Reisebüro Klingsöhr München

Nordzypern ist ein kleines Land voller landschaftlicher und historischer Reize. Auf engstem Raum prägen sanfte Hügel, weite Ebenen, unbebaute Traumstrände, hohe Berge und malerisch verstreute Gebirgsdörfer das einzigartige Landschaftsbild. Der türkische Teil Zyperns zählt mit einer Vielzahl an sehenswerter Kultur und prachtvoller Natur zu einem noch relativ unberührten Juwel am Rande Europas, das sich bis heute viel seiner Ursprünglichkeit bewahren konnte. Mystische antike Stätten, märchenhafte Burgen und der Zauber verfallener Klöster inmitten des Besparmak-Gebirges sind nur einige der Zeitzeugen der von vielen Kulturen geprägten Geschichte in dieser Region. Zu den herausragendsten Monumenten gehören vor allem die Burgen St. Hilarion und Kantara, die mit grandiosen Ausblicken über die Küste der Insel faszinieren. Doch auch die geteilte Hauptstadt Lefkosa begeistert mit ihren Glanzpunkten wie dem traditionsreichen Atatürk Platz, dem mächtigen Büyük Han und der Selimiye Moschee. Der historische byzantinische Bilderbuchhafen der Stadt Kyrenia lädt zum Flanieren in einem typisch mediterranen Flair ein und im Osten glänzt Famagusta mit gotischen Kirchenruinen und einer venezianischen Stadtmauer. Zu den größten Schmuckstücken gehört jedoch die antike Stadt Salamis, die mit Relikten aus vergangenen Epochen beeindruckt. Die endlos, fast menschenleeren Sandstrände der Karpaz-Halbinsel wie der „Golden Beach“ sind Erholung und Balsam für die Seele. Der nördliche Inselteil Zyperns ist einer der fantastischsten Flecken auf unserer Erde, der mit seiner Einzigartigkeit an unberührter Natur, antiken Kulturschätzen und aufgeschlossenen, freundlichen Menschen jeden begeistert!

Reisenummer 65828

Nordzypern: Erlebnisreisen - Nordzypern - Juwel am Rande Europas

Nordzypern ist ein kleines Land voller landschaftlicher und historischer Reize. Auf engstem Raum prägen sanfte Hügel, weite Ebenen, unbebaute Traumstrände, hohe Berge und malerisch verstreute Gebirgsdörfer das einzigartige Landschaftsbild. Der türkische Teil Zyperns zählt mit einer Vielzahl an sehenswerter Kultur und prachtvoller Natur zu einem noch relativ unberührten Juwel am Rande Europas, das sich bis heute viel seiner Ursprünglichkeit bewahren konnte. Mystische antike Stätten, märchenhafte Burgen und der Zauber verfallener Klöster inmitten des Besparmak-Gebirges sind nur einige der Zeitzeugen der von vielen Kulturen geprägten Geschichte in dieser Region. Zu den herausragendsten Monumenten gehören vor allem die Burgen St. Hilarion und Kantara, die mit grandiosen Ausblicken über die Küste der Insel faszinieren. Doch auch die geteilte Hauptstadt Lefkosa begeistert mit ihren Glanzpunkten wie dem traditionsreichen Atatürk Platz, dem mächtigen Büyük Han und der Selimiye Moschee. Der historische byzantinische Bilderbuchhafen der Stadt Kyrenia lädt zum Flanieren in einem typisch mediterranen Flair ein und im Osten glänzt Famagusta mit gotischen Kirchenruinen und einer venezianischen Stadtmauer. Zu den größten Schmuckstücken gehört jedoch die antike Stadt Salamis, die mit Relikten aus vergangenen Epochen beeindruckt. Die endlos, fast menschenleeren Sandstrände der Karpaz-Halbinsel wie der „Golden Beach“ sind Erholung und Balsam für die Seele. Der nördliche Inselteil Zyperns ist einer der fantastischsten Flecken auf unserer Erde, der mit seiner Einzigartigkeit an unberührter Natur, antiken Kulturschätzen und aufgeschlossenen, freundlichen Menschen jeden begeistert!

Karte

Highlights

  • Achttägige Standortreise, um den einzigartigen Norden der Insel Zypern in seiner schönen Ursprünglichkeit zu entdecken
  • fernab vom Massentourismus ein perfekter Ort zum intensiven Erleben von Land und Leuten
  • atemberaubende Landschaften und abgelegene Strände optimal für Ruhesuchende
  • mystische antike Stätten wie Salamis und Famagusta für Kulturbegeisterte
  • ein architektonisches Meisterwerk gotischer Kunst - die Abtei Bellapais
  • köstliche regionale Speisen und aufgeschlossene, freundliche Menschen
  • angenehmes Reisen in einer Kleingruppe mit maximal 16 Personen

Karawanserei Büyük Han, Nikosia

Reiseverlauf

1. Tag: 8-Tage-Tour Linienflug mit TURKISH AIRLINES ab verschiedenen dt. Flughäfen nach Istanbul. Weiterflug nach Ercan auf Nordzypern. Nach Ankunft Begrüßung durch die deutschsprechende Reiseleitung und Transfer zu unserem Standorthotel**** VUNI PALACE in Kyrenia (Girne). Abendessen. (A)

2. Tag: Heute besichtigen wir Kyrenia (türk. Girne), die schönste Stadt Zyperns. Am pittoresken Hafenbecken besuchen wir das Kastell aus byzantinischer und fränkischer Zeit, welches ein Schiffswrackmuseum beherbergt, in welchem ein 2300 Jahre altes Schiff samt seiner Fracht ausgestellt ist. Am Nachmittag fahren wir zu der an einem Berghang gelegenen, gotischen Abtei Bellapais. Das ehemalige Prämonstratenserkloster aus dem 13. Jh. besichtigen wir auf einem ausführlichen Rundgang. (FA)

3. Tag: Ausflug zur Halbinsel Karpaz. Entlang des Fünf-Finger-Gebirges fahren wir zum Fischerdorf Bogaz und anschließend nach Sipahi, wo wir die Fußbodenmosaike der Kirche Agia Trias kennen lernen. Danach Weiterfahrt nach Dipkarpaz. Hier leben griechische und türkische Zyprer zusammen. Wir besuchen die Kirche Agios Philon und einen der wichtigsten Wallfahrtsorte der orthodoxen Kirche Zyperns, das Andreas-Kloster. Am Nachmittag fahren wir zum Strand "Golden Beach", bekannter Legeplatz der Karett-Schildkröte. Je nach Jahreszeit besteht hier Möglichkeit zum Baden. (FA)

4. Tag: Am Vormittag fahren wir zur imposanten Kreuzritterburg St. Hilarion. Auf einem Rundgang durch Unter-, Mittel- und Oberburg sehen wir architektonische Besonderheiten aus byzantinischer und fränkischer Zeit. Nachmittags besuchen wir den Nordteil der geteilten Hauptstadt Nikosia (türk. Lefkosa). Wir besichtigen das Kloster der tanzenden Derwische (heute ein Museum), die ehemalige Sophien-Kathedrale, den Basar und die Karawanserei Büyük Han. (FA)

5. Tag: Am Vormittag Fahrt zum Barnabas-Kloster mit dem wohl schönsten archäologischen Museum Nordzyperns. Der Heilige Barnabas gilt als Gründer der zypriotischen Kirche und seine Gebeine liegen in einer Gruft nahe dem Kloster. Danach Weiterfahrt nach Salamis, dessen antike Ursprünge bis auf den Trojanischen Krieg zurückgehen. Doch die heute zu sehenden, freigelegten Ruinen, stammen meist aus römischer Zeit. Theater, Stadion, Gymnasion und Thermen ergeben ein Stadtensemble, das einst zu den größten im östlichen Mittelmeer zählte. Nach der ausführlichen Besichtigung Salamis fahren wir nach Famagusta (türk. Gazimagusa). Auf einem Stadtrundgang innerhalb der von vollständig erhaltenen Festungsmauern umschlossenen Altstadt sehen wir zahlreiche Bauwerke, oft Ruinen, aus der Zeit der Kreuzritter, die von der Blütezeit Famagustas zeugen. Des Weiteren lernen wir die ehemalige St. Nikolaus-Kathedrale und das Seetor kennen. (FA)

6. Tag: Heute besuchen wir die Kreuzritterburg Kantara, von wo wir einen herrlichen Ausblick auf den Golf von Famagusta bis hinauf zur Karpaz-Halbinsel haben. Anschließend besichtigen wir die Kirche Panayia Theotokos in Iskele mit Fresken aus dem 12. Jh. Weiterfahrt entlang des Fünf-Finger-Gebirges zur idyllisch gelegenen Kirche Antiphonitis im Alevkaya Forst bei Esentepe, wo wir schöne mittelalterliche Fresken bestaunen. (FA)

7. Tag: Ein freier Tag oder fakultativer Ausflug in den Westen Nordzyperns. Fahrt entlang der Küstenstraße Mesaoria nach Güzelyurt, wo wir die Kirche Agios Mamas besuchen. Weiterfahrt zu den Ausgrabungen von Soli, einer römischen Siedlung, mit dem berühmten Schwanmosaik. Danach besichtigen wir die Ruinen des Persischen Palastes von Vouni, von wo uns eine wundervolle Aussicht über das griechische Troodos-Gebirge geboten wird (nicht im Reisepreis enthalten. ca. € 60 p. P). Gemeinsames Abschiedsabendessen in einer Taverne. (FA)

8. Tag: Transfer zum Flughafen Ercan. Rückflug via Istanbul zum jeweiligen dt. Heimatflughafen oder indiv. Badeverlängerung. (F)

Reiseinformationen

Hinweis
Diese Reise führen wir in Kooperation mit anderen Veranstaltern durch (s.S.10).

Highlights

  • Achttägige Standortreise, um den einzigartigen Norden der Insel Zypern in seiner schönen Ursprünglichkeit zu entdecken
  • fernab vom Massentourismus ein perfekter Ort zum intensiven Erleben von Land und Leuten
  • atemberaubende Landschaften und abgelegene Strände optimal für Ruhesuchende
  • mystische antike Stätten wie Salamis und Famagusta für Kulturbegeisterte
  • ein architektonisches Meisterwerk gotischer Kunst - die Abtei Bellapais
  • köstliche regionale Speisen und aufgeschlossene, freundliche Menschen
  • angenehmes Reisen in einer Kleingruppe mit maximal 16 Personen

Visum
nicht erforderlich

Private Anreise auf Anfrage
Privatreisen ab 2 Pers. auf Anfrage

Leistungen

  • Linienflüge mit TURKISH AIRLINES ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • 7 Übernachtungen im Hotel VUNI PALACE **** entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm lt. Tourverlauf inkl. Eintrittsgelder
  • eine Reisehandbuch nach Wahl
  • durchgehende deutsch spr. Reiseleitung

Zuschläge
 Preis in Euro
Einzelzimmerzuschlag:

+ 190

Verlängerung im Hotel VUNI PALACE:

pro Person/Tag im DZ/Halbpension:

+ 55,-

pro Person/Tag im EZ/Halbpension:

+80,-

Aufpreis für Flüge mit TURKISH AIRLINES ab/bis Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart:

+ 65

innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly):

+ 86

04 CH - Zuschläge Ferne Welten

Einzelzimmerzuschlag:

+ CHF 205,00

Verlängerung im Hotel VUNI PALACE:

pro Person/Tag im DZ/Halbpension:

+ CHF 60,00

pro Person/Tag im EZ/Halbpension:

+ CHF 90,00

Termine

Termine

Nordzypern: Erlebnisreisen - Nordzypern - Juwel am Rande Europas

17.09.2017Sonntag, 17. September 2017 - Sonntag, 24. September 2017
8 Tage / 7 Nächte

1340 EUR

 

17.09.2017Sonntag, 17. September 2017 - Sonntag, 24. September 2017
8 Tage / 7 Nächte

1530 EUR