Reisebüro Klingsöhr München

Myanmar erlebt in den letzten Jahren durch seine Öffnung eine dynamische Entwicklung. Noch ist das Land aber tief in seinen Traditionen verwurzelt, hat sich vieles bewahrt, was in anderen Ländern Asiens schon verloren zu sein scheint. Myanmar verfügt über einen fast unerschöpflichen kulturellen Reichtum, wie er sich u. a. in den unzähligen Tempeln, Stupas und Klöstern aus verschiedenen Epochen widerspiegelt. Und in keinem anderen Land Südostasiens finden wir einen so intensiv und traditionell gelebten Buddhismus vor wie hier. Da wir bei dieser Reise vollständig auf Inlandsflüge verzichten, erleben wir das Land durch die permanente Bodenhaftung besonders intensiv. Diese Reiseform eröffnet die Chance, auch abgelegenere Regionen kennenzulernen und Begegnungen mit den Menschen zuzulassen, die auf den klassischen Routen seltener geworden sind. Wir erschließen uns das Land von Nord nach Süd, von Mandalay bis nach Yangon. Auf unserem Weg liegen die kulturellen Höhepunkte, aber vor allem auch die landschaftlichen Einzigartigkeiten Myanmars, etwa am Inle See oder auf unserer Fahrt von Bagan nach Yangon, wo wir eine kleine Teilstrecke auch per Boot auf dem Irrawaddy-Fluss zurücklegen. In Magwe und Pyay bewegen wir uns auf weitgehend untouristischen Pfaden, hier erleben wir ein besonders authentisches Myanmar. Im Anschluss an die Reise bietet sich eine Strandverlängerung am schönen Nagapali-Beach an oder, um die Reise zu komplettieren, ein Abstecher zum Goldenen Felsen (siehe Individualseite Myanmar).

Reisenummer 65796

Myanmar: Erlebnisreisen - Myanmar überland

Myanmar erlebt in den letzten Jahren durch seine Öffnung eine dynamische Entwicklung. Noch ist das Land aber tief in seinen Traditionen verwurzelt, hat sich vieles bewahrt, was in anderen Ländern Asiens schon verloren zu sein scheint. Myanmar verfügt über einen fast unerschöpflichen kulturellen Reichtum, wie er sich u. a. in den unzähligen Tempeln, Stupas und Klöstern aus verschiedenen Epochen widerspiegelt. Und in keinem anderen Land Südostasiens finden wir einen so intensiv und traditionell gelebten Buddhismus vor wie hier. Da wir bei dieser Reise vollständig auf Inlandsflüge verzichten, erleben wir das Land durch die permanente Bodenhaftung besonders intensiv. Diese Reiseform eröffnet die Chance, auch abgelegenere Regionen kennenzulernen und Begegnungen mit den Menschen zuzulassen, die auf den klassischen Routen seltener geworden sind. Wir erschließen uns das Land von Nord nach Süd, von Mandalay bis nach Yangon. Auf unserem Weg liegen die kulturellen Höhepunkte, aber vor allem auch die landschaftlichen Einzigartigkeiten Myanmars, etwa am Inle See oder auf unserer Fahrt von Bagan nach Yangon, wo wir eine kleine Teilstrecke auch per Boot auf dem Irrawaddy-Fluss zurücklegen. In Magwe und Pyay bewegen wir uns auf weitgehend untouristischen Pfaden, hier erleben wir ein besonders authentisches Myanmar. Im Anschluss an die Reise bietet sich eine Strandverlängerung am schönen Nagapali-Beach an oder, um die Reise zu komplettieren, ein Abstecher zum Goldenen Felsen (siehe Individualseite Myanmar).

Karte

Highlights

  • Überlandreise von Mandalay nach Yangon
  • Erlebnis der landschaftlichen und kulturellen Höhepunkte des Landes
  • besonders ausführlich das Shan-Land mit dem Inle-See
  • auf neuen Wegen zwischen Bagan und Yangon
  • kleine Gruppengröße und durchgehende Reiseleitung ab Mandalay bis Yangon
  • Flüge zeitsparend mit THAI AIRWAYS über Bangkok
  • ideale Reise für diejenigen, die Überlandtouren bevorzugen und neben den Höhepunkten auch das traditionelle Myanmar intensiv erfahren möchten

Shwedagon, Burma, Myanmar

Reiseverlauf

1. Tag: 19-Tage-Tour Nachmittags Linienflug nonstop von Frankfurt nach Bangkok mit THAI AIRWAYS. ()

2. Tag: Morgens Ankunft in Bangkok, Weiterflug nach Mandalay. Besichtigungen in der ehemaligen königlichen Hauptstadt: Mahamuni-Pagode mit Goldenem Buddha, Kuthadaw-Pagode ("Größtes Buch der Welt"). Zum Sonnenuntergang Fahrt auf den Mandalay Hill mit herrlicher Aussicht. (A)

3. Tag: Ganztägige Besichtigungen in der Umgebung von Mandalay: Frühmorgens mit der Fähre nach Mingun, einstündige Fahrt auf dem Irrawaddy-Strom flussaufwärts: die mächtige, unvollendete Mingun-Pagode, die "Größte Glocke der Welt", anschl. die Weiße Hsinbyume-Pagode. Fahrt nach Sagaing mit seinem einzigartigen Ensemble von Tempeln und Stupas. Anschl. Amarapura mit Mahaganda Yon-Tempel. Abendstimmung an der legendären Ubein-Brücke. (FA)

4. Tag: Ganztägige, landschaftlich reizvolle Überlandfahrt auf das Shan-Plateau nach Pindaya (Tagesetappe 300 km, ca. 7 Stunden). (FA)

5. Tag: Besuch der Höhlen mit mehreren Tausend Buddha-Statuen. Fahrt durch den landschaftlich schönsten Teil des Shan-Plateaus nach Nyaungshwe beim Inle-See. Unterwegs Besuch des Teakholz-Klosters Shwe Yan Pyay (Tagesetappe 90 km, ca. 3 Stunden). (FA)

6. Tag: Ganztägiger Ausflug in die Heimat der Pa O-Minderheit nach Kakku in den Bergen östlich des Inle-Sees. In Kakku Besichtigung des antiken Pagodenfeldes, bestehend aus rund 2000 dicht aneinander errichteten Stupas. Eine einzigartige von Glockenklängen erfüllte Atmosphäre. Unterwegs ein Dorfbesuch bei den Pa O. Abends fahren wir mit dem Boot zu unserem Hotel direkt am Inle-See (Tagesetappe 130 km, ca. 5 Stunden). (FA)

7. Tag: Bootsausflug auf dem Inle-See u. a. mit Besuch eines Intha-Dorfes, schwimmenden Gärten, Phaung Da Oo-Pagode und Nga Hpe Chaung-Kloster. Besuch von traditionellen Seidenwebereien und Zigarrenherstellung. (FA)

8. Tag: Ausflug mit dem Boot und Spaziergang nach Indein westlich des Sees mit Besuch des großen Pagoden- und Stupafeldes aus dem 17. Jh. Nachmittags Fahrt nach Kalaw, der ehemaligen Hill Station, Heimat verschiedener ethnischer Minderheiten. Hier ein Stadtrundgang. (Tagesetappe 70 km, ca. 2 Stunden) (FA)

9. Tag: Ganztägige Überlandfahrt von Kalaw zum heiligen Mt. Popa, einem erloschenen Vulkankegel, der als Sitz der "Nats" (Geister) verehrt wird. Wer möchte, Aufstieg auf den Kegel zum Wallfahrtsort, der einen faszinierenden Ausblick bietet (Tagesetappe ca. 200 km, Fahrtzeit ca. 7 Stunden). (FA)

10. Tag: Morgens einstündige Fahrt nach Bagan (70 km). Besichtigungen in der weitläufigen Tempelebene von Bagan: u. a. Schwezigon-Pagode, Gubyaukhyi-Tempel, Ananda Patho-Tempel, Shwesanda Paya. Besuch einer Werkstatt für traditionelle Lackwarenherstellung. (FA)

11. Tag: Wer möchte, kann zum Sonnenaufgang eine optionale Ballonfahrt über Bagan buchen (€ 310,- pro Person, vorbehaltlich Verfügbarkeit, bitte vor Reiseantritt buchen). Unser zweiter Besichtigungstag in Bagan mit Mahabodhi-Tempel, Dhamayangyi-Tempel, Sulamani-Tempel, Nandamannya Patho und Thatbyinnyu-Tempel. Kutschenfahrt durch die Tempelebene. Sonnenuntergang von einem der Tempel aus. (FA)

12. Tag: Vormittags ca. vierstündige Bootsfahrt auf dem Irrawaddy-Fluss von Bagan nach Chauk. Besuch des Marktes und ca. zweistündige Weiterfahrt mit dem Bus nach Magwe. Die kleine Stadt ist bekannt für seine Sesamöl-Herstellung sowie Erdnuss- und Früchteanbau. Nachmittags Ausflug mit Pferdekutschen zur Mya Tha Lun-Pagode, herrlich am Irrawaddy-Ufer gelegen. (FA)

13. Tag: Ganztägiger Ausflug in die Umgebung von Magwe. Die Region wird bisher kaum von Ausländern besucht. U. a. Besuch der Kyaung Taw Yar-Pagode sowie geologisch aktiven, heißen Schlammquellen bei Nagar Pwet Taung, der als heiliger Ort verehrt wird. (FA)

14. Tag: Reizvolle, ca. vierstündige Fahrt durch das ländliche Myanmar, vorbei an Dörfern und kleinen Städten nach Pyay (200 km, ca. 4 Stunden). Unterwegs Stopp bei den Überresten der antiken, ca. 2000 Jahre alten Stadt Beikthano der frühen Pyu-Zivilisation. Nachmittags Ankunft in Pyay, früher Prome genannt, ehem. Hauptstadt des Pyu-Königreiches im 5. - 9. Jh. Heute ist Pyay eine idyllisch am Fluss gelegene Kleinstadt. (FA)

15. Tag: Besichtigung des geschäftigen Flusshafens und farbenfrohen Marktes, Shwe Sandaw-Pagode und Sitzender Buddha. Nachmittags Ausflug zum Gebiet der ehemaligen antiken Großstadt Sriketra. Überwucherte Wälle und Reste von Tempeln lassen die ehem. Größe der Stadt erahnen. Abends Besuch des Nachtmarktes. (FA)

16. Tag: Ganztägige Überlandfahrt von Pyay nach Rangun, heute Yangon genannt, frühere Hauptstadt und wirtschaftliches Zentrum Myanmars (Tagesetappe ca. 290 km, 6 Stunden). (FA)

17. Tag: Ganztägige Stadtbesichtigung: Zunächst eine kurze Fahrt mit der Ringbahn, wo wir Yangon aus einer besonderen Perspektive erleben. Anschl. indisches und chinesisches Viertel, Sule-Pagode und Kyaukhtatgyi-Pagode (Liegender Buddha). Nachmittags, bis zum Sonnenuntergang, ausfühliche Besichtigung der prächtigen Shwedagon Pagode. (FA)

18. Tag: Morgens ein Besuch des Bogyoke-Marktes (Scott Market), Gelegenheit Kunsthandwerk und typische Textilien zu erwerben. Nachmittags Transfer und Flug nach Bangkok, von wo spätabends der Rückflug nach Frankfurt erfolgt. (F)

19. Tag: Morgens Ankunft in Frankfurt. ()

Reiseinformationen

Fußnote
* Vorschautermin s. S. 10

Hinweis
Abweichende Stornobedingungen: Bei Rücktritt bis 60 Tage vor Reisebeginn 25% des Reisepreises; 59.-30. Tag 35%; 29.-14. Tag 50%; 13.-7.Tag 60%; 6.-1 Tag vor Reisebeginn 70%, danach 95% des Reisepreises.

Highlights

  • Überlandreise von Mandalay nach Yangon
  • Erlebnis der landschaftlichen und kulturellen Höhepunkte des Landes
  • besonders ausführlich das Shan-Land mit dem Inle-See
  • auf neuen Wegen zwischen Bagan und Yangon
  • kleine Gruppengröße und durchgehende Reiseleitung ab Mandalay bis Yangon
  • Flüge zeitsparend mit THAI AIRWAYS über Bangkok
  • ideale Reise für diejenigen, die Überlandtouren bevorzugen und neben den Höhepunkten auch das traditionelle Myanmar intensiv erfahren möchten

Visum
z. Zt. US $ 50,- (E-Visum)

Impfungen
nicht vorgeschrieben, Malaria-Prophylaxe empfohlen

Individualreisen_Seiten_Hinweis
182

Private Anreise auf Anfrage
Privatreisen ab 2 Pers. auf Anfrage

Ein offenes Wort
Eine Überlandreise durch Myanmar erfordert vom Teilnehmer eine besondere Offenheit und eine Bereitschaft zu zeitweiligem Komfortverzicht. Dennoch ist dies eine Reise mit überwiegend guten Mittelklassehotels, nur in der Provinz in Pindaya, Kalaw und vor allem in Magwe etwas einfacher, aber ordentlich. Die teilweise langen Überlandfahrten auf weitgehend passablen, vereinzelt noch schwierigen Straßen, erfordern gutes Sitzfleisch. Wer sich auf diese kleineren Unannehmlichkeiten einlässt, wird bei dieser Reise mit einem besonders intensiven Erlebnis von "Land und Leuten" belohnt. Myanmar lässt sich auch sehr gut mit Yünnan kombinieren. Bitte beachten Sie unsere Länderkombination auf S. 200.

Leistungen

  • Linienflüge mit THAI AIRWAYS ab/bis Frankfurt (ab/bis München auf Anfrage) inkl. Steuern und Gebühren
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, A = Abendessen)
  • Beförderung in klimatisierten Bussen, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
  • ein Reisehandbuch nach Wahl
  • durchgehende deutsch spr. Reiseleitung ab Mandalay bis Yangon

Hotelübersicht
OrtHotelNächte

Mandalay

BEST W. EASTERN PALACE ***+

2

Pindaya

CONQUERER ***

1

Nyaungshwe

AMAZING ***+

1

Inle-See

GOLDEN ISLAND COTTAGES ***

2

Kalaw

THE SERENITY **

1

Mt. Popa

POPA MOUNTAIN RESORT ****

1

Bagan

SHWE YEE PWINT ***

2

Magwe

HTEIN HTEIN THAR **

2

Pyay

MINGALAR GARDEN ***

2

Yangon

B. WESTERN GREEN HILL ***+

2

Zuschläge
 Preis in Euro

Einzelzimmerzuschlag:

+ € 675,-

innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly):

+ € 86,-

Ballonfahrt über Bagan:

+ € 310,-

04 CH - Zuschläge Ferne Welten

Einzelzimmerzuschlag

+ 745,-

Ballonfahrt über Bagan

+ 340,-

Termine

Termine

Myanmar: Erlebnisreisen - Myanmar überland

18.12.2017Montag, 18. Dezember 2017 - Freitag, 5. Januar 2018
19 Tage / 18 Nächte

3350 EUR

 

18.12.2017Montag, 18. Dezember 2017 - Freitag, 5. Januar 2018
19 Tage / 18 Nächte

4025 EUR

 

05.02.2018Montag, 5. Februar 2018 - Freitag, 23. Februar 2018
19 Tage / 18 Nächte

3290 EUR

 

05.02.2018Montag, 5. Februar 2018 - Freitag, 23. Februar 2018
19 Tage / 18 Nächte

3965 EUR

 

26.02.2018Montag, 26. Februar 2018 - Freitag, 16. März 2018
19 Tage / 18 Nächte

3290 EUR

 

26.02.2018Montag, 26. Februar 2018 - Freitag, 16. März 2018
19 Tage / 18 Nächte

3965 EUR