Reisebüro Klingsöhr München

Hatari + Arusha + Ngorongoro + Serengeti + Grumeti + Lake-Manyara + Sansibar

ab € 4199

Reisenummer 53544

Afrika Tansania: Wunderwelten-Reisen bis höchstens 12 Teilnehmer - Grumeti - 15 Tage Wunderwelten-Reise

15 Tage Wunderwelten-Reise Tansania p.P. ab € 4199

Hatari + Arusha + Ngorongoro + Serengeti + Grumeti + Lake-Manyara + Sansibar

Magic Moments

Der Kili: Farbendrama in mehreren Akten.
Wenn das die Kleine Serengeti ist, wie wird erst die Große sein?
Außen Krater, innen Gefängnis für zigtausend wilde Tiere.
Schön bunt, die Momella-Seen können nicht anders.
Fühlst du es auch, dieses Kribbeln im Bauch? Mit dem Heißluftballon über die Tierherden der Serengeti.
Eins, zwei, drei, vier, fünf – stimmt, Big Five.
Krokodilmahlzeit am Grumeti-Fluss.
Das Wandern ist des Massai Lust.
Der Ostafrikanische Grabenbruch: Dafür hätte man lange baggern müssen.
Lake Manyara: das Paradies mit der größten Biomasse-Dichte der Welt.
Sansibar, einfach wunderbar.

Banner

Reiseverlauf

1. Los geht’s

Je nachdem wie Sie sich entschieden haben, geht es per Bahn oder Flugzeug nach Frankfurt und von dort am späten Abend mit großer Spannung weiter nach Tansania.

2. Willkommen in Tansania und auf der Hatari Lodge

Noch ein Zwischenstopp am Morgen in Addis Abeba und dann fliegen Sie weiter zum Flughafen Kilimanjaro. Gegen 12:55 Uhr werden Sie landen und bereits erwartet. Mit »Karibu sana« werden Sie willkommen geheißen. Dann kann es auch schon losgehen. Nach kurzer Fahrt passieren Sie das Tor zum Arusha-Nationalpark, und mit etwas Glück laufen Ihnen bereits auf dem Weg zur Lodge Tiere über den Weg. Auf der Lodge werden Sie mit einer Tasse Kaffee oder Tee und einem traumhaften Blick auf die Momella-Lichtung begrüßt. Nicht nur die Kulisse wird bei Ihnen punkten, auch Tierbeobachtungen in höchstwahrscheinlich erster Reihe werden Sie überwältigen. Und wenn es die Wolken erlauben, haben Sie auch einen atemberaubenden Blick auf den Kilimanjaro. Dann noch einen traumhaften Sonnenuntergang hinterher, und Sie können Ihren ersten Tag in Tansania gemütlich ausklingen lassen.

3. Erkundung des Arusha-Nationalparks

Der Arusha-Nationalpark birgt drei landschaftliche Höhepunkte: den 4.566 Meter hohen Mount Meru im Hintergrund, die aufgrund ihres Salz- und Fluorgehaltes verschiedenfarbigen Momella-Seen sowie den Ngurdoto-Krater, einen vor ca. 250.000 Jahren erloschenen Vulkan. Am Morgen erkunden Sie den Park in Begleitung eines Rangers während einer ca. einstündigen Safari zu Fuß. Anschließend unternehmen Sie eine kleine Safari mit dem Geländewagen, um einige Vertreter der hier beheimateten Tierarten aufzuspüren. Neben Giraffen, Büffeln, Elefanten und Zebras leben hier einige neugierige Affenarten wie die Diademmeerkatze und der Anubispavian. Gegen Mittag setzen Sie Ihre Reise fort und erreichen am späten Nachmittag die Ngorongoro Conservation Area.

4. Ein absolutes Muss, der Ngorongoro-Krater

Frühmorgens geht es los zum Ngorongoro-Krater, denn der hat einiges zu bieten. Für ca. 25.000 Säugetiere ist er das Zuhause und kann sich somit mit der höchsten Raubtierdichte Afrikas rühmen. Die Wasserstellen trocken nie vollständig aus, und genau das ist das Geheimnis, warum viele ihr Leben lang im Krater bleiben bzw. zurückkommen. Ob Löwen, Elefanten, Gnus, Büffel, Flamingos, Zebras oder Warzenschweine, alle fühlen sich hier pudelwohl. Nicht zu vergessen das seltene Spitzmaulnashorn, denn auch das ist im Krater zu Hause. Und wenn Sie es hier sehen, dann ist die Chance sehr hoch, dass sie in den nächsten Tagen Ihre Liste der Big Five vervollständigen können. Am Nachmittag verlassen Sie den Krater und besuchen die Massai-Vorschule in der Nähe des Wildcamps. Hier tauchen Sie ein in den Schulalltag der Massai. Danach ruft Ihre Veranda.

5. Endlose Weite: Serengeti-Nationalpark

Von der Ngorongoro Conservation Area geht die Fahrt weiter in das berühmteste Wildgebiet Afrikas: die Serengeti. Das Wort Serengeti bedeutet in der Massai-Sprache so viel wie »endloses Land«. Seit 1981 gehört der Serengeti-Nationalpark zum UNESCO-Weltnaturerbe. Die Spannung steigt, Fahrt durch das Massai-Land, Dörfer am Wegesrand und immer wieder Tierbegegnungen. Und dann kommen Sie der schier endlosen Savanne und den Wildtierherden immer näher und genießen die Pirschfahrten. Abends lassen Sie die einzigartige Stimmung am Lagerfeuer unter dem Sternenhimmel auf sich wirken.

6. Auf Pirschfahrt in der Serengeti

Früh aufstehen heißt es heute, denn die Safari startet mit dem Sonnenaufgang. Tolle Farben, atemberaubende Momente und aktive Tiere im Morgengrauen warten auf Sie. Da ist die Müdigkeit gleich vergessen. Insbesondere Hyänen und Schakale sind bei Tagesanbruch aktiv. Aber auch Zebras starten vor dem rot gefärbten Himmel in den Tag. Mit diesen Eindrücken kehren Sie zurück ins Camp, wo ein Brunch Sie erwartet. Dann ist noch etwas Zeit, um die traumhafte Lage des Camps zu genießen, bevor Sie auf Safari in der Umgebung von Seronera gehen. Sie suchen weitere Vertreter der Big Five wie Büffel, Elefant, Leopard und Löwe. Und mit etwas Glück können Sie sogar Geparden bei der Jagd beobachten. Den Tag lassen Sie unter dem gigantischen Sternenhimmel ausklingen.

7. Verlängerung in der Serengeti

Heute geht es weiter mit der Erkundungstour durch die Serengeti. Aber keine Angst, nicht das Gleiche wie gestern – die Serengeti ist riesig und hat noch viel mehr zu bieten. Die Reise geht in Richtung Norden, in das Gebiet um den Grumeti-Fluss, in eine sehr weitläufige Landschaft, die aufgrund des ganzjährig Wasser führenden Flusses eine große Artenvielfalt beheimatet. Es erwarten Sie aufregende Tierbeobachtungen, unter anderem gibt es verschiedene Antilopenarten sowie Huf- und Raubtiere. Und sicherlich läuft Ihnen die eine oder andere Tierart vor die Linse, die Ihnen bisher noch nicht begegnet ist.

8. Wanderung zum Grumeti-Fluss

Am frühen Morgen geht es nicht wie gewohnt mit dem Auto, sondern zu Fuß auf Beobachtungstour. Vom Camp aus wandern Sie, begleitet von einem Ranger, durch die Savanne und lassen das morgendliche Treiben auf sich wirken. Ohne Motor im Hintergrund können Sie sich voll und ganz auf die Geräusche der Serengeti konzentrieren. Die Wanderung führt Sie bis zum Fluß, wo Sie mit etwas Glück ein Schauspiel von Gnus und Zebras erleben. Nach dieser Erfahrung geht es dann gleich weiter mit einer Safari per Geländewagen. Denn die Region lockt mit außergewöhnlichen Tierbeobachtungsmöglichkeiten, die Sie heute den ganzen Tag lang genießen können. Am späten Nachmittag kehren Sie zurück in Ihre Unterkunft.

9. Wanderung im Massai-Land

Es heißt Abschied nehmen, noch eine letzte Safari im Serengeti-Nationalpark, und dann machen Sie sich auf den Weg zurück in die Ngorongoro Conservation Area. Aber keine Sorge, auch hier warten spannende Begegnungen auf Sie. Sie unternehmen eine ca. zweistündige Wanderung durch das Massai-Land. In der eindrucksvollen Landschaft wohnen verschiedene Massai-Stämme. Höchstwahrscheinlich treffen Sie unterwegs auf Massai aus den nahe gelegenen Dörfern. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft mit Blick auf den Eyasi-See.

10. Lake-Manyara-Nationalpark und willkommen auf Sansibar

Vor der imposanten Kulisse der steil aufragenden Wand des Ostafrikanischen Grabenbruchs erleben Sie am Vormittag eine kurze Safari im Lake-Manyara-Nationalpark. Besonders gut lassen sich hier Giraffen, Elefanten und Flusspferde, aber auch Vögel wie Flamingos, Pelikane und Kormorane beobachten. Gegen Mittag ruft dann schon Sansibar. Sie fahren zum Flughafen Arusha und fliegen am Nachmittag auf die Insel. Dort werden Sie herzlich empfangen und an die goldenen Strände der Ostküste gebracht. An diesem Küstenabschnitt, so sagt man, liegen die schönsten weißen Sandstrände der Insel. Lassen Sie abends die vergangenen Tage noch einmal Revue passieren und stellen Sie sich nun voll und ganz auf Strand und Meer ein.

11. Goldene Ostküste Sansibars

Baden Sie, wenn Sie möchten, heute ausgiebig im warmen Indischen Ozean, gehen Sie spazieren oder entspannen Sie sich unter Palmen. Tun Sie einfach das, wonach Ihnen der Sinn steht. Abends können Sie den malerischen Sonnenuntergang betrachten, während eine leichte Brise durch die Palmen weht und sich die Wellen am Strand brechen.

12. Strand, Meer und Palmen auf Sansibar

Baden Sie den ganzen Tag lang ausgiebig im Meer, im Pool und/oder in der Sonne und erfrischen Sie sich zwischendurch an der Bar. Wenn Sie lieber etwas unternehmen möchten, dann empfehlen wir Ihnen, sich auf der Insel umzuschauen und einen ganz- oder halbtägigen Ausflug zu buchen.

13. Sansibar, nächste Runde

Nutzen Sie diesen Tag, um ausgiebig im Meer zu baden und sich von der Sonne verwöhnen zu lassen. Unternehmen Sie einen Strandspaziergang oder lassen Sie einfach noch mal die Seele baumeln, bevor der Alltag Sie zurückfordert.

14. Goodbye Sansibar

Noch ein Strandspaziergang am Vormittag oder einfach ausschlafen und spät frühstücken. Wofür Sie sich auch entscheiden, genießen Sie die letzten Stunden auf der Insel. Gegen Mittag werden Sie abgeholt und zum Flughafen gebracht. Sie fliegen nachmittags, voraussichtlich um 15:45 Uhr, von Sansibar über Addis Abeba zurück nach Deutschland.

15. Zurück in der Heimat

Am frühen Morgen landen Sie in Frankfurt, die Reise ist zu Ende. Mit ihrem Gepäck, das mit ganz vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen gefüllt ist, fahren Sie nach Hause und träumen hoffentlich noch lange von der Reise.

Leistungen bei Chamäleon

  • Wunderwelten-Reise bis höchstens 12 Teilnehmer
  • Garantierte Durchführung aller Termine
  • Linienflug mit Ethiopian Airlines (Mitglied der Star Alliance) von Frankfurt zum Flughafen Kilimanjaro und zurück von Sansibar
  • Inlandsflug mit Precision Air von Arusha nach Sansibar
  • Rail & Fly innerhalb Deutschlands. Bequem in der 2. Klasse zum Flieger
  • 4WD-Geländewagen mit Hubdach und garantiertem Fensterplatz während der Safari, Kleinbus auf Sansibar
  • Übernachtungen während der Safari in einer Lodge und in komfortablen Zeltcamps; auf Sansibar in einem stilvollen Resort am Strand
  • Täglich Frühstück, 2 x Mittagessen und 6 x Picknick, 8 x Abendessen
  • 8-tägige Safari im 4WD-Geländewagen mit Schwerpunkt Serengeti, 1 Safari zu Fuß im Arusha-Nationalpark, 1 Safari zu Fuß zum Grumeti-Fluss
  • Strahlende Kinderaugen in der Massai-Vorschule
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder (ca. 800 €)
  • Reiseliteratur
  • 100 m² Regenwald auf Ihren Namen
  • Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung während der Safari

Wunschleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: 799 €
  • Aufpreis zu Rail & Fly 1. Klasse: 99 €
  • Anschlussflug (DE) mit Lufthansa: 129 €. Mögliche Abflughäfen: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Münster, Nürnberg, Stuttgart
  • Anschlussflug (AT) mit Lufthansa oder Austrian Airlines: ab 199 €. Mögliche Abflughäfen: Graz, Linz, Wien
  • Anschlussflug (CH) mit Lufthansa oder Swiss: ab 229 €. Mögliche Abflughäfen: Basel, Genf, Zürich
  • Business-Class-Flug-Aufpreis: ab 1.900 €
  • Lounge-Aufenthalt für max. 3 Stunden am Flughafen von Frankfurt: 39 €
  • * Sie übernachten auf Sansibar im ebenso komfortablen und wunderschön gelegenen Michamvi Sunset Bay anstelle des Pongwe Bay Resorts.

Termine

Termine

Grumeti - Afrika Tansania: Wunderwelten-Reisen bis höchstens 12 Teilnehmer

Einzelzimmerzuschlag € 799

13.12.2017Mittwoch, 13. Dezember 2017 - Mittwoch, 27. Dezember 2017
15 Tage / 14 Nächte

4499 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 799

16.05.2018Mittwoch, 16. Mai 2018 - Mittwoch, 30. Mai 2018
15 Tage / 14 Nächte

4299 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 799

06.06.2018Mittwoch, 6. Juni 2018 - Mittwoch, 20. Juni 2018
15 Tage / 14 Nächte

4299 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 799

20.06.2018Mittwoch, 20. Juni 2018 - Mittwoch, 4. Juli 2018
15 Tage / 14 Nächte

4299 EUR