Reisebüro Klingsöhr München

Vier Nationalparks, welche Ihnen großartige Natur versprechen, Wasserstraßen, Salzebenen und ein in die Tiefe stürzender Fluss sind Teil dieser Komfortsafari durch Namibia, Botswana und Simbabwe. Sie übernachten in gemütlichen Lodges und Camps.

Reisenummer 53012

Botswana • Namibia • Simbabwe: Safari - Höhepunkte Botswanas

Vorhang auf für unseren Bestseller! In den Hauptrollen: vier Nationalparks, die großartige Naturerlebnisse versprechen, unterstützt von einer sagenhaften landschaftlichen Vielfalt. Wasserstraßen, Savannen, Salzebenen und ein tosend in die Tiefe stürzender Fluss sind die Darsteller in dem atemberaubenden Naturschauspiel auf dieser Komfortsafari durch Simbabwe, Botswana und Namibia. Sie übernachten in gemütlichen Lodges und Camps, werden beim Abendessen mit raffinierter Küche verwöhnt und lassen den Tag unterm Sternenhimmel ausklingen. Tonmeister ist die afrikanische Wildnis selbst und neben „Big Five"-Stars spielen zahlreiche weitere große und kleine Tiere entscheidende Rollen. In der Caprivi-Region gehen Sie auf Pirschfahrt im Bwabwata-Nationalpark, welcher derzeit noch als Geheimtipp gilt. Die Kanäle und Lagunen des Okavango-Deltas im Moremi-Schutzgebiet erkunden Sie per Mokoro, dem traditionellen Einbaum. Pirschfahrten im offenen Geländewagen bei Sonnenauf- und Sonnenuntergang ermöglichen Ihnen atemberaubende Tiererlebnisse im Hwange NP sowie um den Khwai-Fluss, die beide zu den schönsten Schutzgebieten im südlichen Afrika zählen. Besonderer Höhepunkt ist die Nachtsafari, die das bisher Gesehene in einer ganz neuen Gestalt erscheinen lässt. Lassen Sie sich von den flimmernden Makgadikgadi-Salzpfannen beeindrucken, beobachten Sie vom Boot aus die großen Elefantenherden am Chobe-Fluss und lauschen Sie im großen Finale dem Donnern des Wassers am legendären Sambesi…

Bei Buchung 1.1. – 28.2.2017 erhalten Sie einen Rabatt von 10% auf den Grundreisepreis (exkl. Kosten für den deutschspr. TL). Reisezeitraum: bis 30.6.2017
2610 € (englischsprachige Tourenleitung) bzw. 2655 € (deutschsprachige Tourenleitung)

Karte - Höhepunkte Botswanas

Höhepunkte

  • Unterwegs im klimatisierten Safaritruck und im offenen Geländewagen
  • Entschleunigung: meist zwei oder drei Nächte in einer Unterkunft
  • Auf Pirsch im Hwange, Bwabwata und Chobe NP sowie im Moremi-Wildreservat
  • Nachtsafari in der Khwai-Region und Fußpirsch im Okavango-Delta (UNESCO)
  • Spektakuläre Wasserwelten: Chobe-Bootsfahrt & Victoriafälle (UNESCO)
  • Viele Termine bereits in der Durchführung garantiert

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Victoria Falls

Nach Ihrer Ankunft in Simbabwe in Victoria Falls werden Sie herzlich begrüßt und zur Lodge gefahren. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung. Kommen Sie in Ruhe an, schlendern Sie über das Lodge-Gelände oder nehmen Sie eine Erfrischung im Swimmingpool. Gegen 18:00 Uhr treffen Sie sich mit der gesamten Gruppe und dem Reiseleiter zu einem ersten Kennenlernen. Danach können Sie zum Abendessen in das lodgeeigene Restaurant einkehren. Übernachtung in der A’Zambezi River Lodge

2.–4. Tag: Victoria Falls – Hwange-Nationalpark (3×F/2×M/M (LB)/3×A)

Steigen Sie ein, es geht weiter zu Ihrer Lodge in einer privaten Konzession in der Nähe des Hwange-Nationalpark. Hier, in nächster Nähe zu einem der artenreichsten Wildtierreservate im südlichen Afrika, verbringen Sie die nächsten drei Nächte. Neben landschaftlicher Vielfalt ist der Hwange NP zudem Heimat für große Elefantenherden und seltene Vogelarten. Wenn es die Zeit zulässt, können Sie am Nachmittag von Tag 2 an einer optionalen Pirschfahrt teilnehmen. Den kompletten 3.Tag verbringen Sie auf Erkundungsour durch den Park und am Morgen des 4.Tages geht es auf zur letzten inkludierten Pirschfahrt. Dabei legen Sie einen Zwischenstopp am Wildhunde-Schutzzentrum (Painted Dogs Centre) ein. Ein Ort zum Staunen und Lernen. Sicher werden auch Sie von dieser bedrohten Tierart in den Bann gezogen. Den Nachmittag lassen Sie in Ruhe in Ihrer gemütlichen Unterkunft ausklingen. 3 Übernachtungen im Sable Sands.

5. Tag: Hwange-Nationalpark – Nata (F/M)

Am frühen Morgen erfolgt der Aufbruch zu einer längeren Fahrt. Sie verlassen den Hwange-Nationalpark, und fahrenüber Victoria Falls nach Botswana. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihre Lodge, eine Oase unter Palmen. Übernachtung in der Nata Lodge.

6. Tag: Nata – Khwai-Region (F/M/A)

Heute Morgen besuchen Sie das Nata-Vogelschutzzentrum (Nata Bird Sanctuary) und genießen die fantastische Aussicht über die Sowa-Pfanne, einem Ausläufer der Makgadikgadi-Salzpfannen. (Bitte beachten Sie, dass ein Besuch der Pfannen von Straßenverhältnissen und vom Zeitplan abhängig ist). Sie machen sich anschließend auf den Weg in Ihr Camp, das in einer privaten Konzession in der Khwai-Region gelegen ist. Diese Gegend ist bekannt für seinen phantastischen Wildreichtum, und es ist nicht ungewöhnlich, viele verschiedene Arten von Wildtieren während nur einer Pirschfahrt zu beobachten. Übernachtung im Khwai Bedouin Camp.

7. Tag: Erkundungstour durch die Khwai-Region (F/M/A)

Den Morgen und Nachmittag verbringen Sie jeweils mit einer Pirschfahrt in einem offenen 4x4 in der Khwai-Fluss-Region, wo Sie hoffentlich auf zahlreiche Wildtiere treffen, die diese Gegend regelmäßig durchstreifen. Der besondere Höhepunkt erwartet Sie nach dem Abendessen: mit Ihrem Reiseleiter unternehmen Sie eine weitere Pirschfahrt, um seltene nachtaktive Tiere aufzuspüren. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag: Khwai-Region – Moremi-Wildreservat (F/M (LB)/A)

Sie besuchen das berühmte Moremi-Wildtierreservat, das als eines der schönsten und vielfältigsten Reservate in Afrika gilt. Sie verbringen den ganzen Tag in der unberührten Natur dieses Schutzgebietes. Übernachtung wie am Vortag.

9.–10. Tag: Moremi-Wildreservat – Okavango-Delta (2×F/M/M (LB)/2×A)

Früh am Morgen fahren Sie zur westlichen Grenze des Okavango-Deltas in Botswana. Im Gegensatz zu anderen Deltas mündet dieses nicht ins Meer, sondern versickert in der Kalahari-Wüste. Am nächsten Morgen geht es zur Wassersafari und Sie erkunden in Mokoros das Netz von Wasserkanälen. Auf der Fahrt durch dichte Vegetation entdecken Sie jede Menge Vogelarten und Wildtiere. Sie halten an einer abgelegenen Insel, auf der Sie eine etwa 1,5-stündige geführte Wanderung unternehmen. In diesem Paradies gibt es Wasserböcke und andere Tiere zu beobachten. 2 Übernachtungen im Guma Lagoon Camp.

11. Tag: Okavango-Delta – Bwabwata-Nationalpark (F/M/A)

Heute verlassen Sie das grüne Feuchtgebiet des Deltas und fahren nach Namibia. Genießen Sie Ihre Nachmittagspirschfahrt im Bwabwata-Nationalpark (ehemals Caprivi-Nationalpark und Mahango-Nationalpark). Elefanten, Rotschimmel, Kudus und Büffel gehören zu den Tieren, die Sie sehr wahrscheinlich sehen werden, ebenso wie eine reiche Vogelwelt. Übernachtung in der Mahangu Lodge.

12.–13. Tag: Bwabwata-Nationalpark – Chobe-Nationalpark (2×F/M/2×A)

Sie setzen Ihre Reise durch den Caprivi-Region in Namibia fort und überqueren anschließend die Grenze nach Botswana, bevor Sie schließlich Ihr Ziel Kasane erreichen. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Am 13. Tag starten Sie zu einer Pirschfahrt im Chobe-Nationalpark. Zum Mittagessen geht es zurück zur Lodge, wo Sie sich entspannen können. Am Nachmittag genießen Sie Ihre Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss. Hier können Sie Elefanten, Flusspferde, Löwen, Krokodile und zahlreiche Vögel sehen, ohne zu Ihrem Fernglas greifen zu müssen. Sogar für Nahaufnahmen kommen Sie dicht genug an die Tiere heran. 2 Übernachtungen in der Chobe Safari Lodge.

14. Tag: Chobe-Nationalpark – Victoria Falls (F)

Heute lassen Sie Botswana hinter sich und fahren zurück nach Victoria Falls. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie die Fälle mit Ihrem Reiseleiter. Später können Sie eine der zahlreich angebotenen Aktivitäten, wie z.B. Wildwasserrafting, Bungee Jumping usw. wahrnehmen (optional). Übernachtung in der A’Zambezi River Lodge.

15. Tag: Heimreise (F)

Ihre Safari endet nach dem Frühstück. Rechtzeitig für Ihren Rückflug werden Sie zum Flughafen gebracht.

Leistungen

  • ab/an Victoria Falls
  • Deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (s. Termin)
  • Wechselnde lokale Guides
  • Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin
  • Alle Fahrten im klimatisierten Safaritruck und im offenen Geländewagen
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm (Stand 1.8.16)
  • Reiseliteratur
  • 5 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 9 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 14×F, 8×M, 3×M (LB), 11×A

Nicht enthaltene Leistungen

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Simbabwe (ca. 50 US$, doppelte Einreise); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Vorortzahlung (350 US$ p.P.); Persönliches

Anforderungen

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten sich aber auf zum Teil etwas längere Fahrtstrecken einstellen. Bitte bringen Sie Flexibilität und Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit.

Informationen

Informationen zum Khwai Bedouin Camp, Übernachtungsort am Tag 6-8:
Erleben Sie eines der schönsten Wildbeobachtungsgebiete in Botswana in einem nicht eingezäunten, mobilen Buschcamp auf einer privaten Konzession direkt neben dem Khwai-Fluss und etwa 2,5 Stunden von Maun entfernt. Das Camp gehört zu den African Luxury Hideaways und hier bekommen Sie das Gefühl, sich mitten im Nirgendwo zu befinden, ein perfekter Ort für Entspannung und um ganz bei sich zu sein.

Zwölf komfortable Zelte, positioniert unter großen Akazien, bieten ein authentisches Erlebnis. Das Camp ist mit einem gemütlichen Ess- und Bar-Bereich ausgestattet. Die Safarizelte verfügen über zwei Einzelbetten und Bettzeug. Hier können Sie den erstaunlichen nächtlichen Geräuschen des Busches lauschen. Am Zelteingang und in den Fenstern gibt es Moskitonetze. Jedes Zelt hat ein eigenes Bad (Waschbecken, Toilette mit Wasserspülung & Eimerdusche). Das wird Camp solarbetrieben. Kameras und Mobiltelefone können in den Gemeinschaftsbereichen aufgeladen werden, wenn die Energiestufe es zulässt. Nachts werden die Wege zu Ihren Zelten von Laternen beleuchtet.

Hinweise

Ihr Safari-Team sorgt während der gesamten Reise für Ihren Komfort und Ihr Wohlergehen. Die Frühstücke und fast alle Abendessen werden in dem Restaurant der jeweiligen Unterkunft serviert. Für einzelne Mittagessen und Abendessen übernimmt Ihr Tourenleiter die Zubereitung und kauft vor Ort frische Lebensmittel auf den lokalen Märkten ein. Das Mittagessen wird im Picknick-Stil eingenommen oder es werden Lunchpakete gereicht.

Sie übernachten in festen Unterkünften, welche durchgängig einen landestypisch sehr guten Standard aufweisen. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer.
Die folgenden Unterkünfte werden vorrangig genutzt:
• Tag 1: A’Zambezi River Lodge
• Tag 2-4: Sable Sands
• Tag 5: Nata Lodge
• Tag 6-8: Khwai Bedouin Camp
• Tag 9-10: Guma Lagoon Lodge
• Tag 11: Mahangu Lodge
• Tag 12-13: Chobe Safari Lodge
• Tag 14: A’Zambezi River Lodge.
Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese einen ähnlichen Standard auf.

Vorortzahlung (Local Payment): Am ersten Reisetag sind 350 US$ pro Person in bar an den Reiseleiter zu übergeben. Die Bezahlung vor Ort gehört zu den allumfassenden Reisekosten und wird dazu verwendet, einen Teil der täglichen, operativen Ausgaben zu decken, die während der Reise anfallen. Der Veranstalter versucht, alle Kosten bereits im Voraus zu decken, trotzdem ist eine Barbezahlung nicht immer zu vermeiden, da viele Attraktionen, die auf der Safari besichtigt werden, nur Bargeld akzeptieren. Beispiele hierfür sind Gebühren für lokale Guides sowie lokale Märkte, bei denen die Essensvorräte aufgefüllt werden, damit Ihnen frische Mahlzeiten serviert werden können. Damit wird sichergestellt, dass die ortsansässigen Gemeinden und Einrichtungen direkt von den Gebühren profitieren können.

Gäste über 65 Jahren benötigen eine ärztliche Bescheinigung, dass sie diese Reise ohne gesundheitliche Einschränkungen durchführen können.

Zubuchertour (internationale Gruppe)

Schwierigkeit: 1

Reisedauer: 15 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 4 Maximalteilnehmer: 12

Zuschläge

  • Internationale Flüge ab EUR 1190
  • EZ-Zuschlag EUR 990
  • Rail & Fly EUR 40
  • Vorortzahlung USD 350

Termine

Termine

Höhepunkte Botswanas

22.12.2017Freitag, 22. Dezember 2017 - Freitag, 5. Januar 2018
15 Tage / 14 Nächte

2900 EUR

 

26.12.2017Dienstag, 26. Dezember 2017 - Dienstag, 9. Januar 2018
15 Tage / 14 Nächte

2900 EUR