Reisebüro Klingsöhr München

Wir können mit Fug und Recht behaupten, dass St. Petersburg eine der schönsten Städte der Welt ist. Diese Stadt und ihre Schönheit sind das Ergebnis des unermesslichen Ehrgeizes, den Zar Peter d. Gr. zeigte, um Russland einen Zugang zum Meer - in diesem Falle also zur Ostsee - und für sein Großreich einen ganzjährig eisfreien Hafen und damit eine Verbindung zum "zivilisierten Westen" zu verschaffen. Als "Fenster zum Westen" wurde somit St. Petersburg vor etwas mehr als dreihundert Jahren von Peter dem Großen an der Newamündung errichtet. Baumeister aus ganz Europa wurden mit dem Bau der neuen russischen Hauptstadt beauftragt, die bereits im 19. Jahrhundert in einem Atemzug mit Paris oder Wien genannt wurde. Die kurze und konzentrierte Bauzeit bewirkte eine Einheitlichkeit des Baustils auf allerhöchstem Niveau. Heute begeistert St. Petersburg mit seiner architektonischen Schönheit, der Lage an der Newamündung, seinem reichen kulturellen Leben und den Sammlungen seiner Museen. Unvorstellbar allein die Kunstschätze der Eremitage, heute eines der - neben Paris, London, New York - vier führenden Kunstmuseen der Erde. St. Petersburg ist also das Ergebnis eines visionären Traums eines einzigen Mannes, der diesen in einer ungeheuren Anstrengung verwirklichte. Der Verwirklichung des Traums, diese einmalige Stadt erleben und entdecken zu dürfen, kann auf dieser achttägigen Reise ausführlich Genüge getan werden.

Reisenummer 65845

Russland: Städtereisen - Prachtvolles St. Petersburg

Wir können mit Fug und Recht behaupten, dass St. Petersburg eine der schönsten Städte der Welt ist. Diese Stadt und ihre Schönheit sind das Ergebnis des unermesslichen Ehrgeizes, den Zar Peter d. Gr. zeigte, um Russland einen Zugang zum Meer - in diesem Falle also zur Ostsee - und für sein Großreich einen ganzjährig eisfreien Hafen und damit eine Verbindung zum "zivilisierten Westen" zu verschaffen. Als "Fenster zum Westen" wurde somit St. Petersburg vor etwas mehr als dreihundert Jahren von Peter dem Großen an der Newamündung errichtet. Baumeister aus ganz Europa wurden mit dem Bau der neuen russischen Hauptstadt beauftragt, die bereits im 19. Jahrhundert in einem Atemzug mit Paris oder Wien genannt wurde. Die kurze und konzentrierte Bauzeit bewirkte eine Einheitlichkeit des Baustils auf allerhöchstem Niveau. Heute begeistert St. Petersburg mit seiner architektonischen Schönheit, der Lage an der Newamündung, seinem reichen kulturellen Leben und den Sammlungen seiner Museen. Unvorstellbar allein die Kunstschätze der Eremitage, heute eines der - neben Paris, London, New York - vier führenden Kunstmuseen der Erde. St. Petersburg ist also das Ergebnis eines visionären Traums eines einzigen Mannes, der diesen in einer ungeheuren Anstrengung verwirklichte. Der Verwirklichung des Traums, diese einmalige Stadt erleben und entdecken zu dürfen, kann auf dieser achttägigen Reise ausführlich Genüge getan werden.

Karte

Highlights

  • Fünf- bzw. achttägige Städtereise nach St. Petersburg
  • umfangreiche Besichtigungen aller Höhepunkte inkludiert
  • genügend freie Zeit für eigene Erkundungen
  • Besuch der Eremitage, eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt
  • Besichtigung des legendären Bernsteinzimmers in Puschkin
  • Unterbringung im modernen, zentralen Hotel MOSKWA ***+ (Sommertermine 7Ü)
  • zu den Winterterminen im Hotel "BRÜDER KARAMASOV" **** (4)
  • ein Termin zu den "Weißen Nächten" im Juni
  • die beiden fünftägigen Wintertermine zum russischen Weihnachtsfest sowie zum russischen Karneval (Masleniza)
  • beide Wintertermine besonders geeignet für Einzelreisende, da ohne EZ-Zuschlag

Blick auf den Fluss Newa und die Isaaks-Kathedrale

Reiseverlauf

1. Tag: 8-Tage-Tour Linienflüge nach St. Petersburg. Für jede Ankunft individueller Transfer ohne Reiseleitung zum Hotel MOSKWA (7 Nächte). ()

2. Tag: Vorm. ausführliche Stadtrundfahrt (ohne Innenbesichtigungen) im "Venedig des Nordens" an der Newa-Mündung: Schlossplatz mit Winterpalast und Alexandersäule, Admiralität, Standbild Peters d. Gr., Isaaks-Kathedrale, Newskij Prospekt mit Kasaner Kathedrale, Smolnyj-Kloster. Nach dem Mittagessen Besichtigung der Peter-Pauls-Festung, mit der Peter-Paul-Kathedrale, der Begräbniskirche aller Zaren seit Peter dem Großen. Rest des Tages freie Zeit. (FM)

3. Tag: Vormittags geführter Besuch in der Eremitage, deren Sammlung mit fast 3 Millionen Exemplaren weitgehend im prachtvollen Winterpalast untergebracht ist, und das bedeutendste Kunstmuseum Russlands und eines der führenden der Welt darstellt. Herausragend ist die umfangreiche Sammlung westeuropäischer Malerei, darunter die größte Rembrandt-Sammlung der Welt. Auch der Winterpalast selbst ist eine lohnenswerte Sehenswürdigkeit. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, entweder um noch auf eigene Faust durch die Säle der Eremitage zu wandeln oder für andere Aktivitäten in der Stadt. Optional bietet die Reiseleitung gerne auch eine Bootsfahrt auf den Kanälen von St. Petersburg an (ca. € 30,- bei mind. 10 Pers., zahlbar vor Ort). Abendessen im Hotel. (FA)

4. Tag: Vormittags Fahrt mit dem Tragflügelboot über das Meer nach Peterhof (vorbehaltlich Wetter- und Verkehrsbedingungen), die am Ufer des Finnischen Meerbusens gelegene prachtvolle Sommerresidenz Peter des Großen. Spaziergang im wunderschönen Park, dessen größte Attraktion die "Große Kaskade" ist, mit 64 Springbrunnen die größte Springbrunnenkomposition der Welt. Nach dem Mittagessen Fahrt nach Puschkin, die einstige zarische Sommerresidenz Zarskoje Selo, mit Besichtigung des prachtvollen, barocken Katharinenpalastes und dem legendären, nach langjährigen Restaurierungsarbeiten wieder hergestellten Bernsteinzimmers. Rückfahrt mit dem Bus in die Stadt. (FM)

5. Tag: Vorm. Rundgang auf dem Gelände des Alexander-Newskij-Klosters, eines der vier größten und wichtigsten Klöster des zaristischen Russlands, eine sogenannte "Lawra", mit Besichtigung der Museums-Friedhöfe, auf denen zahlreiche russische Dichter und Politiker begraben sind. Nachmittags Besuch im Russischen Museum, das eine der wertvollsten Sammlungen russischer Kunst vom 11. Jhd. bis zur Gegenwart mit einer hervorragenden Ikonenabteilung beherbergt. (FA)

6. Tag: Vorm. Besichtigung des Jussupow-Palastes an der Mojka. Der Palast der Jussupows, eine der reichsten Familien des Landes aus dem 19. Jhd., beinhaltet noch heute eine ungeheure Pracht und ein Haustheater. Hier wurde auch der legendäre Wunderheiler Rasputin ermordet. An das Ereignis erinnern Wachsfiguren im Rasputin-Keller. Nach dem Mittagessen Innenbesichtigung der majestätischen Isaaks-Kathedrale mit ihrer gewaltigen goldenen Kuppel. Rest des Tages frei. (FM)

7. Tag: Heute erleben wir den Alltag St. Petersburgs "hautnah": Fahrt mit der Metro mit Besichtigung der schönsten Stationen. Anschließend Besuch eines Bauernmarktes. Nach einem geführten Spaziergang auf dem Nevskij-Prospekt besuchen wir schließlich noch eines der zentralen, im neuen modernen Stil gestalteten Kaufhäuser St. Petersburgs, wie z.B. das "Passage". Dort können wir gleich auch noch einige Andenken einkaufen. Rest des Tages freie Zeit für eigene Unternehmungen zum Abschluss. Abendessen im Hotel. (FA)

8. Tag: Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen und Rückflug zum jeweil. Heimatflughafen. (F)

Im Winter bieten wir zwei 5-tägige Programme zum russischen Weihnachtsfest (-01) und zum russischen Karneval (Maslenica, -02) an. Unser Winterprogramm: Im Winter bieten wir zwei 5-tägige Programme zum russischen Weihnachtsfest (01) und zum russischen Karneval (Maslenica, 02) an. ()

1. Tag: Linienflug nach St. Petersburg. Transfer ohne Reiseleitung zum Hotel BRATJA KARAMAZOVY **** (4 Nächte). (A)

2. Tag: Besichtigung der im prachtvollen Winterpalast untergebrachten Eremitage. Neben den bekannten Galasälen und Gemäldegalerien entdecken wir auch die Privaträume der Imperatoren. Das Hauptstab- oder das Generalstabsgebäude besteht aus zwei Gebäuden. Der östliche Teil des Gebäudes gehört zu Hermitage. Hier befinden sich die Bilder der XIX-XX Jahrhunderte (hauptsächlich Impressionisten). Fahrt nach Puschkin (Zarskoje Selo) und Spaziergang durch den Park zum wunderschönen barocken Katharinenpalast mit Besuch des legendären Bernsteinzimmers. (FA)

3. Tag Stadtrundfahrt inkl. Besichtigung der Isaaks-Kathedrale und Erlöser-Kirche. Beim Weihnachtstermin Besuch des Weihnachtmarktes. Beim Februar stattdessen Besuch des russischen Karnevals- der Masleniza. Russische Weihnachten wurde nach dem Julianischen Kalender am 7. Januar gefeiert. Das wichtigste Ereignis des Heiligabends in Russland ist ein stundenlanger Gottesdienst (ca. 4 Std.: 23-03 Uhr) mit viel Gesang und schönen Lichter-Prozessionen Auf Wunsch kann man in der Kasaner Kathedrale dem Gottesdienst beiwohnen. (FA)

4. Tag: Der Vormittag zur freien Verfügung. Nachmittags Besichtigung der Peter-und-Paul-Festung - hier legte man den Gründungsstein der Stadt - mit der barocken und grandiosen Peter-und-Paul-Kathedrale, wo die letzte russisch Zarenfamilie beigesetzt ist. (FA)

5.Tag: Je nach Abflug freie Zeit, Transfer ohne Reiseleitung zum Flughafen und Rückflug. (F)

*Bei beiden Terminen werden die gleichen Programmpunkte besichtigt, nur mit anderer Reihenfolge. Beim Februartermin: Ausflug nach Puschkin am Tag 4., danach Besichtigung. ()

Reiseinformationen

Fußnote
Termin -01 zum russischen Weihnachtsfest Termin -02 zum russischen Karneval (Masleniza) Termin -04 während der "Weißen Nächte"

Hinweis
Bei den Winterterminen beträgt die Mindestgruppengröße 8 Personen. Die Reise zu den Sommerterminen führen wir als Hauptveranstalter in Kooperation mit einem anderen Veranstalter durch (s. Katalog S.10).

Highlights

  • Fünf- bzw. achttägige Städtereise nach St. Petersburg
  • umfangreiche Besichtigungen aller Höhepunkte inkludiert
  • genügend freie Zeit für eigene Erkundungen
  • Besuch der Eremitage, eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt
  • Besichtigung des legendären Bernsteinzimmers in Puschkin
  • Unterbringung im modernen, zentralen Hotel MOSKWA ***+ (Sommertermine 7Ü)
  • zu den Winterterminen im Hotel "BRÜDER KARAMASOV" **** (4)
  • ein Termin zu den "Weißen Nächten" im Juni
  • die beiden fünftägigen Wintertermine zum russischen Weihnachtsfest sowie zum russischen Karneval (Masleniza)
  • beide Wintertermine besonders geeignet für Einzelreisende, da ohne EZ-Zuschlag

Visum
Russland, € 85,- (Einholung durch Ikarus Tours)

Private Anreise auf Anfrage
Privatreisen ab 2 Pers. auf Anfrage

Leistungen

  • Linienflüge mit AEROFLOT ab/bis verschied. dt. Flughäfen inkl. Steuern und Gebühren
  • Übernachtungen im Standort-Hotel entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Individuelle Transfers bei An- und Abreise (ohne Reiseleitung)
  • Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm mit Beförderung im Reisebus einschl. Eintrittsgelder lt. Tourverlauf
  • örtliche, deutsch spr. Reiseleitung ab/bis Hotel
  • ein Reisehandbuch nach Wahl

Zuschläge
 Preis in Euro
Einzelzimmerzuschlag:

Termine -01 und -02:

Kein EZ-Zuschlag

Termine -03 u. -05,06,07:

+ € 250,-

Termin -04:

+ € 360,-

Flüge mit LUFTHANSA ab/bis versch. deutschen Flughäfen:

a. A.

innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly):

+ € 86,-

04 CH - Zuschläge Ferne Welten

Einzelzimmerzuschlag:

Termine -03,05,06,07:

+275,-

Termin -04:

+395,-

Termine

Termine

Russland: Städtereisen - Prachtvolles St. Petersburg

03.09.2017Sonntag, 3. September 2017 - Sonntag, 10. September 2017
8 Tage / 7 Nächte

1250 EUR

 

03.09.2017Sonntag, 3. September 2017 - Sonntag, 10. September 2017
8 Tage / 7 Nächte

1500 EUR