Reisebüro Klingsöhr München

Israel begeistert durch seine geografische und kulturelle Vielfalt. Ein Land voller Kontraste erwartet Sie mit seinem quirligen und modernen Stadtleben, aber auch mit jahrtausender alter Geschichte und Tradition!

Reisenummer 53054

Israel: Natur- und Kulturrundreise - Ein Land – Zwei Völker

Israel begeistert durch seine geografische und kulturelle Vielfalt. Während sich das junge Tel Aviv modern und quirlig präsentiert, umgarnt Sie Jerusalem mit einem Hauch jahrtausendealter Geschichte, orientalischen Gerüchen und dem Glauben, der sich hier in all seinen Ausrichtungen zeigt. Während Ihrer Rundreise durch dieses facettenreiche Land begegnen Sie sowohl Menschen jüdischen als auch muslimischen Glaubens und haben so Gelegenheit, sich eine eigene Meinung zu den Differenzen zwischen den verschiedenen Gruppen zu bilden – etwa bei einem Treffen im jüdisch-arabischen Kulturzentrum in der Hafenstadt Haifa oder beim Besuch des Dorfes Kfar Bartaa, geteilt in israelisches und palästinensisches Gebiet. Höhepunkte dieser Tour sind der Besuch der Geburtskirche in Bethlehem, die eindrucksvolle Festung Masada (UNESCO), die heiligen Stätten am See Genezareth und ein Bad am tiefsten Punkt der Erde. Abschließend erwartet Sie Jerusalem, Zentrum der drei monotheistischen Weltreligionen. Wie unterschiedlich der israelische Alltag sein kann, erfahren Sie beim Besuch in einem Kibbuz und einem Treffen mit einer palästinensischen Familie. Ahlan wa sahlan und Shalom in Israel!

Karte - Ein Land – Zwei Völker

Höhepunkte

  • Perfekte Kurzreise mit Blick „hinter die Kulissen“
  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen
  • Jüdische und palästinensische Reiseleitung
  • Bauhaus-Architektur in Tel Aviv (UNESCO)
  • Besuch von Bethlehem und Jericho
  • Jerusalem: zwischen Tradition und Moderne
  • Masada: Festung Herodes (UNESCO)
  • Schwereloses Bad im Toten Meer

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft (A)

Individuelle Anreise. Ankunft am Ben Gurion Flughafen und Empfang durch unsere örtliche Reiseleitung. Transfer zu Ihrem Hotel in Tel Aviv. Nach dem Check-in können Sie erste Eindrücke von dieser pulsierenden Metropole sammeln oder auch nur einen Spaziergang entlang der Strandpromenade genießen. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Tel Aviv – Haifa (F/A)

Nach dem Frühstück Stadtrundfahrt in Tel Aviv mit Bauhausarchitektur (UNESCO-Weltkulturerbe) und Einführung in die Gründerzeit des Staates. Weiter führt Sie die Tour nach Jaffo, der orientalischen Schwester Tel Avis und zu den faszinierenden Ausgrabungsstätten von Caesarea. Bei der christlichen Araberin Doris im Café Anton genießen Sie herrlichen arabischen Kaffee „gewürzt" mit authentischen Geschichten. Am späten Nachmittag erreichen Sie Haifa, die größte Hafenstadt Israels und gleichzeitig ein Modell der friedlichen Koexistenz zwischen Juden und Arabern. Zum Tagesabschluss steht ein Treffen mit den Mitgliedern der Ahmedim-Gemeinde in der Ahmediyya Moschee in Haifa. Diese muslimische Gemeinschaft wurde in Indien gegründet und besteht seit 1925 in der Region. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Kreuzfahrerstadt Akko – Sahnin – Nazareth (F/A)

Den heutigen Tag starten Sie am Aussichtspunkt auf die fantastischen Bahai-Gärten (UNESCO-Kulturerbe) und das wunderschöne Panorama der Haifaer Bucht. Im Anschluss fahren Sie weiter in die alte Kreuzfahrerstadt Akko, die von Richard Löwenherz und Napoleon belagert wurden. Die Etappe führt Sie weiter in Richtung Berge Galiläa, nach Sahnin. Sie beginnen Ihre geschichtliche Entdeckungsreise im örtlichen Museum für arabisches Kulturerbe und erfahren mehr über die Perlen dieser kleinen Stadt. Den Abschluss des Tages genießen Sie bei einem Besuch in der alten und historischen Stadt Nazareth. Dort besichtigen Sie im Ortskern die Altstadt und den Souk sowie die Verkündigungsbasilika. Übernachtung im Kibbutz-Gästehaus in Galiläa.

4. Tag: See Genezareth – Kfar Kara (F/M/A)

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Kibbuz-Rundgang und besichtigen anschliessend die christlichen Stätten rund um den See Genezareth, den Berg der Seligpreisungen, Kapernaum und Tabgha. Erfahren Sie mehr über die strategische Bedeutung der Golanhöhen auf der Fahrt entlang der östlichen Seite des See Genezareths in Richtung Süden. Von hier geht es nach Wadi Ara. Sie besuchen Amana, eine authentische, aktive Frau aus dem arabischen Kfar Kara, die uns anhand ihrer Lebensgeschichte einen kritischen Blick auf den Status der Frau in der moslemischen Gesellschaft in Israel gestattet. Am Grenzübergang wechseln Sie in einen palästinensischen Bus und fahren nach Bethlehem. Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Bethlehem – Jericho (F/M/A)

Gemeinsam mit Ihrem palästinensischen Reiseleiter besichtigen Sie die Geburtskirche in Bethlehem und unternehmen einen Spaziergang durch die Altstadt. Danach besuchen Sie die Talitha-Kumi-Schule (im Juli und August ist die Schule geschlossen) in Beit Jallah. Weitere Programmpunkte sind der Besuch des Maulbeerbaums von Zacharias, Elias Brunnen und Tel Jericho. Nach der Erkundung Jerichos besichtigen Sie das Palästinensische Mosaikzentrum im Hisham Palast. Genießen Sie die lokale Küche bei einem Abendessen mit einer einheimischen Familie. Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag: Totes Meer und Festung Massada (F/A)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Grenz-Checkpoint und wechseln in den israelischen Bus. Weiterreise zum Toten Meer und zur Felsenfestung Massada. Zur Festung gelangen Sie mit der Seilbahn. Hier können Sie die restaurierten Ruinen des Herodes Palastes erkunden. Später haben Sie die Gelegenheit bei einem Bad im Toten Meer zu entspannen. Weiterfahrt nach Jerusalem. Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Jerusalem (F/A)

Am Morgen genießen Sie den überwältigenden Ausblick vom Ölberg über die Altstadt. Über den Palmsonntagsweg gelangen Sie zur Kirche der Nationen und betreten durch das Löwentor die Altstadt. Sie folgen der Via Dolorosa mit den Stationen des Kreuzweges bis zur Grabeskirche. Am Nachmittag Besuch der Holocaust Gedenkstätte Yad Vashem. Sie beenden Ihre Reise mit einem Besuch bei einer deutschen Israelin, die aus 35 Jahren gelebter Erfahrung in Israel berichtet und Antworten auf noch offene Fragen geben kann. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag: Jerusalem – Tel Aviv – individuelle Weiter-/Rückreise (F)

Rückfahrt nach Tel Aviv und individuelle Weiter-/Rückreise.

Leistungen

  • ab/an Tel Aviv
  • Deutschsprachige Tourenleitung, an Tag 5 englischsprachiger Guide
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 6 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus
  • Mahlzeiten: 7×F, 2×M, 7×A

Nicht enthaltene Leistungen

An/Abreise Tel Aviv; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

Anforderungen

Informationen

Hinweise

Diese Tour ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe).

Schwierigkeit: 0

Reisedauer: 8 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 2 Maximalteilnehmer: 18

Zuschläge

  • Internationale Flüge in Economy Class ab EUR 350
  • EZ-Zuschlag EUR 285
  • EZ-Zuschlag ab 2017 EUR 315
  • Zimmerabschlag 3-Bett-Zimmer auf Anfrage
  • Kinderermäßigung (6-12 Jahre) Abschlag (1 Kind im Zimmer der Eltern) auf Anfrage

Termine

Termine

Ein Land – Zwei Völker

28.11.2017Dienstag, 28. November 2017 - Dienstag, 5. Dezember 2017
8 Tage / 7 Nächte

1210 EUR