Reisebüro Klingsöhr München
Italien Venetien - Gartenreise zur Gartenkultur in Venetien und am Gardasee

Auf dieser Gartenreise lernen Sie Venetien kennen, einen Landstrich voller Gartenkultur und geprägt von der beeindruckenden Architektur von Andrea Palladio. Aber auch die Gartenanlagen am Gardasee und bei Meran stehen auf dem Progamm.

Busreise ab/bis München / Gartenprogramm / Doppelzimmer p.P. ab Euro 1285

Reisenummer 16233

 

Italien Venetien -

Gartenreise zur Gartenkultur in Venetien und am Gardasee

 


Die Landschaft Venetiens ist geprägt von großen landwirtschaftlichen Anwesen. Herausragend stellen sich die architektonischen Meisterwerke von Andrea Palladio dar. Versteckt warten reizvolle Privatgärten auf Besuch. Traditionsreiche Weingüter laden neben der Besichtigung ihres Gartens zur Weinprobe ein. Am Gardasee wurden historische Limonaden mit ihrer Fülle von verschiedenen Zitrusfrüchten der Nachwelt erhalten.

 

1. Tag:

11:00 Uhr Abfahrt in München-Ostbahnhof, eine Übernachtung südlich von Bozen

2. – 6. Tag:

täglich 2 – 3 Gartenbesuche, 5 Übernachtungen im Hotel Villa Malaspina südlich von Verona

7. Tag:

08:30 Uhr Rückfahrt ab Verona und letzte Gartenbesuche unterwegs, ca. 17:00 Uhr Ankunft in München-Ostbahnhof.

 

Gartenbesuche:

Gärten von Trauttmansdorff – Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff sind in vier Gartenwelten und 80 Gartenlandschaften gruppiert. In üppiger Pflanzenwelt wandeln die Betrachter zwischen Gärten, Kunst und Natur.

Limonaia in Torri del Benaco – Zitronen, Orangen und Mandarinen wachsen noch heute in der ca. 250 Jahre alten Limonaia an der Südseite der Festung.

Isola del Garda – Mit dem Privatboot der Besitzer, der Adelsfamilie Borghese-Cavazza wird die Insel angefahren. Einer der Vorfahren ließ Ende des 19. Jahrhunderts das prächtige Schloss auf der Insel errichten. Parkanlagen mit exotischen Pflanzen umfangen das Schloss.

Fondazione André Heller – Der Künstler erwarb im Jahre 1988 die beeindruckende Sammlung von über 2000 verschiedenen Pflanzen aus allen Kontinenten und klimatischen Zonen der Welt. Dr. Arthur Hruska begann ab 1910 mit der Entwicklung des Gartens. Kunstwerke und Skulpturen gegenwärtiger Künstler ergänzen die Üppigkeit der Pflanzenvielfalt.

Die Villa Barbarigo – Siebzig Statuen und viele kleinere Skulpturen, unzählbare Bäume und Gehölze sowie kunstvolle Bauwerke, Bäche, Wasserspiele und Fischteiche bilden den Rahmen für die Inszenierung des mühevollen Weges der Menschen von der Geburt bis zu seiner Erlösung. Durch glückliche Umstände wurde die Anlage in ihrem Originalzustand aus dem 17. Jahrhundert erhalten.

Stadtbesichtigung in Verona, der Stadt von Romeo und Julia.

Giardino dei Giusti – Die `ungeheuren´ Zypressen beeindruckten bereits Goethe bei seinem Besuch der `Giusti-Gärten´ in Verona. Das Labyrinth gilt als eines der ältesten in ganz Europa. Der Blick vom Belvedere über Verona ist atemberaubend.

Privatgarten Villa Rizzardi `Giardino Pojega´ – Inmitten der Weinberge des Valpolicella liegt die exquisite Gartenschöpfung aus dem 18. Jahrhundert. Von den zahlreichen Gartenräumen ist das Teatro verde, das `Grüne Theater´ besonders erwähnenswert. Eine elegant geschnittene Hainbuchenallee führt von der Villa zum Theater.

Privatgarten der Villa Trissino, Marzotto – Giangiorgo Trissino entdeckte die Begabung Palladios und förderte ihn. Über formal angelegte Terrassen mit lieblichen Rokokofiguren gelangt man über eine lange Allee durch einen Wald zu den Ruinen einer alten Villa, die von stattlichen exotischen Bäumen, Sophora japonica, Cercis siliquastrum, Pinus wallichiana und Cedrus libani umrahmt wird.

`Palladio-Tag´ mit `La Rotonda´, `Villa Barbaro´ in Maser.

Weitere Besuchsziele: Privatgarten der Villa Trento da Schio; Villa Valmarana ai `Nani`; Giardini del Vittoriale.

Programmänderungen vorbehalten.

 

Enthaltene Leistungen:

  • Fahrt im Luxusreisebus ab/bis München-Ostbahnhof
  • 6 Übernachtungen in Doppelzimmern in guten 3-Sterne/4-Sterne Komforthotels
  • Halbpension
  • fachkundige Reiseleitung
  • Eintrittsgelder
  • Reisejournal mit Gartenbeschreibungen

 

Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen

Höchstteilnehmerzahl:   30 Personen

Bei Nichterreichen der genannten Mindestteilnehmerzahl wird das Recht vorbehalten, die Reise bis 20 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

 Klimafreundliche Reise: EUR  7,80 werden an Atmosfair überwiesen

Termine

Termine

Italien Venetien - Gartenreise zur Gartenkultur in Venetien und am Gardasee

Einzelzimmer Zuschlag 160.00
die Anreise nach München arrangieren wir gerne für Sie

07.09.2017Donnerstag, 7. September 2017 - Mittwoch, 13. September 2017
7 Tage / 6 Nächte

1285 EUR

Dieser Termin ist ausgebucht.