Reisebüro Klingsöhr München

„Sie haben ein schönes Rathaus und hübsche neue Häuser, eine Stadt mit Wasser ist immer schön.“ Kürzer und treffender als Kurt Tucholsky in „Schloss Gripsholm“ kann man diese Stadt wohl kaum beschreiben. Ganz besonders schön ist sie aber sicherlich im Hochsommer, wenn das Leben sich auf den Straßen abspielt und die Sonne kaum untergeht über den 14 Inseln, auf denen Stockholm sich zwischen Ostsee und Mälarensee ausbreitet.

Preis pro Person im Doppelzimmer 1890

Reisenummer 65497

Stockholm - Sommertage im "Venedig des Nordens"

4. bis 8. August 2017

Der Name Stockholm taucht erstmals 1252 auf, gegründet wurde die Stadt von dem Regenten Birger Jarl. Nur wenige Jahre später war sie die größte im Königreich und wurde sehr schnell zu einem Handelszentrum von bedeutender Wichtigkeit. Als Gustav Vasa 1523 in Stockholm eintraf, legte er den Grundstein für die neue Großmacht, die ganz Schweden umfasste. Mit jedem Schritt über das Kopfsteinpflaster und durch die verwinkelten Gässchen der Altstadt Gamla Stan umgibt uns diese lebendige Geschichte, besonders auch im prächtigen königlichen Schloss oder im Stadhuset, in dessen beeindruckenden Festsälen alljährlich die Bankette anlässlich der Nobelpreisverleihung stattfinden.

Auf unseren Ausflügen nach Drottningholm und zum Schloss Gripsholm genießen wir die unbeschreiblich schöne Naturlandschaft dieses „Venedig des Nordens“. Ein Höhepunkt zum Abschluss dieser Reise erwartet uns im historischen Barocktheater des Schlosses Drottningholm: In diesem Jahr wird im Rahmen des Sommerfestivals Mozarts Oper „Cosí fan tutte“ aufgeführt!

Schweden - Stockholm - Sommertage im Venedig des Nordens

Freitag, 4. August:

Mittags Flug mit Lufthansa von München nach Stockholm (12.30 – 14.40 Uhr). Wir wohnen im chicen, sehr zentral gelegenen Hotel Clarion Sign (****). Nachdem wir unsere Zimmer bezogen haben, bekommen wir eine herrliche Sicht über die ganze Stadt vom Skyview Globen aus, 130 Meter hoch bringt uns eine Art gläserner Fahrstuhl auf die Spitze einer riesigen Veranstaltungshalle, den Ericsson Globen. Unser erstes gemeinsames Abendessen genießen wir im ausgezeichneten Restaurant unseres Hotels.

Samstag, 5. August:

Eine ausführliche Stadtrundfahrt zeigt uns das Stockholmer Stadtbild, das geprägt ist  von der besonderen Lage an den Ufern des Mälarsees, dem Höhenrücken der Gletschermoräne und der zentralen Stadtinsel. Immer wieder stößt man auf Grünflächen, Parks – und Wasser. Wir fahren durch die Stadtbezirke Norrmalm, Kungsholmen, Södermalm und Djurgarden und besuchen auch das beeindruckende Vasamuseum, eine riesige, fast dunkle Halle, in der wie aus dem Nichts ein gewaltiges hölzernes Kriegsschiff bis zur Decke empor ragt. Die „Vasa“ sollte das Flaggschiff der schwedischen Flotte werden und ist wegen Berechnungsfehlern bereits auf der Jungfernfahrt gesunken, am 10. August 1628  – eine spannende Geschichte!

Der Nachmittag steht für eigene Unternehmungen zur Verfügung. Wer möchte, kann z.B. das schöne Freilichtmuseum Skansen besuchen. Es wurde 1891 gegründet und umfasst heute 150 kulturhistorische Gebäude aus ganz Schweden und aus unterschiedlichen historischen Epochen.

Wie wäre es heute Abend mit einem ausführlichen Bummel durch die helle „Nacht“?

Sonntag, 6. August:

Heute unternehmen wir einen richtigen Sonntagsausflug – nach Drottningholm und Gripsholm. Drottningholm zählt zu den besterhaltenen Schlössern Schwedens aus dem 17. Jh. und dient seit 1981 als Wohnsitz der königlichen Familie, die seitdem im Südflügel residiert. Gemeinsam mit dem exotischen kleinen „China-Schlösschen“, dem original erhaltenen und noch heute bespielten Schlosstheater mit seiner ausgesprochen raffinierten Bühnentechnik sowie der herrlichen Parkanlage bildet Drottningholm ein unvergleichliches Ensemble und wurde aufgrund seiner kunsthistorischen Bedeutung in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Die barocke Architektur und die Inneneinrichtung gehören dabei zu den schönsten ganz Skandinaviens. Im Anschluss werden wir durch das Barocktheater geführt, das wir am letzten Abend bei unserer Opernaufführung noch ganz anders erleben werden. Weiter geht es dann nach Mariefred, wo uns im Schloss Gripsholm eine einzigartige Sammlung von Mobiliar und Kunsthandwerk aus vier Jahrhunderten beeindrucken wird. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört außerdem eines der am besten erhaltenen Theater des 18. Jahrhunderts in Europa, das König Gustav III. in einem der runden Renaissancetürme des Schlosses einrichten ließ.

„Wir lagen auf der Wiese und baumelten mit der Seele“ – diesen herrlichen Worten Kurt Tucholskys spüren wir nach, wenn wir auf dem Friedhof in Mariefred sein Grab besuchen, bevor wir mit dem Bus nach Stockholm zurückkehren.

An diesem Abend verkosten wir die zu Recht berühmte schwedische Küche in einem Spezialitätenrestaurant.

Montag, 7. August:

Am Vormittag spazieren wir mit unserem Reiseleiter zum Rathaus, dem Wahrzeichen der Stadt. Der prägnante Bau zeigt die symbolische Beziehung zum Wasser. Nach einer Bauzeit von 12 Jahren konnte das Stadshuset am 23. Juni 1923 eingeweiht werden. An der Innenausstattung des Rathauses wirkten zahlreiche Künstler mit, die beeindruckende Zeugnisse wie den Goldenen Saal (Gyllene salen), den Beratungssaal (Rådsalen) oder Blåhallen schufen. Hier wird alljährlich im Blauen Saal das Nobel-Dinner veranstaltet. Im Anschluss spazieren wir auf die andere Uferseite in die Gamla Stan, die Altstadt. Herrliche Gässchen, wunderschöne Häuschen, Runensteine, die deutsche Kirche, das Nobelmuseum und das Königliche Schloss befinden sich hier.

Freizeit bis zur Schifffahrt zur Insel Lövon am späten Nachmittag bzw. frühen Abend – die genaue Uhrzeit für die Opernaufführung steht noch nicht fest. Hier im Barocktheater wird heute unter der Leitung von Marc Minkowiski Mozarts Oper „Cosí fan Tutte“ gegeben – ein wundervolles Highlight zum Abschluss dieser Reise!

Dienstag, 8. August:

Der Vormittag steht für weitere Einkäufe und Erkundungen zur Verfügung. Am späten Nachmittag nehmen wir Abschied vom Venedig des Nordens, fahren zum Flughafen und kommen abends wieder nach München zurück.

 

Reisepreis pro Person                    €  1.890,-

Aufpreis Einzelbelegung                  €   320, 

10 – 15 Teilnehmer

Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug München – Stockholm – München mit Lufthansa (Economy-Klasse)
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im erstklassigen Hotel CLARION SIGN in „Superior“-Zimmern mit schöner Aussicht
  • 3-Gang-Abendessen im Hotel am 4. August
  • Spezialitätenessen am 6. August
  • Moderner Reisebus in Stockholm (Flughafentransfer, Skyview Globen, Stadtführung mit Vasamuseum, Tagesausflug Drottningholm und Gripsholm, Rücktransfer nach der Opernveranstaltung von Drottningholm, Flughafentransfer am Abreisetag)
  • Schifffahrt Stockholm – Insel Lovön
  • Eintrittskarte der 1. Kategorie für „Cosí fan Tutte“ in Drottningholm
  • Deutschsprachiger Reiseleiter
  • Eintritte Vasamuseum, Schloss und Barocktheater Drottningholm, Schloss Gripsholm, Rathaus
  • Reisebegleitung: Marianne Klingsöhr

 

 

 

 

Termine