. Weiter nördlich liegt der kleine Bundesstaat Sikkim, der vormals ein eigenständiges Königreich war, überragt von einem der höchsten Berge der Erde, dem Kanchenjunga. Die urtümlichen und heute noch bewirtschafteten Klöster vor der Kulisse der Himalaya-Riesen, die dichten Wälder und schroffen Gesteinsformationen – all dies macht Sikkim zum absoluten Traumziel für Freunde hochalpiner Landschaften, ebenso aber für diejenigen, die sich für den ursprünglichen Buddhismus interessieren.

Karte

Highlights

  • Gut zweiwöchige Tour im nordöstlichen Indien
  • die Region um Darjeeling mit ihren riesigen Teefeldern
  • Fahrt mit dem legendären "Toy Train"
  • in Sikkim grandiose Hochgebirgspanoramen
  • Sonnenaufgang am Tiger Hill mit Blick auf das Kanchenjunga Massiv
  • durch die Sundarbans mit den größten Mangrovenwäldern der Welt
  • 2 Übernachtungen auf einer Insel in den Sunderbans
  • ausführliche Stadtrundfahrt in Kalkutta
  • durchgehender einheimischer Reiseleiter
  • unterwegs in Jeeps und Minibussen

Various of Indian colored powder spices on the Anjuna flea market in India

Reiseverlauf

1. Tag: 17-Tage-Tour Abflug von Frankfurt mit EMIRATES nach Kalkutta via Dubai ()

2. Tag: Morgens Ankunft in Kalkutta. Transfer zum Hotel unweit des Flughafens. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung zum Ausruhen. ()

3. Tag: Am späten Vormittag Inlandsflug nach Bagdogra. Auf einer steilen Serpentinenstraße fahren wir nach Kurseong. Hier übernachten wir in einer ehemaligen Kolonialvilla mit herrlichem Ausblick auf Teeplantagen und bewaldete Hügel am Fuße des Himalayas. (FA)

4. Tag: Morgens Besuch der Makaibari-Teeplantage, wo der weltbekannte Darjeeling-Tee hergestellt wird. Am Nachmittag Fahrt mit der historischen Schmalspurbahn Darjeeling Himalayan Railway („Toy Train“) durch herrliche Berglandschaft nach Darjeeling. (FA)

5. Tag: Rundgang durch die herrlich gelegene Stadt, umgeben von Teeplantagen. Wir besuchen den Padmaja-Zoo mit Tierarten, die sich an alpines Klima angepasst haben, das Himalaya-Bergsteiger-Institut, das tibetische Flüchtlings-Zentrum mit Kunsthandwerkstätten und bummeln über die Hauptstraße The Mall. (FA)

6. Tag: Frühmorgens Fahrt zum Tiger Hill (11 km). Zum Sonnenaufgang bietet sich bei klarer Sicht ein einzigartiger Blick auf die Gipfelkette des östl. Himalaya mit dem Kanchenjunga-Massiv. Auf dem Rückweg Besuch des Ghoom-Klosters. Dann Fahrt nach Sikkim, mit Ziel Pemayangtse. (FA)

7. Tag: Fahrt zu den Ruinen des Rabdentse-Palastes, mit - bei gutem Wetter - atemberaubendem Blick auf den Kanchenjunga. Kurze Wanderung zum Kloster Pemayangtse, ältestes und bedeutendstes Kloster Sikkims. Weiter nach Yuksom, ein malerisches Bergdorf auf 1.780m Höhe in schöner Umgebung, am Fuß des Kanchenjunga-Massivs. Rückfahrt nach Pelling, unterwegs Stopp am Khecheopalri-See. (FA)

8. Tag: Fahrt zum Kloster Tashiding, heiligstes Kloster Sikkims, zu dem wir in einem etwa 20-minütigen Fußmarsch aufsteigen. Nach der Besichtigung Weiterfahrt durch begeisternde Berglandschaft mit üppigem Bergwald nach Gangtok , der Hauptstadt Sikkims. (FA)

9. Tag: Ausflug zum Kloster Rumtek, auf der anderen Seite des Ranipul-Tales, eines der größten Klöster im östl. Himalaya. In der Nähe das malerische Lepcha-Dorf Rey Mindu, hier sind Jahrhunderte alte Traditionen noch lebendig. Zurück in Gangtok Besuch des Dro-dul Chörten sowie des tibetanische Instituts mit einer umfassenden Sammlung an Tangkhas und Literatur-Dokumenten. (FA)

10. Tag: Vorm. landschaftlich reizvolle Fahrt zum Tsomgo-See, auf ca. 3.700m Höhe nur wenige Kilometer von der chinesischen Grenze entfernt. Bei den Einheimischen gilt der See als heilig. Nachmittags in Gangtok Fahrt hinauf zum Enchey-Kloster mit schönem Blick auf die Stadt. (FA)

11. Tag: Fahrt durch alpine Landschaft, vorbei an Teefeldern und kristallklaren Bächen, hinab ins Teesta-Tal und zum idyllisch gelegenen Ort Kalimpong auf 1.250m Höhe. Am Nachm. Besichtigungen: Aussichtspunkt Durpin Dara mit schönem Blick über den Ort und die umliegenden Hügel, Kloster Zong Dong Palri Fo-Brong, Orchideen-Garten, lokale Papierherstellung. Wir runden den Tag ab mit einem Bummel über den Markt. (FA)

12. Tag: Nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen Bagdogra. Von hier am frühen Nachm. Flug nach Kalkutta. Rest des Tages frei für eigene Aktivitäten. (F)

13. Tag: Nach dem Frühstück große Stadtrundfahrt: die Howrah Brücke, der Dalhousie Square, die College Street mit dem historischen "Indian Coffee House", die St. Pauls Kathedrale und das Victoria Memorial. Wir beenden unsere Tour mit einem Besuch im Mutterhaus des Ordens von Mutter Theresa. (FA)

14. Tag: Durch das ländliche Bengalen fahren wir zur Anlegestelle Gothkhali. Von hier mit dem Boot in den Nationalpark Sundarbans. Besuch des Sudhanyakhlai Aussichtsturm mit Gelegenheit zu Tierbeobachtungen. Unser Boot lädt uns auf der Insel Bali ab, unser zuhause für die nächsten Tage. (FMA)

15. Tag: Am Morgen beobachten wir das traditionelle Leben der Sundarbans - Bewohner auf der Insel Bali. Anschließend fahren wir mit einem kleinen Boot durch dichte Mangrovenwälder mit kleinen Kanälen und Inselchen. Das verzweigte Flussdelta ist ein Naturparadies voller Tierleben mit der größten Tigerpopulation Indiens. (FMA)

16. Tag: Wir verbringen den Vormittag mit den Einheimischen auf Bali Island. Reisbauern, Fischer und Imker lassen uns teilhaben an ihrem täglichen Leben. Nach dem Mittagessen geht es zurück mit einem kleinen Boot zur Fährstation Gothkhali, von hier Fahrt zurück nach Kalkutta, wo wir bei einem Abschiedsessen die schöne Reise ausklingen lassen. (FM)

17. Tag: Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug - wiederum via Dubai - nach Frankfurt. Ankunft gegen Abend. ()

Reiseinformationen

Fußnote
*Vorschautermin s.S. 10

Highlights

  • Gut zweiwöchige Tour im nordöstlichen Indien
  • die Region um Darjeeling mit ihren riesigen Teefeldern
  • Fahrt mit dem legendären "Toy Train"
  • in Sikkim grandiose Hochgebirgspanoramen
  • Sonnenaufgang am Tiger Hill mit Blick auf das Kanchenjunga Massiv
  • durch die Sundarbans mit den größten Mangrovenwäldern der Welt
  • 2 Übernachtungen auf einer Insel in den Sunderbans
  • ausführliche Stadtrundfahrt in Kalkutta
  • durchgehender einheimischer Reiseleiter
  • unterwegs in Jeeps und Minibussen

Visum
Indien: € 105,-

Impfungen
nicht vorgeschrieben

Individualreisen_Seiten_Hinweis
176

Private Anreise auf Anfrage
Privatreisen ab 2 Pers. auf Anfrage

Leistungen

  • Linienflüge mit EMIRATES ab/bis Frankfurt, München, Düsseldorf oder Hamburg
  • innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly) inkl. Steuern und Gebühren
  • innerindische Flüge lt. Programm
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
  • ein Reiseführer nach Wahl
  • durchgehende, deutsch spr. Reiseleitung

Hotelübersicht
OrtHotelNächte

Kalkutta

NOVOTEL *****

1

Kurseong

THE COCHRANE PLACE ***

1
Darjeeling

NEW ELGIN ***

2

Pelling

NORBUGHANG RESORT **

2
Gangtok

DENZONG REGENCY ****

3

Kalimpong

SILVER OAKS **

1

Kalkutta

PEERLESS INN ****

1

Sundarbans

TORA ECO RESORT

2

Kalkutta

NOVOTEL *****

1

Zuschläge
 Preis in Euro

Einzelzimmerzuschlag:

+ € 950,00

Termine

Termine

Indien: Erlebnisreisen - Sikkim - Bengalen

12.01.2018Freitag, 12. Januar 2018 - Sonntag, 28. Januar 2018
17 Tage / 16 Nächte

3390 EUR

 

12.01.2018Freitag, 12. Januar 2018 - Sonntag, 28. Januar 2018
17 Tage / 16 Nächte

4380 EUR