Reisebüro Klingsöhr München

Entlang der Panamericana führt Sie diese Reise durch ganz Zentralamerika von Panama bis Guatemala. Erleben Sie Highlights und versteckte Schönheiten dieser Länder, Naturschönheiten wechseln sich ab mit beeindruckendem Maya-Erbe und kolonialem Flair.

Reisenummer 61150

Panama • Costa Rica • Nicaragua • Honduras • Guatemala: Kultur- und Naturreise - Transzentralamerika

Kommen Sie mit uns auf eine Reise entlang der Panamericana durch Zentralamerika und erleben Sie Highlights und versteckte Schönheiten fünf atemberaubender Länder auf dieser Strecke. Starten wird Ihre Tour in Panama, wo Sie die technische Meisterleistung des Panamakanals bestaunen und hautnah dabei sind, wenn einer der Ozeanriesen eine Schleuse passiert. Im Kontrast dazu gehen Sie auf Tuchfühlung mit der imposanten Tierwelt im Grünen Herzen Costa Ricas. In Nicaragua und Guatemala erwarten Sie majestätische Vulkane und der koloniale Hauch der Spanier in den schönsten Städten: Granada, Leon und Antigua. Das beeindruckende Erbe der Maya mit seiner magisch-mystischen Atmosphäre empfängt Sie in Honduras und die traumhaft schönen Strände, die Sie zudem unterwegs in Costa Rica und Nicaragua besuchen, runden das Erlebnis „Transzentralamerika“ perfekt ab. Dank des Abenteuercharakters kommen Sie auf dieser Reise Land und Leuten so nah wie sonst selten – egal ob im öffentlichen Bus, auf Märkten oder auch zu Fuß auf vielfältigen Wanderungen. Erleben Sie Zentralamerika authentisch und abwechslungsreich!

Karte - Transzentralamerika

Höhepunkte

  • Die Vielfalt Mittelamerikas ursprünglich und hautnah
  • Faszinierendes UNESCO-Erbe: Mayatempel in Copan
  • Aktive Vulkane und artenreiche Dschungel
  • Koloniales Flair entdecken in Granada und Leon
  • Besuch des spektakulären Panamakanals
  • Vulkanbesteigung im Nicaraguasee: Insel Ometepe

Reiseverlauf

1. Tag: Panama-Stadt

Ankunft am Flughafen von Panama-Stadt. Transfer zu Ihrem Hotel. Entsprechend Ihrer Ankunftszeit steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Am Abend oder Folgemorgen lernen Sie Ihren Reiseleiter kennen, der Sie auf der gesamten Tour begleiten wird. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Panama-Stadt – Panamakanal (F/A)

Am Vormittag lernen Sie Panama-Stadt bei einer Besichtigungstour kennen. Die Stadt befindet sich gerade im Aufbruch und in vielen der wunderschönen originalen Bauten aus der Zeit der Spanier kehrt die Geselligkeit zurück. Im Gegensatz dazu steht der moderne, von den höchsten Hochhäusern Lateinamerikas geprägte, neue Teil der Stadt. Im Anschluss besuchen Sie das wohl berühmteste Bauwerk der Neuzeit in Mittelamerika, den Panamakanal. Hier erleben Sie hautnah die Durchquerung der großen Ozeanriesen an den Schleusen zum Atlantik. Am Abend findet ein Willkommens-Abendessen statt. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: Panama-Stadt – Bocas del Toro (F)

Im modernen Linienbus starten Sie zeitig und fahren entlang der Panamericana nach David. Unterwegs nehmen Sie ein Frühstück ein. Nach einem kurzen Aufenthalt in David fahren Sie weiter nach Almirante, wo Sie in ein Boot umsteigen und zum Inselparadies Bocas del Toro gelangen. Hier haben Sie Zeit das karibische Flair aus Leichtigkeit und Sonne satt zu genießen. Übernachtung im Hotel auf der Insel Careneo. (Fahrzeit ca. 9h, 620 km)

4. Tag: Isla Careneo (F)

Tag zur freien Verfügung. Auf der schönen Insel genießen Sie traumhafte Sandstrände, türkisblaues Wasser und eine farbenprächtige Unterwasserwelt. Ausflüge zum Schnorcheln, Tauchen oder Angeln können vor Ort gebucht werden. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Bocas del Toro – Grenzübertritt – Puerto Viejo, Costa Rica (F)

Von Bocas del Toros sind es weniger als 100 km bis nach Puerto Viejo in Costa Rica. Die Überquerung einer alten Eisenbahnbrücke zu Fuß ist das Highlight des heutigen Tages. Mit etwas Glück sehen Sie Krokodile, die am Flussufer ein Sonnenbad nehmen. Das kleine Fischerdorf Puerto Viejo liegt an der südlichen Karibikküste von Costa Rica und zählt als Paradies für Surfer und Aussteiger. Wer will, kann optional selbst probieren, auf den Wellen zu reiten. Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Fahrradtour nach Manzanillo (F)

Heute unternehmen Sie einen ganz besonderen Ausflug: Eine Fahrradtour (ca. 6h) führt Sie entlang der Karibikküste bis zum kleinen Örtchen Manzanillo, bekannt für seine Beschaulichkeit und den gleichnamigen angrenzenden Nationalpark. Dabei passieren Sie traumhafte einsame Buchten, wo Sie Gelegenheit zum Schnorcheln haben. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag: Puerto Viejo – San Jose (F)

Die Reise führt Sie in die Hauptstadt, nach San Jose. Auf der Fahrt gewinnen Sie bereits einen guten Eindruck vom „grünen Paradies Lateinamerikas". Am späten Nachmittag können Sie das Stadtzentrum auf eigene Faust erkunden. Übernachtung im Hotel.

8. Tag: San Jose – Monteverde (F)

Heute fahren Sie (ca. 3h) mit einem öffentlichen Linienbus in das berühmte Reservat von Monteverde zu den schönsten Bergnebelwäldern Costa Ricas. Sie können im Hotel entspannen oder erste Erkungungen unternehmen. Übernachtung im Hotel.

9. Tag: Monteverde (F)

Morgens empfehlen wir Ihnen den optionalen Besuch des Aventura Parks. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Regenwaldgiganten aus der Vogelperspektive bei einer Hängebrückentour zu erleben. Wer den Adrenalinkick liebt, rauscht auf einer Canopytour durch die Baumwipfel. Entspannter geht es bei einem Ausritt hoch zu Ross zu – entscheiden Sie selbst. Mittags besuchen Sie eine Kaffeeplantage, um mehr über den Prozess von der Frucht zum leckeren Heißgetränk zu erfahren. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag: Monteverde – La Fortuna (F)

Am Vormittag geht die Reise weiter nach La Fortuna, einem Städtchen am Fuße des Vulkans Arenal. Hier unternehmen Sie eine ca. 3-stündige Trekkingtour in dieser malerischen Gegend und bestaunen den Vulkan sowie die Überreste, die von seinem letzten Ausbruch übrig sind – die riesigen Lavafelder auf denen Sie unterwegs sind. Übernachtung im Hotel.

11. Tag: La Fortuna – Grenzübertritt – San Juan del Sur, Nicaragua (F)

Sie erreichen heute das dritte Land auf Ihrer Reise. Das im südlichen Teil der Pazifikküste Nicaraguas gelegene ruhige Fischerdorf San Juan del Sur befindet sich in einer traumhaften Bucht, sodass Sie hier einen der schönsten Strände Nicaraguas vorfinden. Übernachtung im Hotel.

12. Tag: San Juan del Sur (F)

Den Tag am Strand haben Sie zur freien Verfügung. Ob Sie diesen zur Erholung nutzen oder mit einem der zahlreichen Surflehrer einen Kurs absolvieren, ist Ihnen überlassen. Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag: San Juan del Sur – Insel Ometepe (F)

Mit einer alten Bananenfähre fahren Sie über den Nicaraguasee zur berühmtesten Insel des Landes: Ometepe. Diese Insel besteht aus zwei zum Teil noch aktiven Vulkanen und bietet eine herrliche Fotosilhouette. Nach der Ankunft im Hotel können Sie die Umgebung erkunden und besprechen am Abend die Wandertour, die Sie am nächsten Tag auf den Gipfel des Vulkan Maderas führt. Übernachtung im Hotel.

14. Tag: Besteigung Vulkan Maderas (F)

Heute besteigen Sie den Vulkan Maderas auf Ometepe. Nach dem steilen und anstrengenden Aufstieg (ca. 6h) erreichen Sie den Gipfel und genießen bei guten Bedingungen eine herrliche Aussicht auf die Lagune und die Umgebung. Außerdem haben Sie Gelegenheit sich in der Lagune zu erfrischen. Wer den anspruchsvollen Aufstieg nicht angehen möchte, kann in den natürlichen Pools Ojo del Agua entspannen. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 10h, 1200 m??)

15. Tag: Insel Ometepe – Granada (F)

Am Morgen verlassen Sie die Insel und begeben sich in eine der schönsten Städte ganz Mittelamerikas. Bei einem Stadtrundgang mit Besichtigung des historischen Zentrums erleben Sie die koloniale Stadt Granada und lassen sich von ihrem Charme verzaubern. Übernachtung im Hotel.

16. Tag: Granada – Leon (F)

Ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise wartet heute auf Sie. Entdecken Sie im schönen Leon auf einem Stadtrundgang die Hinterlassenschaften der Spanier. Im Anschluss besichtigen Sie eine typische Hacienda. Übernachtung im Hotel.

17. Tag: Leon – Grenzübertritt – La Entrada, Honduras (F)

Heute legen Sie die längste Strecke auf der Panamericana zurück. Von Leon geht es bis nach La Entrada in Honduras. Die fast 600 km werden mit Taxi, Vans und öffentlichen Bussen zurückgelegt. Übernachtung im Hotel.

18. Tag: La Entrada, Honduras – Copan, Honduras (F)

Weiterfahrt zu den archäologischen Ausgrabungsstätten von Copan, wo Sie am Vormittag ankommen. Die Ruinen gehören zu den schönsten der Maya. Die Stadt stellt in ihrer Anordnung ein Abbild der Ordnung des Kosmos, aber auch der irdischen Welt dar. Sie besuchen die wichtigsten Strukturen, Gebäude und Monumente und erfahren viel über die Kultur der Maya. Übernachtung im Hotel.

19. Tag: Copan – Grenzübertritt – Antigua, Guatemala (F)

Sie passieren die Grenze zu Guatemala und erreichen Antigua, die ehemalige Hauptstadt und eine der ältesten Städte Lateinamerikas. Sie besticht durch ihre Ursprünglichkeit und ihre schönen Klöster. Auf einem Stadtrundgang durchstreifen Sie die Gassen. Übernachtung in einer gemütlichen Posada mit Blick auf die Vulkane Agua und den erst kürzlich wieder aktiv gewordenen Vulkan Fuego.

20. Tag: Antigua (F)

Heute unternehmen Sie einen zweiten Stadtrundgang in Antigua mit Besichtigung des historischen Zentrums. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

21. Tag: Antigua – Heimreise (F)

Ausstieg aus der Tour. Individueller Heimflug ab Guatemala-Stadt mit Ankunft am Folgetag.

Leistungen

  • ab Panama-Stadt/an Guatemala-Stadt
  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • Alle Fahrten in öffentlichen Bussen, Booten, Taxis laut Programm
  • Landkarte
  • 20 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 20×F, 1×A

Nicht enthaltene Leistungen

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafen- und Ausreisegebühren in den Reiseländern (ca. 70 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

Anforderungen

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich, Sie müssen sich aber auf heißes, feuchtes Klima und lange Fahrtstrecken (im Boot oder Fahrzeug) einstellen. Flexibilität, Teamgeist und Komfortverzicht sind Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Reise! Die Unterkünfte sind mitunter einfach und entsprechen dem jeweiligen Landesstandard.

Informationen

Hinweise

Die Reise hat Expeditionscharakter, Routen und Programmpunkte werden ggf. vor Ort den Gegebenheiten angepasst. Schwerpunkte dieser Reise sind es, landestypische Eigenheiten kennenzulernen und Zentralamerika hautnah zu erleben. Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist mitunter unabdingbar und fester Bestandteil der Reiseplanung, um Land und Leuten intensiv zu begegnen. Ab einer Gruppengröße von ca. 8 Teilnehmern wird vermehrt auf private Fahrzeuge umgestiegen, die Planung obliegt Ihrem Reiseleiter vor Ort.

Wir empfehlen den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung für die Reise.

Schwierigkeit: 2

Reisedauer: 21 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 4 Maximalteilnehmer: 12

Zuschläge

  • Internationale Flüge ab € 1000
  • EZ-Zuschlag EUR 690
  • Aufpreis 2-3 Teilnehmer EUR 1000

Termine

Termine

Transzentralamerika

12.11.2017Sonntag, 12. November 2017 - Samstag, 2. Dezember 2017
21 Tage / 20 Nächte

2690 EUR