Reisebüro Klingsöhr München
Südafrika • Swasiland: Safari - Highlights vom Krüger-Nationalpark bis Kapstadt

Südafrika – Land der Kontraste, Land der Vielfalt! Diese Tour erschließt eine Vielzahl der schönsten Höhepunkte und eignet sich ideal für alle, die Südafrika zum ersten Mal besuchen. In kleiner Gruppe reisen Sie im komfortablen Safaritruck.

Reisenummer 50614

Südafrika • Swasiland: Safari - Highlights vom Krüger-Nationalpark bis Kapstadt

Südafrika – Land der Kontraste, Land der Vielfalt! Diese Tour erschließt eine Vielzahl der schönsten Höhepunkte und eignet sich ideal für alle, die Südafrika zum ersten Mal besuchen. In kleiner Gruppe reisen Sie auf dieser „Mitmach-Safari“ im komfortablen Safaritruck zunächst von Johannesburg entlang der Panorama-Route zum wildtierreichen Krüger-Nationalpark, wo spannende Safari-Erlebnisse im Mittelpunkt stehen. Lassen Sie sich danach auf den bunten Märkten des Königreichs Swasiland von schöner Handwerkskunst beeindrucken, bevor Sie im Mkuzi-Wildreservat auf Pirsch nach dem bedrohten Spitzmaulnashorn gehen. Eindrucksvoll ist die Wanderung in den majestätischen Drakensbergen zu uralten San-Felsmalereien. Von den Bergen führt die Route in die flachen Steppen an die Wild-Coast sowie zum berühmten Addo-Elephant-Nationalpark. Die herrliche Küste Südafrikas mit dem urwüchsigen Tsitsikamma-Nationalpark, der wunderschönen Garden-Route und den imposanten „Knysna Heads“ ist ein weiterer Schwerpunkt dieser beliebten Tour. Probieren Sie im weltbekannten Weinland um Stellenbosch von den köstlichen Tropfen, bevor Sie Kapstadts unvergleichlicher Faszination erliegen. Sie übernachten in naturnahen Unterkünften. Auf der Campingsafari (SUESWC) mit leicht verändertem Reiseverlauf verbringen Sie einige Nächte auf schön gelegenen und komfortabel ausgestatteten Zeltplätzen.

Höhepunkte

  • Perfekte Rundreise für preissensible Südafrika-Einsteiger
  • Unterwegs auf Panorama- & Garden-Route
  • Auf der Suche nach den „Big Five“ im Krüger NP
  • Auf königlichen Spuren zu Fuß durch Swasiland
  • Neu eröffnete Zululand Lodge in Kwa-Zulu Natal
  • Küstenspaziergang entlang der Wild-Coast
  • Nelson Mandela Museum in Qunu
  • Auf Safari im Addo-Elephant-Nationalpark
  • Kapstadt mit Cape Point und Tafelberg
  • In 2 Varianten buchbar: Übernachtung in festen Unterkünften (SUESWL) oder im Zelt (SUESWC)
MAP Karte Südafrika • Swasiland: Safari - Highlights vom Krüger-Nationalpark bis Kapstadt

Reiseverlauf

1. Tag : Johannesburg – Mpumalanga

Nach einem zeitigen Aufbruch (ca. 6:30 Uhr) von Johannesburg geht es in Richtung Osten in die Provinz Mpumalanga. Gebirge, Panorama-Pässe, grüne Täler, Flüsse, Wasserfälle und Wälder sind charakteristisch für diese Region. Sie besichtigen das kleine Goldgräberstädtchen Pilgrim‘s Rest, machen Halt an den Strudellöchern der Bourke‘s Luck Potholes und genießen den Aussichtspunkt am „God's Window“. Danach begeben Sie sich zu Ihrer Lodge. Übernachtung in der Graskop Mogodi Lodge.


Mahlzeiten: 1×(M/A) Flug ab: FRA Flug bis: JNB

Bourkes Luck Patholes, Südafrika © Diamir

2. Tag bis 3. Tag: Mpumalanga – Krüger-Nationalpark

Das größte Wildtierreservat in Südafrika, der Krüger-Nationalpark, hat weltweit die höchste Konzentration an Tierarten und verfügt über 16 verschiedene Ökosysteme. Während ausgedehnter Pirschfahrten am Morgen und Nachmittag im Safaritruck gehen Sie auf die Suche nach den „Big Five“: Löwen, Elefanten, Nashörner, Leoparden, Büffel. Am Abend lohnt es sich, auf optionalen Pirschfahrten die nachtaktiven Tiere zu beobachten. 2 Übernachtungen im Lower Sabie Restcamp.


Mahlzeiten: 2×(F/M/A)

Löwen im Kgalagadi Transfrontier Park © Diamir

4. Tag : Krüger-Nationalpark – Swasiland

Die nächste Attraktion, die Sie besuchen, ist das unberührte Naturreservat Malolotja im gebirgigen Königreich Swasiland. Diese Berglandschaft ist bekannt für die Vielfalt an unterschiedlichen Lebensräumen, welche von flachem Grasland über dichtes Buschland bis hin zu Feuchtwäldern reichen. Sie erkunden das Reservat zu Fuß und genießen das fantastische Panorama. Übernachtung im Hawane Resort in Chalets.


Mahlzeiten: 1×(F/M/A)

Swasiland © Diamir

5. Tag bis 6. Tag: Swasiland – Zululand

Der heutige Tag startet früh am Morgen mit einem Besuch der Kunsthandwerkermärkte nahe der Hauptstadt Mbabane. Danach kehren Sie zurück nach Südafrika und erreichen das Mkuze-Wildreservat – ein Wildschutzgebiet für das bedrohte Spitzmaulnashorn. An einem Wasserloch können Sie mit etwas Glück Wildtiere beim Trinken beobachten. Danach beziehen Sie Ihre Hauszelte in der neu eröffneten Zululand Lodge in einem privaten Wildreservat. Ein perfekter Ort inmitten der Natur. Zu Fuß erkunden Sie mit einem lokalen Guide die reizvolle Landschaft um die Lodge und um den Msinene-Fluss. Spüren Sie die Nyala-Antilopen auf und lauschen Sie einigen der über 540 Vögel. Nach einer morgendlichen Pirschfahrt am 6. Tag durch das Hluhluwe-Wildreservat im Safaritruck erwartet Sie ein kulturell interessanter Nachmittag. Sie besuchen ein Zulu-Dorf und erhalten Einblicke in Kultur, Tradition und Lebensstil dieser Ethnie. 2 Übernachtungen in der Zululand Lodge.


Mahlzeiten: 2×(F/M/A)

Zimmerbeispiel von der Zululand Lodge © Diamir

7. Tag bis 8. Tag: Zululand – Drakensberge

Die Drakensberge (UNESCO) oder „uKhalamba“ – die „Wand aus Speeren“, sind eine 200 km lange gebirgige Wunderwelt und bilden die höchste Bergkette Südafrikas. Auf der Fahrt von Mkuzi gen Süden legen Sie einen Stopp an der Stelle ein, an der Nelson Mandela festgenommen wurde. Später gelangen Sie zum Fuß der Drakensberge, wo Sie zwei Nächte verbringen werden. Es bleibt genügend Zeit für Wanderungen in malerischer Landschaft und für den Genuss spektakulärer Aussichten. Unterwegs entdecken Sie mit etwas Glück Felsmalereien der San. 2 Übernachtungen im Lotheni Restcamp.


Mahlzeiten: 2×(F/M/A)

Wandern in den Drakensbergen © Diamir

9. Tag bis 10. Tag: Drakensberge – Wild-Coast

Die Wild-Coast, der Küstenabschnitt zwischen East London und Port Edward, gehört zu den schönsten und ursprünglichsten Küsten Südafrikas. Die Landschaft ist geprägt von grünen Hügeln, imposanten Klippen, weißen Stränden, dichten Wäldern und reizvollen Lagunen. Der freie Tag lädt zu Spaziergängen an der Küste ein, zu Begegnungen mit den Einheimischen oder zum Erholen am Strand. 2 Übernachtungen in der Benmore Lodge mit geteilten Badezimmern.


Mahlzeiten: 2×(F/M/A)

Menschenleerer Strand an der Wildcoast © Diamir

11. Tag : Wild-Coast – Addo-Elephant-Nationalpark

Der Addo-Elephant-Nationalpark wurde 1931 zum Schutz der letzten elf verbliebenen wilden Kap-Elefanten errichtet. Heute leben wieder mehr als 600 Elefanten im Park – neben Breitmaulnashörnern, Kap-Büffeln, Löwen, Leoparden und mehr als 400 Vogelarten. Während einer Pirschfahrt im Safaritruck begeben Sie sich auf die Suche nach den Wildtieren. Übernachtung im Addo Restcamp im Chalet oder festen Hauszelt.


Mahlzeiten: 1×(F/A)

Addo-Elephant- Nationalpark © Diamir

12. Tag bis 13. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark – Knysna

Nach einer weiteren Pirschfahrt am Morgen im Addo-Elephant-Nationalpark geht die Reise weiter. Zwei Tage verbringen Sie in Knysna, das an einer türkisblauen Lagune liegt. Ein Tagesausflug bringt Sie zur Mündung des Storms-River im Tsitsikamma-Nationalpark, wo Sie Wanderungen entlang der felsigen Küste und des Flusses unternehmen. Der Nationalpark umfasst 80 km spektakuläre Küstenlandschaften: Berge mit entlegenen Tälern und Küstenwälder mit tiefen Schluchten, deren Flüsse ins Meer führen. Abenteuerlustige können ihren persönlichen Nervenkitzel beim Sprung von der welthöchsten Bungee-Station (optional) erleben. Feinschmecker zieht es sicherlich zu der großen Vielfalt an Meeresfrüchten in die fantastischen Restaurants von Knysna (optional). 2 Übernachtungen im Lagoona Inn.


Mahlzeiten: 2×F/1×M

Blick auf die Lagune von Knysna © Diamir

14. Tag : Knysna – Hermanus

Hermanus ist weltweit einer der besten Orte, um Wale vom Land aus zu beobachten. Von Juni bis November kommen die Glattwale von den südlicheren Ozeanen hierher, um sich zu paaren und in den flachen Gewässern zu kalben. Während der Walsaison unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der herrlichen Küste und in den Sommermonaten besuchen Sie das Fernkloof-Naturreservat, bevor Sie in einem der Restaurants zu Abend essen. Übernachtung im Baleens Guesthouse.


Mahlzeiten: 1×(F/M)

Walbeobachtung vor Hermanus © Diamir

15. Tag bis 16. Tag: Hermanus – Kapstadt

Nach einer Weinverkostung (optional) und Weinkellertour im berühmten Weinanbaugebiet Stellenbosch fahren Sie nach Kapstadt. Sie erkunden die Stadt und deren Umgebung mit zahlreiche Attraktionen wie den Kap-Punkt, das Kap der Guten Hoffnung, die Pinguine von Boulders Beach und den Hafen in Hout Bay. Genießen Sie die schönen Strände und die V&A Waterfront und probieren Sie lokale Köstlichkeiten in einem der vielen Restaurants! Historisch Interessierte zieht es vielleicht zu einem Besuch von Robben Island (optional). 2 Übernachtungen im Sweetest Guesthouses.


Mahlzeiten: 2×F

Kap der guten Hoffnung, Kapstadt © Diamir

17. Tag : Heimreise

Am Morgen erklimmen Sie zu Fuß oder per Seilbahn (optional) den Tafelberg und bewundern den Blick über die Tafelbucht und Robben Island – gutes Wetter vorausgesetzt. Den freien Nachmittag können Sie beispielsweise mit dem Einkauf letzter Souvenirs verbringen. Offizielles Ende der Reise ist 18:00 Uhr am Gästehaus.


Mahlzeiten: 1×F Flug ab: CPT Flug bis: FRA

Blick auf den Tafelberg, Von der deutschen Schule aus © Diamir

Leistungen

  • deutsch- oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin)
  • wechselnde lokale Guides
  • alle Fahrten im Safaritruck oder Minibus
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 9 Ü: Gästehaus im DZ
  • 4 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 3 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 16×F, 12×M, 11×A

Nicht enthaltene Leistungen

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei An- und Abreise (30 € p.P./Transfer); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Zusatzübernachtung in Johannesburg vor Reisebeginn; Trinkgelder; Persönliches

Schwierigkeit: 1

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten sich aber auf zum Teil etwas längere Fahrtstrecken einstellen. Bitte bringen Sie Flexibilität und Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit.

Reisedauer: 17 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 4 Maximalteilnehmer: 12

Die Reise ist eine aktive Mitmach-Safari, bei der Sie von zwei qualifizierten und registrierten Reiseleitern begleitet werden. Die Unterstützung der Teilnehmer bei allen anfallenden Arbeiten wie Be- und Entladen des Fahrzeugs, Hilfe bei der Essenszubereitung, beim Abwaschen, Aufräumen etc. trägt zum Gelingen der Reise ganz wesentlich bei. Die Reiseleiter übernehmen das Einkaufen und die Zubereitung fast aller inkludierten Mahlzeiten. Das Mittagessen wird im Picknick-Stil und das Abendessen meist am Lagerfeuer eingenommen. An einigen Tagen wird das Frühstück (8x) und Abendessen (4x) von der Unterkunft zubereitet.

Sie übernachten 16x in gemütlichen kleinen Lodges, Gästehäusern und festen Hauszelten (2-3 Sterne Unterkünfte; 14x mit eigenem Bad, 2x Badnutzung von zwei Zimmern, Tag 9 & 10). Bettzeug steht überall zur Verfügung. Die im Reiseverlauf benannten Unterkünfte werden vorrangig genutzt. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese einen ähnlichen Standard auf.

Anreise: Hinflug nach Johannesburg mit Ankunft am Tag vor Reisebeginn. Wir buchen Ihnen gern eine Übernachtung in dem Gästehaus, an dem die Reise beginnt (Road Lodge Rivonia, ab 31 € p.P. im DZ) sowie einen Flughafentransfer.
Abreise: Wir empfehlen den Rückflug am letzten Reisetag abends oder einen Rückflug am nächsten Tag mit einer Zusatzübernachtung in Kapstadt (Sweetest Guest Houses, ab 54 € p.P. im DZ).

Gäste über 65 Jahren benötigen eine ärztliche Bescheinigung, dass sie diese Reise ohne gesundheitliche Einschränkungen durchführen können.

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe).

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:
Rücktritt bis zum 42. Tag vor Reiseantritt 20%,
vom 41. bis zum 14. Tag vor Reiseantritt 60%,
ab dem 13. Tag vor Reiseantritt 90%.

Zuschläge

  • Internationale Flüge ab EUR 990
  • Zusatznacht in Johannesburg vor der Reise, Road Lodge Rivonia ab EUR 31
Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Termine

Highlights vom Krüger-Nationalpark bis Kapstadt

Einzelzimmerzuschlag € 2670

10.03.2018Samstag, 10. März 2018 - Montag, 26. März 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

17.03.2018Samstag, 17. März 2018 - Montag, 2. April 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

24.03.2018Samstag, 24. März 2018 - Montag, 9. April 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

07.04.2018Samstag, 7. April 2018 - Montag, 23. April 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

28.04.2018Samstag, 28. April 2018 - Montag, 14. Mai 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

12.05.2018Samstag, 12. Mai 2018 - Montag, 28. Mai 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

19.05.2018Samstag, 19. Mai 2018 - Montag, 4. Juni 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

26.05.2018Samstag, 26. Mai 2018 - Montag, 11. Juni 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

16.06.2018Samstag, 16. Juni 2018 - Montag, 2. Juli 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

23.06.2018Samstag, 23. Juni 2018 - Montag, 9. Juli 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

30.06.2018Samstag, 30. Juni 2018 - Montag, 16. Juli 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

07.07.2018Samstag, 7. Juli 2018 - Montag, 23. Juli 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

14.07.2018Samstag, 14. Juli 2018 - Montag, 30. Juli 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

21.07.2018Samstag, 21. Juli 2018 - Montag, 6. August 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

28.07.2018Samstag, 28. Juli 2018 - Montag, 13. August 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

04.08.2018Samstag, 4. August 2018 - Montag, 20. August 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

18.08.2018Samstag, 18. August 2018 - Montag, 3. September 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

25.08.2018Samstag, 25. August 2018 - Montag, 10. September 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

01.09.2018Samstag, 1. September 2018 - Montag, 17. September 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

15.09.2018Samstag, 15. September 2018 - Montag, 1. Oktober 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

06.10.2018Samstag, 6. Oktober 2018 - Montag, 22. Oktober 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

13.10.2018Samstag, 13. Oktober 2018 - Montag, 29. Oktober 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

03.11.2018Samstag, 3. November 2018 - Montag, 19. November 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

10.11.2018Samstag, 10. November 2018 - Montag, 26. November 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

24.11.2018Samstag, 24. November 2018 - Montag, 10. Dezember 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

01.12.2018Samstag, 1. Dezember 2018 - Montag, 17. Dezember 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

08.12.2018Samstag, 8. Dezember 2018 - Montag, 24. Dezember 2018
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

22.12.2018Samstag, 22. Dezember 2018 - Montag, 7. Januar 2019
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR

 

Einzelzimmerzuschlag € 2670

29.12.2018Samstag, 29. Dezember 2018 - Montag, 14. Januar 2019
17 Tage / 16 Nächte

2130 EUR