Reisebüro Klingsöhr München
Usbekistan - Berge und Wunder 16. bis 30. September 2018

Weltkulturerbe Chiwa - Buchara - Samarkand Aiderkul-See, Kyzylkumwüste und die Nurataberge Drei Tage Zelttrekking in den Chimganbergen Charmante Boutiquehotels

Preis pro Person im Doppelzimmer 3190

Reisenummer 28950

Usbekistan - Berge und Wunder der Seidenstrasse

16. bis 30. September 2018

Es ist eine ganz besonders schöne und umfangreiche Usbekistan-Reise. Jeder Tag ist ein absolutes Highlight. Weltberühmte Architektur und die legendären Städte entlang der Seidenstraße. Wir wohnen jeweils drei Nächte in charmanten kleinen Hotels in Samarkand und Buchara, direkt in den historischen Stadtteilen. In perfekter Lage zu den großen Baudenkmälern. Aber wir entdecken auch die andere Seite Usbekistans, wandern beim dreitägigen Zelttrekking in den Chimgan-Bergen an den Tien-Shan-Ausläufern und sind zu Gast bei den so herzlichen Familien im Nurata-Gebirge. Der malerische Aiderkul-See liegt auf unserem Weg, von Samarkand nach Tashkent fahren wir „non stop“ und umweltbewusst mit dem modernen Schnellzug. Usbekistan ist mehr als ein großes Erlebnis!

Usbekistan Wandern

Sonntag, 16.9.: Deutschland - Taschkent. Flug nach Taschkent und Fahrt zum Stadthotel.

Montag, 17.9.: Taschkent und Beldersay. Wir beginnen den Tag nicht zu früh, denn wir haben Zeit. Am Vormittag besuchen wir Moscheen und das Kaffal-Shashi-Mausoleum dem vom Kalifen Osman (644 – 656) handgeschriebenen Koran. Wir bummeln durch den Basar, über den Amir Timur Platz und fahren auch eine Station mit der Metro. Am Nachmittag  geht es mit unserem Bus (1,5-2h) in das Beldersay Tal, nördlich von Taschkent. Hier die erste Wanderung über einen kleinen Pass mit Abstieg in ein breites Tal, wo Hirten mit ihren Familien siedeln.
Moderne Kuppelzelte.  Höhenmeter 400 m rauf / 200 m runter / 3 Stunden Gehzeit. 80 km Fahrt

Dienstag, 18.9.: Chimgan-Berge und Takhta-Pass. Sanft talaufwärts geht es durch Wiesen und ockerfabenes Bergland, dann weglos auf den Kämmen. Fast 9000 Jahre alte Felszeichnungen zeigen Steinböcke, Jäger mit Bogen, Pferde, Kamele und Spinnen. Wir wandern weiter zum Kumbel-Pass und zum Tachta-Pass, wo das Lager liegt.Modernen Kuppelzelt. Höhenmeter rauf 800 m, 400 m runter / 4-5 Stunden Gehzeit.

Mittwoch, 19.9.: Großer Chimgan und Kumbel- Pass. Heute steigen wir auf zum Gipfel des Großen Chimgan, 3310 Meter! Der Weg ist einfach, wir folgen den Spuren der Hirten und ihren Herden. Belohnt werden wir mit dem fantastischen 360-Grad-Panorama auf die Berge Usbekistans, Kirgisistans und Kasachstans. Abstieg zurück zum Camp. Moderne Kuppelzelte. Höhenmeter rauf 920 m, 1180 m runter / 6 Stunden Gehzeit.

Usbekistan Zelt

Donnerstag, 20.9.: Beldersay - Chiva. Was für ein Tag: von der Bergwelt in die Wüste. Abstieg und Fahrt nach Taschkent, zunächst am Tscharvak Stausee entlang. Ankunft in Tashkent gegen Mittag, Flug nach Urgentsch und Transfer nach Chiva (1h). Tagesausklang: ein erster Streifzug durch die abendliche Wüstenstadt aus Lehm. Hotelübernachtung. Höhenmeter rauf 300 m, 1140 m runter /4 Stunden Gehzeit.

Freitag, 21.9.: Die Wüstenstadt Chiva. Geführte Besichtigung durch eine der bemerkenswertesten Städte der Khorezm Oase. Chiva war die Hauptstadt des gleichnamigen Khanat im 17. Jh. und einer der ganz großen Handelsplätze in Herzen  Zentralasiens. Von einer imposanten Stadtmauer umgeben, wird Chiva von einem mächtigen, blauen Ziegelminarett überragt. Zitadellen. Moschee, Medresen, Palast und Mausoleum - es ist ein Fest für die Augen, nicht nur Kultur- und Architekturfreunde sind sprachlos. Wir wohnen zentrumsnah an der Stadtmauer! Hotelübernachtung.

Samstag, 22.9.: Von Chiva durch die Kyzylkum-Wüste nach Buchara. Fahrt durch die Kyzylkum-Wüste (6h) entlang des Amudarja-Flusses, dem lebenspendenden Strom Zentralasiens. Am späten Nachmittag erreichen wir das sagenumwobene Buchara und das kleine Boutique-Hotel in einem alten, usbekischen Herrenhaus direkt in der Altstadt. Quartier für drei Nächte. Hotelübernachtung.

Sonntag, 23.9.: Buchara entdecken. Wir sind zu Fuß unterwegs, um diese Stadt als „die Perle der Wüste“, zu erkunden. Alle Höhepunkte sind immer nur wenige Gehminuten voneinander entfernt. Es ist vielleicht die prunkvollste Stadt entlang der Seidenstraße.  Hunderte von islamischen Schulen zeugen von der Vergangenheit. Chor Minor Minarett, Poy-i-Kalon, die Koranschulen von Ulugbek und Abdulazizk-Khan, dieFestung Ark, die Kuppelbasare. Das Abendessen heute ist in einer der alten Medrese. Hotelübernachtung.

Montag, 24.9.: Buchara und Umgebung. Wir fahren zum Sommerpalast des letzten Emir von Buchara, Sitorai-Mohi-Khosa („Sterne, die dem Mond ähneln“), zum Mausoleum Chor Bakr sowie zum Bakhauddin-Nakhshbandi-Ensemble. Am frühen Nachmittag sind wir zurück in Buchara, um den Tag mit eigenen Erkundungen abzurunden. Hotelübernachtung.

Dienstag, 25.9.: Aidarkul See und Ashraf. Am Morgen geht es mit unserem klimatisierten Bus zum Wallfahrtsort Nurata und den Ruinen der Festung von Alexander dem Großen. Der Aidarkul-See ist nächster Halt und der perfekte Ort für ein Picknick. Am Nachmittag erreichen wir das Nurata-Gebirge. Wir schlendern zum Dorf, tauchen ein in das ländliche Leben und den Alltag. Nacht in Gästehäusern in Ashraf.

Mittwoch, 26.9.:  Ashraf - Samarkand. Eine Zeitreise. Die Dorfbewohner bewirtschaften Haus und Hof wie vor Jahrhunderten. Frauen kochen auf dem offenen Feuer, weben, spinnen Garn, backen ihr eigenes Brot. Die Männer ziehen als  Schäfer auf die Bergweiden. Wir bleiben den Vormittag im Dorf,  um für einen kurzen Moment in dieses Leben einzutauchen. Am Nachmittag dann  die Fahrt ins berühmte Samarkand. Unser Hotel ist zentral gelegen, mit direktem Blick auf die Bibikhanum-Moschee. Ein Traum aus 1001 Nacht. Hotelübernachtung.

Donnerstag, 27.9.: Ruhmreiches Samarkand, die Hauptstadt von Tamerlan. Samarkand liegt seit Menschengedenken an der Kreuzung der wichtigsten Handelswege zwischen China, Sibirien, Persien und dem Westen. Lassen wir uns von diesen erstaunlichen Blautönen verzaubern, von der berühmten Bibikhanum-Moschee, dem Gur-Emir und dem berühmten Registan Platz. Die Nekropole Shakhi Zinda ist vielleicht das beeindruckendste Ensemble ganz Usbekistans. Hotelübernachtung.

Freitag, 28.9.: Schakhrisabs - Samarkand. Ausflug nach  Shakhrisabz, den Geburtsort von Tamerlan, wo wir den Weißen Palast Ak-Saray  und die eindrucksvollen Überreste des Portals mit dem einzigartigen Mosaik-Dekor besichtigen. Die Kok Gumbaz Moschee aus dem 15 Jh., das Mausoleum Gumbazi Seidan und vor allem die Khazrati Imam-Moschee erinnern an die Pracht dieser Stadt. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Samarkand, Zeit für einen kurzen Bummel. Hotelübernachtung.

Samstag, 29.9.: Abschied von Samarkand: Mit dem ICE von Samarkand nach Taschkent. Der Vormittag steht frei, vielleicht noch einmal zum Registan-Platz oder optional das Ulugbek Observatorium aus dem 15. Jhd. Am Abend nehmen wir den hochmodernen usbekischen „ICE“ Non-Stopp nach Taschkent. In unserem Hotel stehen uns Zimmer für das Umziehen oder eine kleine Ruhepause zur Verfügung, dann gehen wir zu einem letzten usbekischen Abschiedsessen, gegen 23.00 Uhr dann bringt uns unser usbekischer Freund zum Flughafen. Abflug gen München über mit der Nachtmaschine.

Sonntag, 30.9.: Ankunft in Deutschland am frühen Nachmittag.

 

Preis pro Person im Doppelzimmer     EUR 3.190,-
Einzelzimmerzuschlag                          EUR   220,-

Enthaltene Leistungen: Flug ab/ bis München nach Tashkent (weitere Abflughäfen auf Anfrage möglich) / Inlandsflug / Transfers und Fahrten lt. Programm / 7 Übernachtungen (10x Hotel mit Halbpension, 3x Zelt, 1x Guesthouse mit Vollpension / Weinprobe in Samarkand / Eintritte/Führungen lt. Programm / deutschsprachiger usbekischer Guide / Teilnehmer: 6-14

Entdeckertouren - Reiseleitung: Christoph Schmid-Burgk

Besuchen Sie auch unsere Infoseite www.usbekistan-entdecken.de

Termine

Termine

Usbekistan - Berge und Wunder 16. bis 30. September 2018

Weltkulturerbe Chiwa - Buchara - Samarkand
Aiderkul-See, Kyzylkumwüste und die Nurataberge
Drei Tage Zelttrekking in den Chimganbergen
Charmante Boutiquehotel bei der Rundreise

16.09.2018Sonntag, 16. September 2018 - Sonntag, 30. September 2018
15 Tage / 14 Nächte

3190 EUR